SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
16.10.2018
Soft Machine - Hidden Details
15.10.2018
Sherpa - Tigris & Euphrates
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
Rotor - Sechs
Gösta Berlings Saga - ET EX
11.10.2018
Dream Theater - When dream and day reunite (Official bootleg)
Dan Caine - Cascades
Crippled Black Phoenix - A Love Of Shared Disasters
Neal Morse - The Similitude Of A Dream Live In Tilburg 2017
ARCHIV
STATISTIK
24968 Rezensionen zu 17121 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Neograss

Atlantis

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2011
Besonderheiten/Stil: RetroProg
Label: TMA
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Emil Bekkevold vocals / banjo
Tore-Morten Andreassen guitar / mellotron
Åsmund Wilter Eriksson doublebass
Aleksander Kostopoulos drums
Benjamin Mørk mellotron / moog

Tracklist

Disc 1
1. Lemuria: The hypothetical lost continent, phase 3 of mankind 10:00
2. Atlantis Part I: Prologue 4:55
3. Atlantis Part II: Plato's account 7:34
4. Atlantis Part III: Immortality and greed 5:36
5. Atlantis Part IV: The wrath of Zeus 5:12
6. Atlantis Part V: Cataclysm 5:10
Gesamtlaufzeit38:27


Rezensionen


Von: Jürgen Meurer @


Das ist doch mal wieder etwas Besonderes! Hier kommt einem herrlicher Retro-Sound entgegen, mehr Retro geht kaum. Mellotron ohne Ende, Banks-artige Synthesizerläufe. Kein Wunder, dass die Keyboards hier dominieren, denn neben Keyboarder Benjamin Mørk (Mellotron / Moog) bedient auch Gitarrist Tore-Morten Andreassen das gute alte Mellotron. Das Ganze weniger im angeschrägten, crimsonesken Bereich, sondern vielmehr tief im Melodie-betonten, atmosphärischen Symphonik-Prog verwurzelt, bei dem auch harte Gitarrenriffs nichts zu suchen haben.

Das norwegische Quintett Neograss wurde 2006 gegründet und spielte anfänglich zumeist … traditionellen Bluegrass! Jawohl, richtig gelesen – Bluegrass. Vielleicht kommt ja daher der Bandname, dass man sich von eben diesem Bluegrass in neue Gefilde vorgewagt hat – eben Neo-Grass. Und das ist überraschenderweise genau diese symphonisch-bombastische Ausrichtung. Die Vergangenheit kommt dahingehend durch, dass zum einen Sänger Emil Bekkevold nicht gerade wie ein typischer Prog-Sänger klingt, sondern ich ihn gesangstechnisch tatsächlich eher im Country-Bereich geortet hätte. Außerdem trägt er auch wesentlich zu einem markanten Charakteristikum des Neograss-Sounds bei – er spielt Banjo! Und das ist wirklich eine interessante Kombination, wenn sich zum Tastenbombast eben nicht nur typische Gitarrenlinien gesellen, sondern sich ein Banjo bemerkbar macht. Sehr eigenwillig, aber interessant und gut gemacht.

Das 5-geteilte Titelstück Atlantis macht den Großteil des Albums aus, doch auch der 10-minütige Opener „Lemuria: the hypothetical lost continent, phase 3 of mankind“ passt perfekt ins Gesamtbild. Schon da sollte jeder Mellotron-Fan begeistert sein. Der erste Teil des Longtracks erinnert mit seinen Synthiflächen und der zugemischten Stimme aus dem Off ein wenig wie Eloy auf „oceans“, doch auf diesen etwas langatmigen Teil folgt wieder feinster Keyboard-Retro-Prog mit eben besagter Besonderheit bezüglich der Saitenarbeit. Der Gesang ist sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig, aber die schönen Melodien und der wiederkehrende rote Faden sorgen bei mir für beste Unterhaltung.

Pflichtveranstaltung für jeden Mellotron-Fan! Bin mal sehr gespannt, was man von den Norwegern zukünftig noch so geboten bekommt.

Die mir vorliegende Fassung enthält übrigens noch eine Bonus-CD mit einer über 27-minütigen „unedited“ Version des Titelsongs.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 6.4.2012
Letzte Änderung: 6.4.2012
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum