SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
17.7.2018
Deafening Opera - Let Silence Fall
Ihsahn - Àmr
16.7.2018
Twelfth Night - Fact and Fiction
The Sea Within - The Sea Within
Mystery - Lies and Butterflies
15.7.2018
Ragnar Grippe - Sand
Klaus Schulze - Silhouettes
Malaavia - Frammenti Compiuti
14.7.2018
Pixie Ninja - Ultrasound
Jonathan - Jonathan
12.7.2018
Robert Reed - Sanctuary III
42DE - EP
Manfred Mann's Earth Band - Watch
11.7.2018
Hollowscene - Hollowscene
Seasons Of Time - Welcome To The Unknown
10.7.2018
Robert Reed - Sanctuary III
Space Debris - Mountain Ultimate
9.7.2018
3RDegree - Ones & Zeros : Volume 0
ARCHIV
STATISTIK
24781 Rezensionen zu 16966 Alben von 6608 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Yes

The Revealing Science Of God

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2011 (Aufnahmen von 1998)
Besonderheiten/Stil: live; DVD; Klassischer Prog
Label: Media XXL
Durchschnittswertung: 7/15 (1 Rezension)

Besetzung

Jon Anderson Vocals, Percussion
Steve Howe Guitars, Vocals
Igor Khoroshev Keyboards, Vocals
Billy Sherwood Guitars, Vocals
Chris Squire Bass, Vocals
Alan White Drums

Tracklist

Disc 1
1. Firebird Suite
2. Siberian Khatru
3. Rhythm of Love
4. America
5. Open Your Eyes
6. And You and I
7. Heart of the Sunrise
8. Mood for a Day
9. Diary of a Man Who Vanished
10. Clap
11. From the Balcony
12. Wonderous Stories
13. Igor Khoroshev Solo
14. Long Distance Runaround
15. Whitefish
16. Owner of a Lonely Heart
17. The Revealing Science of God
18. I've Seen All Good People
19. Roundabout
20. Starship Trooper


Rezensionen


Von: Nik Brückner @


Gab's bisher noch kein Live-Release von der Open-Your-Eyes-Tour? Echt nicht? Kein Wunder.

Am 31. 3. 1998 machten Yes im Rahmen der Tour zu ihren bis dato schwächsten Album Halt in Budapest, wo ein Auftritt für das ungarische Fernsehen mitgeschnitten wurde. Und auch wenn Yes immer wieder betonen, dass alle "Produkte", die Roger Deans Yes-Logo ziert, offizielle Veröffentlichungen sind, so darf man auch hier zweifeln: die jetzt veröffentlichte DVD gehört offenbar zu den vielen Releases der letzten Jahre, die die Band aufgrund der Rechtslage nicht verhindern konnte – und von denen wir auf den BBS schon einige rezensieren durften.

"The Revealing Science Of God" zeigt Yes in einem Stadium, in dem die Band in Richtung sämtlicher Peinlichkeiten einer Altherrenband dahinschlingerte: Die Phase mit den zwei konkurrierenden Bands hatte man bereits hinter sich, die Phase mit dem Klonsänger stand noch bevor, die aktuelle Peinlichkeit war das neue Album, eigentlich eine Produktion des Nebenprojekts Squires und Sherwoods, die schnell zu einem Yes-Album umfunktioniert worden war, weil die Plattenfirma die Band sonst nicht hätte touren lassen... Dass keiner keiner der Beteiligten besonders stolz darauf war, zeigt sich daran, dass die Band nur 2 Songs davon spielte. Stattdessen wurde das komplette "Close to the Edge"-Album präsentiert, dazu vieles aus der Zeit von 1971/72, gewürzt mit einzelnen Songs von "Tales", "Going For The One", "90125" und "Big Generator".

Bis zum Beginn der Tour war alles ziemlich hopplahopp geschehen: Das Album musste schnellstens fertiggestellt werden - daher hatten Anderson und Howe kaum Zeit, ihm ihren Stempel aufzudrücken, ein Keyboarder musste gefunden werden, ebenso wie eine Rolle für den langjährigen Neben- und Mitmusiker Billy Sherwood. Im Laufe der Tour (am 31. 3. 1998 befinden wir uns ungefähr auf halber Strecke) hatte sich die Band aber gut zusammengefunden, und so liefern Yes hier vor einem begeisterungsfähigen Publikum einen sehr soliden Gig ab. Herausragender Musiker ist Steve Howe, der mit seiner phantasievollen Gitarrenarbeit seither immer stärker der eigentliche Verantwortliche für die Qualität der Band geworden ist.

Die anderen Instrumentalisten fallen dagegen ziemlich ab: Squire bleibt blass, White klopft müde vor sich hin (wenn auch lange noch nicht so müde wie heutzutage) und Sherwood findet nicht statt - einfach weil es für ihn nichts zu spielen gibt. Dass Igor Khoroshev nicht gerade die Idealbesetzung an den Tasten war, zeigt neben "House of Yes" auch diese DVD: Was spielt der Mann da auf "Heart of the Sunrise"?!? Und warum spielt er streckenweise überhaupt nichts, auch an Stellen, an denen seine Vorgänger reichlich zu tun hatten? Es ist mir ein Rätsel, warum Khoroshev vielen Yes-Fans bis heute als einer der besten Yes-Keyboarder gilt.

Allenfalls Anderson zeigt noch, was er kann. Seine Stimme ist kraftvoll, präsent - leider wird das nicht mehr lange so bleiben, denn nach der Jahrtausendwende werden seine Probleme immer gravierender, zeitweise muss er das Singen sogar ganz lassen. In Budapest aber ist er voll da, und gemeinsam mit Howe trägt er die Show über die ganzen zweieinhalb Stunden.

Das Bild ist grauenhaft: Blaustichig auch dort, wo die Band nicht von blauen Scheinwerfen angeblaut wird und grobkörnig wäre zutreffend, wenn man bei dieser Größe noch von Körnern sprechen könnte. Nur der Sound geht in Ordnung, er ist weitenteils überraschend klar und steht damit allenfalls in seltsamem Kontrast zu der dubiosen Bildqualität. Aber für unter 10 Euro geht das in Ordnung, denke ich.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit: allen anderen Yes-Live-Releases aus der gleichen Bandphase
Veröffentlicht am: 24.5.2011
Letzte Änderung: 17.10.2013
Wertung: 7/15
Genau das Richtige für alle, die sich gern an die OYE-Tour zurückerinnern

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Yes

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1969 Yes 8.40 5
1970 Time And A Word 9.20 5
1971 The Yes Album 9.80 6
1972 Fragile 11.20 5
1972 Close To The Edge 13.80 13
1973 Yessongs 13.00 3
1973 Tales From Topographic Oceans 13.25 8
1974 Relayer 14.22 9
1975 Yesterdays - 2
1975 Yessongs (VHS/DVD) 11.00 2
1977 Going For The One 9.88 8
1978 Tormato 7.71 8
1980 Yesshows 10.00 3
1980 Drama 11.50 8
1981 Classic Yes 12.00 2
1983 90125 8.13 8
1985 9012 Live - The Solos 5.00 3
1987 Big Generator 6.67 6
1991 YesYears 13.00 2
1991 Union 6.00 7
1991 Owner Of A Lonely Heart - 1
1992 Yesstory - 1
1992 Union Tour Live (DVD) 7.00 1
1993 Highlights - The Very Best of Yes - 1
1993 Symphonic Music of Yes 2.00 2
1994 Talk 6.17 6
1994 Yes Active - Talk (CD-ROM) 8.00 1
1996 Keys To Ascension 8.00 4
1996 Keys to Ascension (VHS/DVD) 7.00 1
1996 Live in Philadelphia 1979 (DVD) 4.00 1
1997 Open Your Eyes 4.17 6
1997 Something's coming - the BBC Recordings 1969-1970 9.00 2
1997 Keys To Ascension 2 10.50 4
1998 Yes, Friends and Relatives 3.00 2
1999 Musikladen live (DVD) 6.00 1
1999 The Ladder 6.00 7
2000 House Of Yes - Live From House Of Blues 6.00 2
2000 The Best of Yes - 2
2000 House of Yes - Live from House of Blues (DVD) 8.00 2
2000 Masterworks 8.00 1
2001 Live 1975 At Q.P.R. Vol. 1 (DVD) 13.00 2
2001 Live 1975 At Q.P.R. Vol. 2 (DVD) 14.00 1
2001 Magnification 8.00 9
2001 Keystudio 9.00 2
2002 Symphonic Live (DVD) 10.00 3
2002 In a Word: Yes (1969- ) 12.50 2
2002 Yes today - 1
2002 Extended Versions - 2
2003 Greatest Video Hits (DVD) 3.00 1
2003 Yes Remixes 2.00 1
2003 YesSpeak (DVD) 9.67 3
2003 YesYears (DVD) 10.00 1
2004 Yes Acoustic (DVD) 6.00 2
2004 The ultimate Yes 10.00 2
2004 Inside Yes. 1968 - 1973. An independent critical review. (DVD) 10.00 1
2005 Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert (DVD) 10.50 2
2005 Inside Yes Plus Friends and Family (DVD) 11.00 1
2005 The Word is Live 11.00 1
2006 9012Live (DVD) 10.00 2
2006 Essentially Yes - 1
2007 Live at Montreux 2003 - 1
2007 Live at Montreux 2003 (DVD) 9.00 1
2007 Yes. Classic Artists. Their definitive fully authorised Story in a 2 Disc deluxe Set - 1
2008 The New Director's Cut 9.00 1
2009 The Lost Broadcasts 7.00 1
2009 Rock Of The 70's 7.00 1
2010 Keys to Ascension (2CD + DVD Box Set) 10.00 1
2010 Live in Chile 1994 10.00 1
2011 In The Present - Live From Lyon 9.00 2
2011 Live on Air - 1
2011 Fly from here 8.57 7
2011 Union Live (DVD) 11.00 1
2012 Yessongs - 40th Anniversary Special Edition (Blu-Ray) - 1
2013 The Studio Albums 1969-1987 - 1
2014 Like It Is - Yes at the Bristol Hippodrome 6.00 1
2014 Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert (3CD Set) 9.00 1
2014 Heaven & Earth 5.17 7
2015 Progeny: Highlights From Seventy-Two 12.00 1
2015 Like It Is - Yes at the Mesa Arts Center 10.00 1
2015 Progeny - Seven Shows from Seventy-Two 8.00 2
2017 Topographic Drama – Live Across America 10.00 1
2018 Fly from Here - Return Trip - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum