SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
27.7.2017
Zauss - Trittico Immer All Over
26.7.2017
Saris - Ghosts of Yesterday
Christian Fiesel - After the Flood
Protest the Hero - Pacific Myth
25.7.2017
Harald Grosskopf & Eberhard Kranemann - Krautwerk
Area - The Essential Box Set Collection
The Flower Kings - Desolation Rose
Wheel - The Path EP
23.7.2017
Dungen - Dungen
Placebo - Placebo
Il Castello di Atlante - Arx Atlantis
Accordo dei Contrari - Violato Intatto
22.7.2017
Pure Reason Revolution - The Dark Third
Downlouders - Arca
Gulââb - Veils of Mystery
Prospekt - The illuminated Sky
Wheel - The Path EP
21.7.2017
Bardo Pond - Dilate
ARCHIV
STATISTIK
23686 Rezensionen zu 16192 Alben von 6292 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Syncromind Project

Second

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2014 (Digitales Album)
Besonderheiten/Stil: instrumental; Jazzrock / Fusion; Mathrock; Progmetal
Label: Eigenverlag
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Enzo Ferrara guitar, bass
Vito Lis drums, keyboards

Tracklist

Disc 1
1. Strong Principle 7:36
2. Somebody's Hero 8:21
3. Time Counselor 7:38
4. Mata Hari 6:43
5. Clarke's Laws 7:31
6. Under Water 6:45
7. On A Giant's Shoulder 10:02
8. Journey 7:11
Gesamtlaufzeit61:47


Rezensionen


Von: Thomas Kohlruß


„Second“ ist das zweite Album des Duos Enzo Ferrara und Vito Lis, die sich unter dem Namen Syncromind Project zusammengefunden haben. Drei Jahre sind seit dem Debüt ins Land gegangen. Aber jetzt sind die Beiden wieder da und das kraftvoller und verspielter als je zuvor. So bleibt die vielleicht als effizient durchgehende Namensgebung des Albums als einziges Kreativloch hier.

Musikalisch bleiben Ferrara und Lis ihrer Linie treu. Vertrackte, sozusagen hirn-anregende Instrumental-Musik mit fetten Gitarrenriffs, verzwirbelten Soli, vertracktem, druckvollem Drumming, krachenden Basslinien und futuristisch-orchestralen Keyboardflächen. Jazzige Rhythmik und Läufe dürfen natürlich nicht fehlen. So findet das Syncromind Project seinen recht eigenen Weg durch den Mathrock-Progmetal-Jazzrock-Dschungel. Freunde heftigerer Instrumental-Musik mit einer guten Portion Härte können hier eigentlich nicht viel falsch machen.

Darüberhinaus aber begeben sich Syncromind Project diesmal aber auch in erzählerische Gefilde. Die Musik wird geschickt um ruhigere, nachdenklichere Passagen ergänzt. Es entstehen Hörbilder, die ganz eigene Geschichten zu erzählen scheinen, die eine eigene Atmosphäre kreieren und so den Hörer ganz für sich gefangen nehmen. Gerade immer wieder eingestreute, verträumte Pianoläufe unterstreichen das.

Vielleicht mussten Ferrara und Lis auf dem zweiten Album nicht mehr ganz so stark zeigen, welch' technisch brillante Musiker sie sind. Vielleicht war auch der Drang zum epischen Melodiebogen diesmal noch größer als beim Debüt. Heraus kommt auf jeden Fall technisch anspruchsvolle Musik, die sich aber in der richtigen Momenten auch zurücknimmt und so große instrumental-erzählerische Epen schafft. Diesen Spagat zwischen Ruhe, Gefrickel und orchestraler Härte gelingt dem Duo hier wirklich gut. So schafft das Syncromind Project auch mit ihrem Zweitling ein schönes Stück Instrumental-Musik, welches vermutlich letztlich irgendwann zeitlos genannt werden wird.

Und vielleicht das Beste am Schluss... auch diesmal „verschenken“ die Beiden ihre Musik wieder und stellen das komplette Album als kostenlosen Download über ihre Homepage bereit (siehe Label-Link oben). Wer von der Musik ähnlich begeistert ist wie ich, darf natürlich gerne den „donate“-Button verwenden und den Musikern einen Obolus zukommen lassen. Sie werden es uns mit einem dritten Album danken.

Anspieltipp(s): Strong Principle, Mata Hari
Vergleichbar mit: so die Ecke Animals As Leaders, Relocator, Exivious, Counter-World Experience
Veröffentlicht am: 3.1.2015
Letzte Änderung: 4.1.2015
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Syncromind Project

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2011 Syncronized 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum