SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.7.2018
Twelfth Night - Fact and Fiction
Spock's Beard - Noise Floor
17.7.2018
Deafening Opera - Let Silence Fall
Ihsahn - Àmr
16.7.2018
Twelfth Night - Fact and Fiction
The Sea Within - The Sea Within
Mystery - Lies and Butterflies
15.7.2018
Ragnar Grippe - Sand
Klaus Schulze - Silhouettes
Malaavia - Frammenti Compiuti
14.7.2018
Pixie Ninja - Ultrasound
Jonathan - Jonathan
12.7.2018
Robert Reed - Sanctuary III
42DE - EP
Manfred Mann's Earth Band - Watch
11.7.2018
Hollowscene - Hollowscene
Seasons Of Time - Welcome To The Unknown
10.7.2018
Robert Reed - Sanctuary III
ARCHIV
STATISTIK
24783 Rezensionen zu 16966 Alben von 6608 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Earth Flight

Riverdragons & Elephant Dreams

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2018
Besonderheiten/Stil: HardRock; Independent / Alternative; New Artrock; Postrock; Progmetal; sonstiges
Label: Supreme Chaos Records
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Tobias Brunner Gesang
Benjamin Rodigas Gitarre
Benjamin Müller Bass
Sebastian Hudl Synth
Markus Kühn Drums,Keys on Tempter

Gastmusiker

Stephanie Rauscher guest vocals on Tempter

Tracklist

Disc 1
1. Ulysses 1.52
2. Mirai 8.20
3. Harbinger 6.30
4. Sinus 8.50
5. Premonition 5.56
6. Tempter 7.46
7. Bedlam 9.28
Gesamtlaufzeit48:42


Rezensionen


Von: Siggy Zielinski @


Man lässt sich viel Zeit bei der Nürnberger Gruppe Earth Flight, bis ein neues Album fertig ist. Seit dem Vorgängerwerk „Blue Hour Confessions“ sind inzwischen sieben Jahre vergangen. Dafür merkt man bei dem im April 2018 veröffentlichten Album „Riverdragons & Elephant Dreams“, dass am Gesamtkunstwerk aus Artwork, Texten und Musik mit viel Liebe zum Detail gearbeitet wurde. Neben der CD-Ausgabe gibt es von „Riverdragons & Elephant Dreams“ nämlich auch eine 180g schwere Doppel-LP-Version, die für die optimale Klangqualität mit 45 Umdrehungen pro Minute abgespielt werden muss.

Die Band gibt es seit 2004 und anfangs fühlte man sich durch Doom Metal in der Art von Black Sabbath und Pentagram inspiriert. Die schleppenden Doom Metal-Riffs würde man in der Musik zwar vergebens suchen, aber die Grundstimmung halte ich immer noch für vergleichbar.

Von der Besetzung von „Blue Hour Confessions“ sind 2018 nur noch der Sänger und der Bassist übriggeblieben. Außerdem ist man zu einem Quartett angewachsen, weil mit Sebastian Müller ein hauptamtlicher „Synth“-Spieler hinzugekommen sein soll. Personelle Änderungen führen bekanntlich oft zu stilistischen Neuerungen. Im Vergleich zu „Blue Hour Confessions“ sind die Stücke schon mal länger und komplexer geworden. 2018 möchte man sich verstärkt an Amorphis, Pink Floyd und Alcest orientieren und auf dem neuen Album progressiver und abwechslunsgreicher als bisher musizieren.

So bewegt sich die Musik zwischen atmosphärischem Artrock in der Art von Marillion und der facettenreichen Rockmusik, in der ich Spuren von Progmetal, Postrock, Poprock und Alternative Rock herauszuhören glaube. Alles, je nach Stück, von Schwermut, kaum unterdrückter Frustration oder Melancholie durchzogen und immer wieder auch mit einer gesunden Portion Aggressivität garniert. Derartige Emotionen und Stimmungen werden von allem durch den gefühlvollen Gesang von Tobias Brunner vermittelt. Auf der instrumentalen Ebene sorgen die gitarrenlastigen Arrangements für die Kraft, die Dramatik, oder die lyrische Untermalung.

„Riverdragons & Elephant Dreams“ wird vor allem diejenigen begeistern, die es gerne düster und dramatisch haben. Nürnberg liegt bekanntlich nicht in Skandinavien, aber solche mich in ihren Bann ziehenden Stimmungen würde ich etwa in Norwegen und weniger in Franken vermuten. Weiter so!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 9.4.2018
Letzte Änderung: 9.4.2018
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Earth Flight

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2011 Blue Hour Confessions 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum