SUCHE
Erweiterte Suche
NEUER LESESTOFF
Close to the Edge. How Yes's Masterpiece defined Prog Rock (20.11.2017)
ARCHIV
NEUE REZENSIONEN
21.11.2017
Peter Hammill - From the Trees
Orpheus Nine - Transcendental Circus
20.11.2017
Jeffrey Biegel - Manhattan Intermezzo
Badger - One live Badger
Various Artists - AMIGA Electronics
19.11.2017
Taylor's Universe - Almost Perfected
Hans-Hasso Stamer - Digital Life
French TV - Ambassadors of Good Health and Clean Living
Cluster - Cluster & Farnbauer Live in Vienna
18.11.2017
Babils - The Joint Between
Reinhard Lakomy & Rainer Oleak - Zeiten
Deluge Grander - Oceanarium
Virgil & Steve Howe - Nexus
Sons of Apollo - Psychotic Symphony
Yurt - III - Molluskkepokk
17.11.2017
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Tohpati Ethnomission - Mata Hati
ARCHIV
STATISTIK
24098 Rezensionen zu 16467 Alben von 6403 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Syncromind Project

Syncronized

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2011 (Download)
Besonderheiten/Stil: instrumental; Jazzrock / Fusion; Mathrock; Progmetal
Label: Eigenvertrieb
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Enzo Ferrara guitar, bass
Vito Lis drums, keyboards, fx

Tracklist

Disc 1
1. Silver Bug 4:27
2. Syncronized 5:41
3. Lift Off 3:32
4. Venuta 4:26
5. Rien Ne Vas Plus 6:43
6. Flight Of The Navigator 5:22
7. Contact 4:20
8. 61 67 5:53
Gesamtlaufzeit40:24


Rezensionen


Von: Thomas Kohlruß


Zwei Jahre bastelten Enzo Ferrara (mit Gitarre und Bass) und Vito Lis (mit Schlagzeug, Tasten und Electronics) am Debütalbum ihrer 'Band' Syncromind Project. Nun - im Dezember 2011 - liegt das Werk vor und ist als kostenloser Download verfügbar (siehe Label-Link oben).

Schon einige Jahre hatte Enzo Ferrara (auf diesen Seiten bereits mit seiner Band Theory of Elements verewigt) einige Songideen für vertrackten, instrumentalen ProgMetal, die er mit seinen bisherigen Bands nicht recht umsetzen konnte (oder wollte). Da traf er auf Vito Lis - die Nürnberger Musik-Szene in dieser Nische ist eher überschaubar - und hatte endlich den Partner, mit dem er seine Visionen umsetzen konnte. Gemeinsam beherrschen die Beiden genügend Instrumente, so dass sie zumindest im Studio niemand weiteren brauchen.

Technisch angehauchter, vertrackter ProgMetal, ganz in der Tradition z.B. von Planet X, wird denn auch über weite Strecken auf "Syncronized" geboten. Fans vertrackter, hirn-anregender Instrumental-Musik, die keine Aversion gegen einen gewissen Härtegrad und gelegentliche ausgedehnte Frickeleinlagen haben, werden hier auf's Beste bedient. Fette Gitarrenriffs, verzwirbelte Soli, vertracktes, druckvolles Drumming, krachende Basslinien treffen auf futuristisch-orchestrale Keyboardflächen und gelegentliche an das typische Sherinian-Spiel gemahnende wippende und hüpfende Tasteneinlagen. Hie und da mischen sich auch mal jazzige Rhythmik und Läufe ins Geschehen.

Trotz aller Technik und vertrackten Spiels wirkt "Syncronized" kein bisschen abweisend steril und kalt, weil man auch Melodien eine Chance gibt. Sicherlich nicht im Sinne von Mitpfeifen, aber im Sinne von schönen, auch mal elegisch angelegten Gitarrensoli, kurzen ruhigen Phasen, kleinen flamencoartigen Einlagen und mal orientalisch angehauchten Klangfolgen. Für ein derartiges Instrumentalalbum ist das Werk des international-fränkischen Duos erstaunlich farbenfroh, abwechslungsreich und nicht allzu verbissen geworden. Ein instrumentaler Höhepunkt, spät im Jahr. Antesten!

Es ist mir ja immer ein bisschen ein Rätsel, warum solche Musik quasi verschenkt wird. Für 2012 ist im Übrigen eine DVD mit einer 5.1-Surround-Mischung des Albums angekündigt. Das könnte der Musik nochmal eine interessante Facette abgewinnen.

Anspieltipp(s): Venuta, Flight of the Navigator
Vergleichbar mit: Planet X, Relocator, Exivious, Aphelion, Counter-World Experience, Uncle Moe's Space Ranch, Tribal Tech etc. pp.
Veröffentlicht am: 27.12.2011
Letzte Änderung: 5.3.2012
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Syncromind Project

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2014 Second 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum