SUCHE
Erweiterte Suche
Leitfaden: Konzeptalben
01. The Moody Blues
02. Emerson, Lake & Palmer
03. Banco del Mutuo Soccorso
04. Bo Hansson
05. Jethro Tull
06. Rick Wakeman
07. Yes
08. Genesis
09. Jon Anderson
10. Stern-Combo Meissen
11. Dave Greenslade
12. Pink Floyd
13. Anyone's Daughter
14. Marillion
15. David Thomas & The Pale Orchestra
16. Judge Smith
17. Magma
18. Dream Theater
19. Pere Ubu
20. Motorpsycho and Ståle Storløkken
STATISTIK
24835 Rezensionen zu 17010 Alben von 6632 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Jethro Tull

Their fully authorized story (2 DVDs)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2008
Besonderheiten/Stil: DVD; Dokumentation
Label: DVD Music Media
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Tracklist

Disc 1
1. Exlusive new interviews
2. Unique and rare archive footage and photographs
Disc 2
1. DVD Extras
2. "Swing in", a 1969 documentary
3. Extensive photo gallery
4. Extended interviews


Rezensionen


Von: Siggy Zielinski @


Auf der ersten DVD von "Their fully authorized story" sehen wir eine ausführliche (Dauer: 2 Stunden 25 Minuten) Dokumentation über die Bandgeschichte, die von aktuellen Interviews mit Managern, Musikern und anderen Beteiligten getragen wird. Als da wären: Chris Wright und Terry Ellis (Chrysalis Records), Kenny Wylie (Production Manager), Robin Black, Roy Eldridge (Mitwirkender an Thick as a Brick-Cover), Dave Pegg, Peter-John Vettesse, John Evan(s), Barry Barlow, Mick Abrahams, Clive Bunker, Andrew Giddings, Ian Anderson, Doane Perry, Glenn Cornick, Dee Palmer (früher bekannt als David Palmer) und Martin Barre. Ein Journalist namens Chris Welch durfte sich auch äußern.

Dabei stellt sich für mich die Frage, an wen richtet sich eine solche Dokumentation. Hoffentlich nicht nur an die alten Fans (die hier möglicherweise nur wenig wirklich Neues erfahren), sondern auch an diejenigen, die die Band besser kennenlernen wollen. Falls es solche Leute überhaupt noch gibt. Für Neulinge wären mehr Musikbeispiele, die die stilistische Entwicklung der Band zeigen würden, nicht verkehrt gewesen. Stattdessen dreht sich die Dokumentation praktisch "nur" um retrospektive Interviews, die ca. 2007 aufgezeichnet wurden.

Aber auch für die alten Hasen finden sich noch einige interessante Details, wie z.B. die kurzen Archiv-Interviews mit den Eltern von Ian Anderson. Auch die erfrischende Ehrlichkeit, mit der einige Musiker (oder ex-Musiker) über die Geschichte von Jethro Tull sprechen - auch unangenehme Themen werden offen angesprochen - macht die ellenlangen Interviews am Ende doch lohnenswert.

Die zweite DVD beinhaltet u.a. die deutschsprachige Schwarz-Weiß-Dokumentation mit dem Titel "Swing in - Rock in mit Jethro Tull - Ein Film von Wim van der Linden". Darin sehen wir einige Schnappschüsse aus dem Tourleben der Band ca. 1969 sowie mehrere bei Konzerten dargebotene Stücke aus der Zeit und einige lebensphilosophische Aussagen von Mr. Anderson. Aus der Dokumentation stammt auch der Besuch bei Ian Andersons Eltern, den wir hier in der Originallänge sehen. Es handelt sich hierbei hauptsächlich um einen halbstündigen Konzertfilm mit einer katastrophalen Abmischung der gezeigten Konzerte, die fast gänzlich ohne Gitarre auskommt.

Falls jemand nach der ersten DVD noch mehr Interviews braucht, findet er auf der zweiten DVD noch eine Stunde mehr davon, die teilweise aus längeren Versionen der Interviews der ersten DVD besteht. Ausserdem gewährt die zweite DVD den Blick auf einige Dokumente und Fotos aus der Geschichte der Band.

Für diejenigen, die sich vielleicht nur wenig mit der Band beschäftigt haben, könnte die Feststellung interessant sein, dass der hyperaktive und scheinbar immer bestens gelaunte Showman Anderson ausserhalb der Bühne weit weniger locker und humorvoll agierte und mit seinem nicht besonders mitteilungsfreudigen Führungstil öfters für Unmut sorgte.

Deutsche (oder andere) Untertitel gibt es nicht. Mit einigen Englischkenntnissen darf sich der Musikkonsument hierzulande also an diversen, manchmal nicht ganz leicht verständlichen Dialekten der Musiker erfreuen.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 15.1.2011
Letzte Änderung: 15.1.2011
Wertung: keine

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Jethro Tull

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1968 This Was 7.00 4
1969 Stand Up 11.00 3
1970 Benefit 9.00 4
1971 Aqualung 11.33 3
1972 Living In The Past 9.67 3
1972 Thick As A Brick 12.80 5
1973 A Passion Play 12.75 5
1974 Warchild 10.00 4
1975 Minstrel In The Gallery 11.50 4
1976 Too Old to Rock'n'Roll: Too Young to Die 9.00 3
1977 Songs from the Wood 11.67 3
1978 Live - Bursting Out 11.50 2
1978 Heavy Horses 9.80 5
1979 Stormwatch 9.50 2
1980 A 9.67 3
1982 The Broadsword And The Beast 10.00 2
1984 Under Wraps 9.00 3
1985 A Classic Case - The London Symphony Orchestra Plays The Music Of 4.00 2
1987 Crest of a Knave 7.80 5
1988 20 Years of Jethro Tull (Box Set) 12.00 1
1988 20 Years of Jethro Tull 10.00 1
1989 Rock Island 8.50 2
1990 Live at Hammersmith '84 9.00 1
1991 Catfish Rising 10.50 2
1992 A Little Light Music 10.50 2
1993 Nightcap 8.00 1
1993 25th Anniversary Box 12.00 1
1995 In Concert 10.00 1
1995 Roots To Branches 8.50 2
1999 J-Tull Dot Com 6.67 3
2001 The very best of 11.00 1
2002 Living With The Past (CD) 7.50 2
2003 A New Day Yesterday - The 25th Anniversary Collection (DVD) 9.00 1
2003 The Jethro Tull Christmas Album 9.00 3
2003 The Essential Jethro Tull - 1
2004 Nothing Is Easy: Live At The Isle Of Wight 1970 11.00 1
2005 Aqualung Live - 2
2005 Nothing Is Easy: Live At The Isle Of Wight 1970 (DVD) 8.00 2
2007 Bethlehem, PA, 9 August 2003 (DVD) - 1
2007 Live At Montreux 2003 11.00 1
2007 The Best Of Acoustic Jethro Tull - 1
2008 Jack in the green (DVD) - 1
2009 Live At Madison Square Garden 1978 (DVD) 11.00 1
2010 Live at the London Hippodrome (DVD) 10.00 2
2015 Too Old To Rock 'n' Roll: Too Young To Die! - The TV Special Edition 11.00 1
2017 Jethro Tull - The String Quartets 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum