SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
14.8.2018
Anubis - Different Stories
13.8.2018
Visitor 2035 - Visitor 2035
12.8.2018
Thunkfish - Renegades
11.8.2018
Malady - Toinen toista
Douze Alfonso - Under
The Muffins - Secret Signals 1
Eugen Mihăescu - Guitaromania Part Two
10.8.2018
Influence X - Quantum Reality
Arena - Double Vision
Gargle - Wading in Shallow Waters
Time Collider - Travel Conspiracy
Michael Romeo - War of the Worlds, Part I
9.8.2018
Ring Van Möbius - Past The Evening Sun
8.8.2018
Gazpacho - Soyuz
Kalman Filter - Exo-Oceans
7.8.2018
David Bowie - Welcome to the Blackout (Live London '78)
5.8.2018
Bridge To Imla - one january evening
Subvert Blaze - The Complete Best Of Subvert Blaze
ARCHIV
STATISTIK
24833 Rezensionen zu 17009 Alben von 6632 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Barnacles

One Single Sound

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2017
Besonderheiten/Stil: instrumental; Ambient; Elektronische Musik; RIO / Avant
Label: Boring Machines
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Matteo Uggeri Electronics, Instruments, Field Recordings, Samples

Tracklist

Disc 1
1. I Hate a Barnacle 9:58
2. As No Man Ever Did Before 9:38
3. Not Even a Sailor 7:39
4. In a Slow-Sailing Ship 8:32
Gesamtlaufzeit35:47


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Barnacles heißen die Rankenfußkrebse (Cirripedia) auf Englisch. Jeder hat wohl schon einmal die kegelförmigen kleinen Gehäuse dieser Krebstiere als Kruste auf Bootsrümpfen oder Muscheln gesehen. Die auch zu dieser Klasse der Crustacea gehörenden Entenmuscheln gelten in teilen Europas sogar als ausgesprochene kulinarische Delikatesse. Die sehr vielfältige Formen aufweisenden Rankenfußkrebse wurden sehr ausführlich von Charles Darwin untersucht, und als ein prominentes Beispiel für die Evolution in seinem Hauptwerk "Über die Entstehung der Arten" angeführt.

Barnacles wählte auch Matteo Uggeri (siehe Sparkle in Grey) aus Mailand als Namen für sein derzeit neuestes Soloprojekt. Ein Rankenfüßer ziert auch das Cover des 2017 erschienenen, im schmucken Mini-LP-Cover verpackten Erstlings "One Single Sound". Im Beiheft ist ein Ausschnitt aus einem Brief Darvins zu finden, in dem dieser anmerkt, dass er so langsam keine Cirripeden mehr sehen kann ("I hate a Barnacle as no man ever did before, not even a sailor in a slow-sailing ship."), was sich in den Titeln der vier ausladenden Nummern wiederfindet.

In musikalischer Hinsicht ist auf "One Single Sound" ein dichtes, schwebend-luftiges bis düster-dröhnendes Gemenge an Klang von sehr elektronischem Charakter zu finden, irgendwo in einer imaginären Schnittmenge von Elektroprog, (Dark-)Ambient und frei-experimentellem Klangbasteln. Allerlei "geborgte" Instrumentalklänge (die Urheber werden im Beiheft genannt), Sprachreste, Naturklänge, Umweltgeräusche, diverse perkussive Muster und allerlei Elektroniksounds werden zu einem klangvollen Ganzen verwoben, welches ziemlich voluminös und farbig durch die Gehörgänge gleitet. Uggeri selbst stellt dazu fest: "Bored of working for years on microsounds, crick & crocks, drones and field recordings, Matteo Uggeri launches a new project using field recordings, drones, crick and crocks, microsounds and ignorant beats."

"One Single Sound" ist eine durchaus eigenständige und beeindruckende kleine Scheibe, die Freunde progressiver Elektronik und rockender Klangcollagen einmal antesten sollten.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 21.7.2018
Letzte Änderung: 21.7.2018
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Barnacles

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2018 Air Skin Digger 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum