SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
21.9.2018
Regal Worm - Pig Views
Tri Atma - Tri Atma
Jean Michel Jarre - Planet Jarre
42DE - Fall of the Moon
20.9.2018
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live at the Apollo
Aaron Brooks - Homunculus
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
ARCHIV
STATISTIK
24902 Rezensionen zu 17072 Alben von 6653 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Hans-Joachim Roedelius

Ex Animo

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2010
Besonderheiten/Stil: instrumental; Ambient; Elektronische Musik; sonstiges
Label: fabrique records
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Hans-Joachim Roedelius alle Instrumente

Tracklist

Disc 1
1. Ex Animo 6:58
2. Eo Ipso 13:06
3. Alter Ego 6:55
4. Ad Infinitum 10:36
5. De Profundis 20:32
Gesamtlaufzeit58:07


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Auch in seinem achten Lebensjahrzehnt und nach vierzig Jahren Schaffenszeit scheint die Kreativität von Hans-Joachim Roedelius ungebrochen. Nachdem bereits 2009 ein neues Album mit Cluster erschien, folgte 2010 sein neues Soloalbum Ex Animo.

Überraschend ist die Länge der Stücke. Mit Roedelius assoziiere ich sonst eher Klangminiaturen, hier dagegen wird es richtig episch: drei der fünf Stücke sind über zehn Minuten lang, eines sogar über zwanzig. Die Musik ist durchweg ruhig, getragen und verzichtet auf jedes rhythmische Element. Im Vordergrund stehen meist impressionistisch anmutende oder auch mal romantisierende Klänge des Klaviers, die von dezenten, Ambient-artigen elektronischen Geräuschen begleitet werden. Das klingt jetzt vielleicht etwas nach "Easy listening", und tatsächlich hat die Musik überwiegend einen entspannenden Charakter; dafür ist sie dann aber doch wieder zu abwechslungreich. Und auch unter einer ruhigen Oberfläche kann es brodeln, wie das wunderbare Eo Ipso zeigt. In diesem äußerst minimalistischen Stück wird eine kurze, ständig wiederholte Tonfolge mit seltsamen Geräuschen unterlegt, da zischt, brummt und knarrt es unentwegt im Hintergrund. Bizarr!

Das lange De Profundis zeigt zum Abschluss, dass avantgardistische Musik nicht notwendigerweise in Lichtgeschwindigkeit und maximaler Lautstärke daher kommen muss. Das Stück besteht praktisch nur aus wie zufällig hingeworfenen Tönen, zu denen sich ein seltsames Brummen oder ähnliches gesellt. Das alles wieder in sehr gemächlichem Tempo. Für ein zwanzigminütiges Stück mag das nicht sonderlich spannend klingen, ist es aber durchaus, wenn man sich auf diese Musik einlässt.

Mit Ex Animo hat Hans-Joachim Roedelius seine ohnehin umfangreiche Diskographie um ein bemerkenswertes Werk erweitert. Hoffen wir, dass noch weitere folgen!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 16.1.2011
Letzte Änderung: 16.1.2011
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Hans-Joachim Roedelius

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1978 Durch die Wüste 11.00 1
1979 Selbstportrait 9.00 2
1979 Jardin au Fou 11.00 1
1980 Selbstportrait - Vol. II 9.00 1
1980 Selbstportrait Vol. III "Reise durch Arcadien" 8.00 2
1981 Lustwandel 11.00 1
1981 Wenn der Südwind weht (Selbstportrait IV) 9.00 1
1982 Wasser im Wind 11.00 1
1982 Offene Türen 10.00 1
1984 Geschenk des Augenblicks/Gift of the moment 10.00 1
1998 Aquarello 8.00 1
1999 Global Trotters Project, Vol. I: Drive 7.00 1
2000 Roedeliusweg 11.00 1
2012 Plays Piano 11.00 1
2014 Kollektion 02 (electronic music) - 1
2014 Tape Archive 1973 - 1978 - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum