SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
21.5.2018
M.A.L. - My Sixteen Little Planets
Alan Simon - Big Bang
20.5.2018
cosmic ground - cosmic ground IV
Tyndall - Durch die Zeiten
19.5.2018
Senogul - III
Tyndall - Reflexionen
Cracked Machine - I, Cosmonaut
Eldberg - Eldberg
Frequency Drift - Letters To Maro
18.5.2018
Laura Meade - Remedium
art of illusion - Cold War Of Solipsism
17.5.2018
Kai Rüffer Fractal Band - I
Mata - Atam
Spock's Beard - Noise Floor
16.5.2018
Dennis Young - Synthesis
The Fierce and The Dead - The Euphoric
Anna von Hausswolff - Dead Magic
15.5.2018
Enob - La Fosse Aux Débiles
ARCHIV
STATISTIK
24635 Rezensionen zu 16856 Alben von 6563 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Nodo Gordiano

Nous

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2014
Besonderheiten/Stil: Jazzrock / Fusion; Psychedelic; RetroProg
Label: AMS / BTF
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Andrea de Luca voice, bass, guitar, synthesizer, saz
Carlo Fattorini drums, percussion, glockenspiel, vibraphone
Fabrizio Santoro guitar, bass, synthesizer

Gastmusiker

Valerio di Giovanni guitar (1)
Sasha Bon synthesizer (4)
Gianluca Cottarelli electric piano (7)
Silvia Scozzi backing vocals (7)

Tracklist

Disc 1
1. portonovo 6:09
2. aion 7:26
3. apologia del nodano 5:47
4. nous 9:53
5. officina 5:31
6. arturiana 8:53
7. stella maris 6:12
Gesamtlaufzeit49:51


Rezensionen


Von: Thomas Kohlruß


Alben von Nodo Gordiano sind immer irgendwie eigenartig. Sie erscheinen in großen Abständen und wirken dann doch immer noch unfertig, unstet, skizzenhaft. So gesehen ist „Nous“ ein echter Fortschritt. Es hat zwar wieder fünf Jahre gedauert und nicht alles wirkt konsistent, aber trotzdem ist „Nous“ klar das beste Album der Band bisher.

Von vorne: Das Nodo Gordiano-Trio hat mal wieder einen neue Musiker an Bord. Fabrizio Santoro spielt unter anderem Gitarre und die Anwesenheit eines hauptamtlichen Gitarristen prägt dieses Album ganz wesentlich. Hardrockige Riffs, hochfliegende Soli, verhallte Feedback-Attacken konkurrieren mit kreischende Synthie-Leads, wallenden Tasten-Teppichen und ausladenden Keyboard-Gebirgen. Dazu werden die Stücke vom variablen, wuseligen, druckvollen Drumming von Carlo Fattorini vorangetrieben. Neben dem Kern-Trio agieren noch einige Gastmusiker, deren Beiträge aber nicht spektakulär herausragen (oder eben nicht als solche erkennbar sind).

„Nous“ bietet symphonischen Retroprog italienischer Machart, jazzrockige Passagen, treibenden Hardprog und melancholisch-verträumt-psychedelische Ruhephasen. Dazwischen legt die Band aber immer auch noch fast freiformatige klangschwebende Ausflüge hin. Manchmal sind diese Abschnitte nur von sanfter Percussion und pulsierenden Synthie-Klängen unterlegt. Seltsame Momente fast avantgardistischer Rockmusik in Mitten nahezu klassischem Italoprog. „Nous“ setzt also die Tradition der eigenwilligen Alben von Nodo Gordiano durchaus fort, wirkt aber insgesamt doch geschlossener und vor allem kraftvoller dargeboten als frühere Werke.

Die instrumentale Seite mit ihren ausladenden Passagen – in die sich auch mal floydige (eher die psychedelischen Floyd der späten 60er) Klänge einschleichen – dominieren das Album. Aber es wird auch ab und zu mit angenehmen mediterranen Timbre gesungen.

Ja, Nodo Gordiano machen es sich und ihren Fans nicht leicht. „Nous“ ist keinesfalls hochkompliziert und anstrengend, aber in seiner Schrulligkeit immer wieder überraschend und Aufmerksamkeit fordernd. Wer also eine Italo-Prog-Band, die auch mal eher ungewöhnlichen Wegen folgt, genießen will, der ist hier durchaus richtig.

Anspieltipp(s): Nous, Arturiana
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 21.5.2014
Letzte Änderung: 21.5.2014
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Nodo Gordiano

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1999 Nodo Gordiano 10.00 1
2005 Alea 8.00 1
2009 Flektogon 9.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum