SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
18.2.2018
Kellerkind Berlin - Colourful Thoughts
17.2.2018
Goblin - Phenomena
A Silent Sound - Compass
Nadav Cohen - Lacuna
16.2.2018
Christian Fiesel - Analogy
Solefald - Neonism
Armed Cloud - Master Device & Slave Machines
It Bites - The Big Lad In The Windmill
15.2.2018
Tuesday the Sky - Drift
14.2.2018
It Bites - Map Of The Past
13.2.2018
The Flock - Truth - The Columbia Recordings 1969-1970
Subterranean Masquerade - Vagabond
Tautologic - Re:Psychle
Dry River - 2038
Babylon - Night Over Never
12.2.2018
Czeslaw Niemen - Enigmatic
Sunswitch - Totality
Babylon - Babylon
ARCHIV
STATISTIK
24378 Rezensionen zu 16667 Alben von 6497 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Yes

Yes Remixes

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2003
Besonderheiten/Stil: sonstiges
Label: Rhino
Durchschnittswertung: 2/15 (1 Rezension)

Besetzung

Virgil Howe Remix

Tracklist

Disc 1
1. Tempus Fugit 5:07
2. Arriving UFO 5:54
3. Heart Of The Sunrise 5:59
4. Starship Trooper 7:33
5. Awaken 7:48
6. Sound Chaser 5:24
7. Ritual 6:20
8. Siberian Khatru 5:26
9. 5 Per Cent For Nothing 4:40
10. No Opportunity Necessary, No Experience Needed 4:44
11. No Clowns 3:15
Gesamtlaufzeit62:10


Rezensionen


Von: Mark Wahl @


Als ich zuerst unvorbereitet ein Stück (Starship Trooper) dieses Albums hörte, dachte ich spontan: Ist der CD-Player hängengeblieben und dann gesprungen? Oder gab es Probleme beim Digitalisieren? Außerdem ist so eine komische Drumspur drunter...

Als ich "Remixes" unter den Rezensionswünschen entdeckte, war mir klar, daß das die Chance für meinen ersten Veriss ist. Um fair zu sein, habe ich die einzelnen Stücke noch einmal zusammen mit den vorangestellten Originalen gehört.

Was hat es nun mit diesem Album auf sich? Steve Howes Sohn Virgil (The Verge) hat 2003 einige klassische Yes-Stücke von "Time and a Word" bis "Drama" durch den Techno-Quirl geschickt. Die Methode ist immer gleich: Ein Sample des Originalstückes wird als Loop benutzt, dann setzt ein synthetischer Breakbeat ein. Nach etwas Gedudel werden dann größere Teile des Originalstückes gespielt, immer wieder mit Loop- und Scratch-Effekten "veredelt", meistens findet sich eine neue synthetische Drumspur mit den typischen Techno-Spielereien, wobei wir uns hier in der Ambient-orientierten Ecke befinden: Es gibt kein monotones Dauergestampfe. Auch einige so nicht in den Originalstücken vorkommende Teile finden sich. Hier wird meistens mit Originalsample, Keys und Drumspur gearbeitet.

Heart Of The Sunrise wird ziemlich verstümmelt, von der Originallänge bleibt ungefähr die Hälfte übrig. Ähnliches gilt auch für die anderen längeren Stücke, wie z.B. Ritual. Nur 5 Per Cent For Nothing wird in die Länge gezogen und könnte als originäres Technostück durchgehen.

Das letzte Stück, No Clowns, besteht sogar nur aus kurzen Samples diverser Yes-Titel und endet, man ahnt es schon, mit Jon Andersons Sohn aus Circus of Heaven von Tormato, der sich über die fehlenden Clowns beklagt.

Fazit: Was hier mit den Stücken gemacht wird und davon übrig bleibt, erschüttert den Yes-Liebhaber. Für den Techno-Fan sind noch zuviel Originalteile drin, so daß er vermutlich auch nicht auf seine Kosten kommt. Aber ich gebe zu, ich kann mit dieser Art von "Musik" eh nicht viel anfangen, vermutlich braucht man da die Unterstützung von bunten Pillen.

Diese Platte ist nur was für schmerzfreie Yes-Komplettisten. Wie man so bei Wikipedia liest, hielt sich die Begeisterung in der Techno-Szene ebenfalls in Grenzen. Also kann man auch einem technobegeisterten Bekannten mit einer Empfehlung keinen Gefallen tun. Ob jemand anderes als Steve Howes Sohn so etwas überhaupt hätte veröffentlichen können, wage ich stark zu bezweifeln.

Anspieltipp(s): Starship Trooper, dann reichts schon
Vergleichbar mit: typischen Techno-Remixes
Veröffentlicht am: 28.11.2010
Letzte Änderung: 28.11.2010
Wertung: 2/15
wegen ein paar Ideen des Remixers

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Yes

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1969 Yes 8.40 5
1970 Time And A Word 9.20 5
1971 The Yes Album 9.80 6
1972 Fragile 11.20 5
1972 Close To The Edge 13.80 13
1973 Tales From Topographic Oceans 13.25 8
1973 Yessongs 13.00 3
1974 Relayer 14.22 9
1975 Yessongs (VHS/DVD) 11.00 2
1975 Yesterdays - 2
1977 Going For The One 9.88 8
1978 Tormato 7.71 8
1980 Yesshows 10.00 3
1980 Drama 11.50 8
1981 Classic Yes 12.00 2
1983 90125 8.13 8
1985 9012 Live - The Solos 5.00 3
1987 Big Generator 6.67 6
1991 Union 6.00 7
1991 Owner Of A Lonely Heart - 1
1991 YesYears 13.00 2
1992 Union Tour Live (DVD) 7.00 1
1992 Yesstory - 1
1993 Highlights - The Very Best of Yes - 1
1993 Symphonic Music of Yes 2.00 2
1994 Yes Active - Talk (CD-ROM) 8.00 1
1994 Talk 6.17 6
1996 Keys to Ascension (VHS/DVD) 7.00 1
1996 Live in Philadelphia 1979 (DVD) 4.00 1
1996 Keys To Ascension 8.00 4
1997 Open Your Eyes 4.17 6
1997 Keys To Ascension 2 10.50 4
1997 Something's coming - the BBC Recordings 1969-1970 9.00 2
1998 Yes, Friends and Relatives 3.00 2
1999 The Ladder 6.00 7
1999 Musikladen live (DVD) 6.00 1
2000 The Best of Yes - 2
2000 Masterworks 8.00 1
2000 House of Yes - Live from House of Blues (DVD) 8.00 2
2000 House Of Yes - Live From House Of Blues 6.00 2
2001 Live 1975 At Q.P.R. Vol. 2 (DVD) 14.00 1
2001 Keystudio 9.00 2
2001 Magnification 8.00 9
2001 Live 1975 At Q.P.R. Vol. 1 (DVD) 13.00 2
2002 Yes today - 1
2002 Symphonic Live (DVD) 10.00 3
2002 Extended Versions - 2
2002 In a Word: Yes (1969- ) 12.50 2
2003 YesSpeak (DVD) 9.67 3
2003 YesYears (DVD) 10.00 1
2003 Greatest Video Hits (DVD) 3.00 1
2004 Yes Acoustic (DVD) 6.00 2
2004 Inside Yes. 1968 - 1973. An independent critical review. (DVD) 10.00 1
2004 The ultimate Yes 10.00 2
2005 Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert (DVD) 10.50 2
2005 Inside Yes Plus Friends and Family (DVD) 11.00 1
2005 The Word is Live 11.00 1
2006 Essentially Yes - 1
2006 9012Live (DVD) 10.00 2
2007 Yes. Classic Artists. Their definitive fully authorised Story in a 2 Disc deluxe Set - 1
2007 Live at Montreux 2003 (DVD) 9.00 1
2007 Live at Montreux 2003 - 1
2008 The New Director's Cut 9.00 1
2009 Rock Of The 70's 7.00 1
2009 The Lost Broadcasts 7.00 1
2010 Keys to Ascension (2CD + DVD Box Set) 10.00 1
2010 Live in Chile 1994 10.00 1
2011 Union Live (DVD) 11.00 1
2011 The Revealing Science Of God 7.00 1
2011 Fly from here 8.57 7
2011 Live on Air - 1
2011 In The Present - Live From Lyon 9.00 2
2012 Yessongs - 40th Anniversary Special Edition (Blu-Ray) - 1
2013 The Studio Albums 1969-1987 - 1
2014 Heaven & Earth 5.17 7
2014 Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert (3CD Set) 9.00 1
2014 Like It Is - Yes at the Bristol Hippodrome 6.00 1
2015 Progeny: Highlights From Seventy-Two 12.00 1
2015 Like It Is - Yes at the Mesa Arts Center 10.00 1
2015 Progeny - Seven Shows from Seventy-Two 8.00 2
2017 Topographic Drama – Live Across America 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum