SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
13.9.2018
Starfish64 - The Future in Reverse
The Aaron Clift Experiment - If All Goes Wrong
12.9.2018
Le Mur - exorta
10.9.2018
Anderes Holz - Fermate
9.9.2018
stringmodulator - Manifesto: Noises made by Guitar and Bass
8.9.2018
Monophonist - Über die Freiheit der praktischen Unvernunft
Colonel Petrov's Good Judgement - Among Servants
7.9.2018
The Flaming Lips - Onboard the International Space Station Concert for Peace
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live At The Apollo (Blu-Ray)
ARCHIV
STATISTIK
24893 Rezensionen zu 17064 Alben von 6650 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Yes

Live on Air

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2011 (Aufnahmen von der 90125-Tour)
Besonderheiten/Stil: live; Klassischer Prog; Melodic Rock / AOR
Label: XXL Media
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Besetzung

Jon Anderson Vocals
Trevor Rabin Vocals, Guitar
Chris Squire Bass
Alan White Drums
Tony Kaye Keyboards

Tracklist

Disc 1
1. Leave it 4:18
2. Hold On 6:27
3. Changes   (in Wirklichkeit "Changes" und ein paar Minuten von "And You and I) 13:26
4. The Gates of Delirium   (in Wirklichkeit "Soon" und das "Make it easy"-Intro) 3:43
5. Owner of a lonely Heart   (unvollständig) 4:57
6. It Can Happen 6:57
7. City of Love 9:34
8. Astral Traveller   (In Wirklichkeit die ersten Minuten von "Starship Trooper") 6:19
9. Gimme Some Lovin' 3:54
Gesamtlaufzeit59:35


Rezensionen


Von: Nik Brückner @


"Yes is one of the most innovative and successful rock bands of all time with a career that now spans five decades. This live concert was recorded 1985 for a local radio station and is now available on CD in a limited edition. A rare live document." So steht es auf dieser CD. Und ja, Yes waren tatsächlich mal "one of the most innovative and successful rock bands", so etwa 10 Jahre lang, und das ist mehr als die meisten von sich sagen können. Und sie waren damals auch eine der besten Livebands, die den Planeten beschallten. Dieser Tatsache könnte man nun Rechnung tragen, indem man qualitativ hochwertige Aufnahmen von den wichtigen (oder den spannenden) Tourneen ("Tales"-Tour, "Relayer"-Tour, Solo-Album-Tour, "90125"-Tour) veröffentlicht. Das geschieht jedoch nicht, und so stoßen Unberufene in diese Lücke, in diesem Fall die Firma XXL-Media (Schon der Name!). Diese hat uns schon in den letzten Jahren mit Veröffentlichungen versorgt, die zwar von der Band nicht abgesegnet, rechtlich aber doch koscher genug waren, um problemlos über Plattenläden und Online-Shops verkauft zu werden. Nun tut sie sich mit einem Live-Dokument der 90125-Tour hervor.

Mit einem Live-Dokument, vor dem man die Welt warnen sollte...

Denn XXL verfügen offenbar nicht einmal über genügend Hirn, die CD-Tracks an den richtigen Stellen zu zerschnippeln und diese Schnipsel dann korrekt zu benennen. "Changes" ist in Wirklichkeit "Changes", eine Radioansage und ein paar Minuten von "And You and I". "Astral Traveller" ist erst gar nicht auf dem Album, das steht zwar drauf, aber Yes haben den Song auf dieser Tour nie gespielt. Hinter dem Titel verbirgt sich "Starship Trooper" - aber nur 6 Minuten davon. Der Rest ist... - wo? In einem Abfalleimer bei XXL? Was ist in einer solchen Firma eigentlich XXL? Das Hirn kann es nicht sein.

Nein, dieses Album ist pure Verarsche, auch wenn, das sei der Vollständigkeit und der Gerechtigkeit halber erwähnt, die Band hervorragend aufgelegt ist und der Sound, der von der Radioübertragung einer Argentinischen Station stammt, weitgehend in Ordnung geht. Für ein Bootleg. Denn nichts anderes ist das hier. Dass man den Fans mit dem Aufdruck "Limited Edition" auch noch Druck macht, ist eine Frechheit.

Dieses Album will aber auch eine kluge Marktstrategie sein, nicht umsonst erscheint es in einer Zeit, in der Yes, mittlerweile fast drei mal so alt wie 1985, wieder einmal die deutschen Fans zu beglücken versuchen. Nur: Wer diese CD nach dem Konzert auf der Fahrt nach Hause hört, wird mit Bedauern feststellen müssen, dass eine solche Veröffentlichung seiner Lieblingsband gar nicht guttut. Denn schlaff, müde und vor allem seeeehr langsam klingt heute, was 1985 frisch, dynamisch, knackig und voller Power rüberkam.

Anspieltipp(s): "City of Love", "Gimme some Lovin'"
Vergleichbar mit: deinem Stuhl
Veröffentlicht am: 29.11.2011
Letzte Änderung: 1.12.2011
Wertung: keine Musik: 9, Produktion -9

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Yes

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1969 Yes 8.40 5
1970 Time And A Word 9.20 5
1971 The Yes Album 9.80 6
1972 Fragile 11.20 5
1972 Close To The Edge 13.80 13
1973 Yessongs 13.00 3
1973 Tales From Topographic Oceans 13.25 8
1974 Relayer 14.22 9
1975 Yesterdays - 2
1975 Yessongs (VHS/DVD) 11.00 2
1977 Going For The One 9.88 8
1978 Tormato 7.71 8
1980 Yesshows 10.00 3
1980 Drama 11.50 8
1981 Classic Yes 12.00 2
1983 90125 8.13 8
1985 9012 Live - The Solos 5.00 3
1987 Big Generator 6.67 6
1991 YesYears 13.00 2
1991 Union 6.00 7
1991 Owner Of A Lonely Heart - 1
1992 Yesstory - 1
1992 Union Tour Live (DVD) 7.00 1
1993 Highlights - The Very Best of Yes - 1
1993 Symphonic Music of Yes 2.00 2
1994 Talk 6.17 6
1994 Yes Active - Talk (CD-ROM) 8.00 1
1996 Keys To Ascension 8.00 4
1996 Keys to Ascension (VHS/DVD) 7.00 1
1996 Live in Philadelphia 1979 (DVD) 4.00 1
1997 Open Your Eyes 4.17 6
1997 Something's coming - the BBC Recordings 1969-1970 9.00 2
1997 Keys To Ascension 2 10.50 4
1998 Yes, Friends and Relatives 3.00 2
1999 Musikladen live (DVD) 6.00 1
1999 The Ladder 6.00 7
2000 House Of Yes - Live From House Of Blues 6.00 2
2000 The Best of Yes - 2
2000 House of Yes - Live from House of Blues (DVD) 8.00 2
2000 Masterworks 8.00 1
2001 Live 1975 At Q.P.R. Vol. 1 (DVD) 13.00 2
2001 Live 1975 At Q.P.R. Vol. 2 (DVD) 14.00 1
2001 Magnification 8.40 10
2001 Keystudio 9.00 2
2002 Symphonic Live (DVD) 10.00 3
2002 In a Word: Yes (1969- ) 12.50 2
2002 Yes today - 1
2002 Extended Versions - 2
2003 Greatest Video Hits (DVD) 3.00 1
2003 Yes Remixes 2.00 1
2003 YesSpeak (DVD) 9.67 3
2003 YesYears (DVD) 10.00 1
2004 Yes Acoustic (DVD) 6.00 2
2004 The ultimate Yes 10.00 2
2004 Inside Yes. 1968 - 1973. An independent critical review. (DVD) 10.00 1
2005 Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert (DVD) 10.50 2
2005 Inside Yes Plus Friends and Family (DVD) 11.00 1
2005 The Word is Live 11.00 1
2006 9012Live (DVD) 10.00 2
2006 Essentially Yes - 1
2007 Live at Montreux 2003 - 1
2007 Live at Montreux 2003 (DVD) 9.00 1
2007 Yes. Classic Artists. Their definitive fully authorised Story in a 2 Disc deluxe Set - 1
2008 The New Director's Cut 9.00 1
2009 The Lost Broadcasts 7.00 1
2009 Rock Of The 70's 7.00 1
2010 Keys to Ascension (2CD + DVD Box Set) 10.00 1
2010 Live in Chile 1994 10.00 1
2011 In The Present - Live From Lyon 9.00 2
2011 Fly from here 8.57 7
2011 The Revealing Science Of God 7.00 1
2011 Union Live (DVD) 11.00 1
2012 Yessongs - 40th Anniversary Special Edition (Blu-Ray) - 1
2013 The Studio Albums 1969-1987 - 1
2014 Like It Is - Yes at the Bristol Hippodrome 6.00 1
2014 Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert (3CD Set) 9.00 1
2014 Heaven & Earth 5.17 7
2015 Progeny: Highlights From Seventy-Two 12.00 1
2015 Like It Is - Yes at the Mesa Arts Center 10.00 1
2015 Progeny - Seven Shows from Seventy-Two 8.00 2
2017 Topographic Drama – Live Across America 10.00 1
2018 Fly from Here - Return Trip - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum