SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
12.12.2017
Acqua Fragile - A New Chant
Spock's Beard - Snow Live
Opeth - Opeth/Enslaved Split EP
11.12.2017
Syd Barrett - The Madcap Laughs
The Perc Meets The Hidden Gentleman & The Lavender Orchestra - Praha
Lesoir - Latitude
10.12.2017
LEF - HyperSomniac
Intervals - The Way Forward
Sairen - Ultima Lux
9.12.2017
Emerson, Lake & Palmer - Brain Salad Surgery
Bernocchi, FM Einheit, Jo Quail - Rosebud
8.12.2017
Paranight - Into the Night
Starsabout - Halflight
7.12.2017
Pink Floyd - Delicate Sound of Thunder
Playgrounded - In Time with Gravity
Melanie Mau & Martin Schnella - The Oblivion Tales
10 cc - Bloody Tourists
6.12.2017
Circle - TULIKOIRA
ARCHIV
STATISTIK
24172 Rezensionen zu 16522 Alben von 6433 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Various Artists

AMIGA Electronics

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2017
Besonderheiten/Stil: instrumental; Elektronische Musik
Label: Sony Music - AMIGA
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Tracklist

Disc 1
1. Gleichzeit   (Zeiten - 1985) 10:05
2. Raumzeit 6:18
3. Ruhezeit 5:14
4. Klangzeit 9:34
5. Hochzeit 8:52
Gesamtlaufzeit40:03
Disc 2
1. Thetis   (Rückkehr aus Ithaka - 1985) 3:42
2. Hellespont 4:58
3. Symplegaden 3:15
4. Kirkes 10:22
5. Medea 3:17
6. Chiron 4:36
7. Sirenen 3:46
8. Laistrygonen 4:58
9. Nausikaa 7:11
10. Leukothea 5:34
Gesamtlaufzeit51:39
Disc 3
1. HAYH-HAYH   (Sound-Synthese - 1986) 4:11
2. Auf der Suche nach ... 5:01
3. Irritation 2:54
4. Der letzte Tag 4:41
5. Über allem ist Ruh' 4:15
6. Über dem Nördlichen Wendekreis 4:05
7. Bolero 3:53
8. Kulmination 3:02
9. Der ewige Traum des Ikarus 3:59
10. Illumination 3:55
Gesamtlaufzeit39:56
Disc 4
1. Mikado   (KEY - 1988) 3:40
2. Breakout 3:01
3. Con Amore 5:10
4. Abaca 3:54
5. Galaxy 3:24
6. Crockett's Theme 4:03
7. Solaris 3:51
8. Kein Anschluss 4:36
9. Sunday 4:27
10. Risibisi 4:06
11. Sago 2:53
12. Axel F. 3:03
Gesamtlaufzeit46:08
Disc 5
1. Go   (Digital Life - 1989) 1:33
2. Topspin 3:17
3. High Tech 3:25
4. Windsurfer 3:20
5. Parstein 3:22
6. Bürgerpark 3:13
7. Popmeise 4:02
8. Bolero 9:54
9. Der See 12:04
Gesamtlaufzeit44:10


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Elektronische Musik fand in der DDR erst in den 80er Jahren richtig statt, vielleicht bedingt durch die vorher recht hohen Anschaffungskosten des nötigen Instrumentariums, oder auch die schwierige Verfügbarkeit jenseits des Eisernen Vorhangs (bis man dort selbst entsprechende Geräte herstellte), vielleicht aber auch deshalb, weil im Arbeiter- und Bauernstaat Musiker, auch Rockmusiker, eine entsprechende Ausbildung haben mussten. D.h., wenn es um Tasteninstrumente ging, war man in der DDR in der Regel ein ausgebildeter Pianist, dem metaphysisches Klangblubbern, Dilettieren am Synthesizer und kosmisch-freiformatiges Tonbasteln fern lag. Man liest ja bisweilen, dass die Entstehung der klassischen Kraut-Elektronik der 70er teilweise auch der Tatsache geschuldet war, dass den jeweiligen Protagonisten einfach das Können fehlte, um ihrem Tasteninstrument professionelle rockmusikalische Muster zu entlocken, so dass man sich schwebenden Tonflächen und freiformatigem Fiepen zuwandte, für deren Erzeugung keine sonderlichen pianistische Fertigkeiten nötig waren. Da ist wohl schon etwas dran.

In der DDR war es dann wohl vor allem das sich in der zweiten Hälfte der 70er Jahre herausbildende Interesse von Reinhard Lakomys an elektronischen Klangerzeugern, vielleicht auch die durchaus erfolgreichen Konzerte von Tangerine Dream im Osten (siehe "Pergamon" und "Palast der Republik, East Berlin January 1980"), welche bei den entsprechenden staatlichen Stellen ein Umdenken bewirkte. Elektronik "ging" nun, und mit Lakomys "Das Geheime Leben" erschien 1982 ein erstes reines Elektronikalbum bei AMIGA. Eine kleine Serie folgte, die meist durch den Aufdruck "Electronics" auf dem Cover gekennzeichnet war. Ein weiteres Lakomy-Album war 1983 das nächste ("Der Traum von Asgard"), dann kam 1984 "Planetenwind" von Pond. Diese drei Scheiben wurden inzwischen schon auf digitalem Tonträger wieder veröffentlicht. Der Rest der DDR-Elektronikproduktion war bis vor Kurzem aber nicht neu aufgelegt worden.

Das hat sich mit der hier rezensierten Kompilation geändert. Fünf zwischen 1985 und 1989 erschienene LPs sind nun erstmals auf CD zu haben: "Zeiten" von Reinhard Lakomy & Rainer Oleak, "Rückkehr aus Ithaka" von Servi, "Sound-Synthese" von Jürgen Ecke, "KEY" von KEY, und "Digital Life" von Hans-Hasso Stamer. Der Prog-Gehalt (so man denn die klassische Elektronik zum Prog zählt), ist allerdings stellenweise sehr niedrig, bzw. gleich null.

Erfreulich ist, dass mit "Zeiten" nun das dritte Elektronikalbum Lakomys auch auf CD gibt. Neben "Rückkehr aus Ithaka" von Servi ist dasselbe sicher der interessanteste Bestandteil der Sammlung, und der eigentliche Kaufgrund für den Elektronikadepten. Für beide Alben sei auf die spezifischen Rezensionen auf unseren Seiten verwiesen. An dritter Stelle, was die BBS-Tauglichkeit anbelangt, steht Hans-Hasso Stamers "Digital Life", welches zumindest mit einer gelungenen Bolero-Adaption aufwarten kann.

Ziemlich grausam und absolut unproggy sind dann die beiden restlichen Scheiben, also Eckes "Sound-Synthese" und "KEY" vom Duo KEY (Andreas Freiin und Frank Fehde - zwei AMIGA-Studiomusiker). "Sound-Synthese" bietet Schlager-Elektronik, instrumentalen Synthi-Pop, der stellenweise zwar an die rezenteren, damals aktuellen (auch nicht sonderlich progressiven) Alben von Jean-Michel Jarre gemahnt, aber – trotz einer weiteren Bolero-Nachahmung (Verhunzung diesmal) – nicht dessen Niveau erreicht. Noch schlimmer ist dann das KEY-Album, welches nach einer staatlich verordneten Antwort auf Jan Hammer und Harold Faltermeyer klingt, deren damals populäre Elektropop-Gassenhauer auch gecovert werden. Erstaunlich, dass man hier mit "Crockett’s Theme" und "Axel F." die Musik zwei der erfolgreichsten kapitalistischen Fernseh- bzw. Kino-Produktionen der 80er im Angebot hatte (die sogar prominent auf dem Cover erwähnt werden), die wohl beide in der DDR (offiziell) gar nicht zu sehen gewesen waren.

"AMIGA Electronics" ist alles in allem eine ganz interessante Angelegenheit (zumindest für Elektronik-Freunde), bietet es doch mit "Zeiten" und "Rückkehr aus Ithaka" zwei sehr ordentliche DDR-Elektronikscheiben erstmals auf CD. Der Rest gehört dann eher in die Kategorie informatives Zeitdokument. Da die "Box" (es handelt sich um einen einfachen Pappschuber, in dem die 5 CDs in LP-artigen Hüllen stecken, ohne weitere Informationen – kein Beiheft) aber zum Preis einer neuen Einzel-CD (oder sogar weniger) zu haben ist, ist das zu verschmerzen.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 20.11.2017
Letzte Änderung: 23.11.2017
Wertung: keine

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Various Artists

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Zabriskie Point 7.00 1
1977 Brain-Festival Essen - 1
1978 Brain-Festival II - 1
1985 Fire in Harmony - 1
1989 Enneade 10.00 1
1994 Mannerisms - a celebration of the music of Geoff Mann 10.00 1
1995 Supper's Ready 5.00 2
1995 Tales From Yesterday 6.67 4
1995 Variaciones en la cuerda Vol.1 6.00 1
1995 This Is An Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 9.00 1
1996 Giant Tracks - A Tribute to Gentle Giant 10.00 1
1996 Revenge Of The Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 10.00 1
1996 Progfest '95 11.00 1
1996 Steinway to Heaven 1.00 1
1997 Progfest '97 11.00 1
1997 Psychedelic Underground 2 - 1
1997 The Alien Killer Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 7.00 1
1997 The Good, The Bad And The Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 6.00 1
1997 Schizoid dimension - A Tribute to King Crimson 10.00 2
1997 Can: Sacrilege 12.00 1
1997 Progday '95 12.00 1
1998 Progressive DisDURPance Vol. 1 - 1
1998 The Fox Lies Down (Genesis-Tribute) - 1
1999 Baja Prog 98 7.00 1
1999 Un Voyage en Progressif - Volume 2 10.00 1
1999 The Sky Goes All The Way Home 12.00 1
1999 Encores, Legends & Paradox 11.00 2
1999 Thousand days of yesterdays - A tribute to Captain Beyond 9.00 1
1999 Progressive DisDURPance Vol. 2 - 1
2000 l'age d'analogue 12.00 1
2000 Progressive DisDURPance Vol. 3 - 1
2000 Canterbury and beyond - Selected Runes from the Cuneiform Catalogue - 2
2000 The Reading Room 9.00 1
2000 Signs of life - A tribute to Pink Floyd 8.50 2
2001 More Relics - A tribute to Pink Floyd 15.00 1
2002 Let's Dance With Irregular Rhythms (DVD) 10.00 1
2002 ProgFever Vol. 1 - 2
2002 Live At Knebworth 1990 (DVD) 7.00 1
2002 Pigs And Pyramids - An All Star Lineup performing the songs of Pink Floyd 10.00 1
2003 Daze Of The Underground - 1
2003 Prog Rock Festival GouveiaArtrock2003 (DVD) 9.00 2
2004 assorted [progrock-dt] music vol. 1 - 1
2005 Kinections: The Progday Support CD 10.00 1
2005 The Tsunami Projekt 12.00 2
2005 After The Storm - 1
2005 ProgAID - All Around The World (Single) 10.00 1
2005 Drum Nation Volume Two 10.00 1
2005 Krautrock - Music for your brain 14.00 1
2005 Subdivisions - 1
2006 Eastern Space Cakes - 1
2006 Canossa - Rock Opera 11.00 1
2006 Operation Stardust. 45 Years of Perry Rhodan. An Interstellar Song Collection - 1
2006 Krautrock Classics: Best of Krautrock, Vol. 1 (DVD) 11.00 1
2006 Higher And Higher - A Tribute to the Moody Blues 5.00 1
2006 Progressive Rock Covers 8.00 1
2007 moogfest 2006 live 8.00 1
2007 Electric Milkandhoneyland - Das Burg Herzberg Festival live - 1
2007 The Essence of Swedish Progressive Music 1967 - 1979. Pregnant Rainbows for colourblind Dreamers - 1
2007 Krautrock - Music For Your Brain Vol. 2 14.00 1
2007 The Bearded's Project - Hope | Omid 11.00 1
2008 Rock is Hell 8x7" Boxset - 2
2008 Live at Hof Huhnstadt - 36287 Breitenbach - 1
2008 Krautrock - Music for your brain Vol.3 11.00 2
2009 Krautrock - Music For Your Brain Vol. 4 14.00 1
2009 Hur! Hommage à la musique de Christian Vander 10.00 1
2009 Brand NEU! - 1
2009 Krautschock 11.00 1
2009 Undercover 9.00 1
2009 SÄBELtanz 11.00 1
2009 Die Extralangen XXL Rock Klassiker. Volume I - III 10.00 2
2010 Krautrock Masters & Echoes - 1
2010 One More Red Nightmare. A Tribute to King Crimson 11.00 1
2010 The Spirit of Sireena, Vol. 4 - 1
2010 Romantic Warriors - A progressive music saga 10.17 6
2010 Progfest '95 Day One 8.00 1
2011 Trip Wave 11.00 2
2011 HALLELUHWAH! Hommage à CAN 12.00 1
2011 Jazzkraut - 1
2012 The Rome Pro(g)ject 10.00 1
2012 Romantic Warriors II - A Progressive Music Saga - About Rock In Opposition 12.50 2
2012 Psychedelic World Music/Discovery 11.00 1
2013 Live Kraut - 1
2013 got RIO? - 1
2014 Son of Kraut - 1
2014 Celebrating Jon Lord - 1
2015 Romantic Warriors III: Canterbury Tales 13.00 1
2016 Trip Wave 2 10.00 1
2016 Cologne Curiosities 7.00 1
2017 There Is More... - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum