SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
20.7.2018
Marcello Giombini - Synthomania
19.7.2018
Cavern Of Anti-Matter - Hormone Lemonade
Twelfth Night - Fact and Fiction
Spock's Beard - Noise Floor
17.7.2018
Deafening Opera - Let Silence Fall
Ihsahn - Àmr
16.7.2018
Twelfth Night - Fact and Fiction
The Sea Within - The Sea Within
Mystery - Lies and Butterflies
15.7.2018
Ragnar Grippe - Sand
Klaus Schulze - Silhouettes
Malaavia - Frammenti Compiuti
14.7.2018
Pixie Ninja - Ultrasound
Jonathan - Jonathan
12.7.2018
Robert Reed - Sanctuary III
42DE - EP
Manfred Mann's Earth Band - Watch
11.7.2018
Hollowscene - Hollowscene
ARCHIV
STATISTIK
24785 Rezensionen zu 16967 Alben von 6609 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Roxy Music

On the Road. Live. 1979

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2007 (Konzert aus dem Jahr 1979)
Besonderheiten/Stil: live; DVD; ArtPop; Independent / Alternative
Label: Umbrella
Durchschnittswertung: 9/15 (1 Rezension)

Besetzung

Bryan Ferry vocals
Phil Manzanera guitar
Andy Mackay reed instruments

Gastmusiker

Gary Tibbs bass
Dave Skinner keyboards
Paul Thompson drums

Tracklist

Disc 1
1. Manifesto
2. Song for Europe
3. Still falls the Rain
4. Mother of Pearl
5. In every Dream Home a Heartache
6. Ain't that so
7. Love is the Drug
8. Editions of you
9. Re-Make/Re-Model
10. Virginia Plain


Rezensionen


Von: Christian Rode @


Live at the Apollo Theatre in Manchester auf der Manifesto Tour. Wieder so ein autorisierter Konzertmitschnitt, den es auch in verschiedenen Ausgaben geben soll. Die Musiker machen einen zeitgemäß coolen Eindruck und glänzen durch vergleichsweise dezenten Chic: Abgesehen vom Drummer sieht man Ferry & Co. in feinen z.T. leicht glitzernden Anzügen mit weißen Hemden. Dies Outfit passt hervorragend zur damals angesagten Wave. Ferry selbst trägt einen auffälligen roten Lederanzug und weißes Hemd nebst silbergrauer Lederkrawatte.

Die Performance macht einen soliden, aber nicht besonders überragenden Eindruck. Erst zur Zugabe nach kurzen 50 Minuten entledigt sich die Band ihrer Jacketts. Höhepunkt des Auftritts ist davor aber der dynamische Klassiker Re-Make/Re-Model. Die Songauswahl ist insgesamt eher an straightem Material und rockiger Interpretation orientiert. Immerhin gibt es mit Song for Europe, Mother of Pearl und v.a. mit der 9-minütigen Version von In every Dream Home a Heartache (im Instrumentalteil mit psychedelischer Bildbearbeitung!) auch drei ansprechende Klassiker aus den Anfängen der Bandgeschichte.

Roxy Music lassen auf diesem relativ kurzen Live-Dokument 1979 noch nichts von der poppigen Süßlichkeit erahnen, die sich ab Flesh + Blood einstellen wird. Nach 53:28 Minuten ist Schluss. Keine nennenswerten Extras. Die DVD ist durchaus sehenswert für den Freund dieser Übergangsphase.

Anspieltipp(s): In every Dream Home a Heartache, Still falls the Rain
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 20.9.2009
Letzte Änderung: 20.9.2009
Wertung: 9/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Roxy Music

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1972 Roxy Music 11.67 3
1973 For Your Pleasure 11.75 4
1973 Stranded 9.00 2
1974 Country Life 9.50 2
1975 Siren 8.50 2
1976 Viva! 11.00 2
1979 Manifesto 9.00 1
1980 Flesh + Blood 5.00 1
1982 Avalon 5.00 2
1983 The High Road (DVD) 10.00 1
1990 Heart Still Beating 8.00 1
1995 The Thrill of it All 10.00 2
2001 The Best of 7.00 1
2001 Musikladen 12.00 1
2002 Live at the Apollo 11.00 1
2003 Live 9.50 2
2007 The Thrill of it All. A Visual History 1972-1982 (DVD) 11.00 1
2008 Live at Rainbow Music Hall, Denver, Colorado, USA 10.00 1
2012 The Complete Studio Recordings - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum