SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
24.6.2017
Schneider Kacirek - Shadows Documents
Eurasia - ilmondorovescio
Weserbergland - Sehr Kosmisch, Ganz Progisch
Bent Knee - Land Animal
Ysma - Memoirs In Monochrome
23.6.2017
Toby Driver - Madonnawhore
Matheus Manente - Illusions Dimension
Michael Brückner - Movies Moving In My Head
Timeout - 7
AKP - Breaking Free Tour Live
Long Earth - The Source
22.6.2017
The Season Standard - Squeeze Me Ahead Of Line
Nooumena - Argument With Eagerness
21.6.2017
Heron - You Are Here Now
The Flaming Lips - Yoshimi Battles The Pink Robots
20.6.2017
Bubblemath - Edit Peptide
Atrorum - Structurae
Elara Sunstreak Band - Deli Bal
ARCHIV
STATISTIK
23575 Rezensionen zu 16107 Alben von 6259 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Arilyn

Live in England (DVD)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2008
Besonderheiten/Stil: live; DVD; HardRock; Independent / Alternative; Spacerock
Label: QuiXote
Durchschnittswertung: 8/15 (1 Rezension)

Besetzung

Christian Külbs vocals, bass
Jürgen Moßgraber keyboards, vocals
Jürgen Kaletta guitar
Christof Doll drums

Tracklist

Disc 1
1. complete live show "Rotherham Rocks 2005"
2. live performance of "Rescue Me", England 2006
3. backstage insanity
4. on the road with the boys
5. making of the album "Alter Ego"
6. tv performance of "New World"
7. slideshow


Rezensionen


Von: Thomas Kohlruß


Nach drei Studioalben legen Arilyn nun eine DVD vor, welche ein Livekonzert - Rotherham Rocks 2005 - und die üblichen Beigaben wie Bandfotos, Backstage-Filmchen, Making ofs und so weiter enthält. Daneben gibt es noch einen Livetrack vom Rotherham-Auftritt ein Jahr später und einen Auftritt im deutschen Fernsehen. Leider leidet "Rescue Me" (der 2006er Livetitel) unter einem schlechten Ton, dafür kann man Gitarrist Kaletta mit einer ziemlich peinlichen Flying-V-Gitarre bewundern. Der TV-Auftritt, hier wird "New World" promoted, zeichnet sich durch eine zum Voll-Playback schwer rockende Band aus. Technisch ist die DVD einfach gehalten: Stereo-Ton und 4:3-Bild müssen genügen.

Die Studioalben von Arilyn habe ich bisher verpasst, so ist dies also mein Erstkontakt mit der Band. Nun, die Schleifchen, die meine Rezensenten-Kollegen der Band winden, kann ich nicht recht nachvollziehen. Die Aufnahmen sind quasi die Release-Show zum zweiten Album "Virtual Reality", so gibt es fünf Songs von diesem Album und "Far Away" vom Debüt. Die Songs sind alle recht ähnlich. Synthiegewaber, Gitarrensperenzken, dann aber auch nettes Riffing, brummelnder Bass und relativ geradlinige, aber treibende Schlagzeugarbeit. Die Tasten sorgen für spacige Sounds, so dass für mich so ein bisschen der Eindruck von Hawkwind goes Alternative Rock entsteht. Vergleiche in Richtung New Artrock oder sinfonischen Neo- / Retroprog kann ich anhand dieser DVD überhaupt nicht nachvollziehen. Gelegentlich hat das Ganze einen hardrockigen Einschlag. Stilsicher haben Arilyn den besten Song des Abends - "Encourage Me" - an den Schluss des Sets gepackt.

Obwohl die Band sehr sympathisch 'rüberkommt, begeistern können mich Arilyn mit ihrem Gebräu nicht so recht. Zu eintönig-gleichförmig kommen die Songs letztlich daher. Vielleicht ist die DVD allerdings auch einfach nur ein schlechter Einstiegspunkt in die Welt von Arilyn. Fans können der DVD vermutlich mehr abgewinnen und werden vermutlich auch Spaß an den erwähnten Extras haben, um ein bisschen Einblick in das Leben ihrer Lieblinge zu bekommen.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 18.2.2009
Letzte Änderung: 18.6.2013
Wertung: 8/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Arilyn

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2002 Tomorrow Never Comes 10.00 1
2005 Virtual Reality 10.00 1
2007 Alter Ego 11.00 1
2013 Shadows Of The Past 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum