SUCHE
Erweiterte Suche
Leitfaden: Prog und Film
01. Magma
02. Popol Vuh
03. Goblin
04. Rick Wakeman
05. Tangerine Dream
06. Pink Floyd
07. Keith Emerson
08. Philip Glass
09. Rick Wakeman
10. Art Zoyd
11. Marillion
12. Vangelis
13. Keith Emerson
14. Colossus Projects
15. Major Parkinson
STATISTIK
24777 Rezensionen zu 16964 Alben von 6608 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Popol Vuh (Dt.)

For you and me

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1991 (Neuauflage mit Bonustracks 2006)
Besonderheiten/Stil: Rock / Pop / Mainstream; Worldmusic / Ethno; sonstiges
Label: SPV
Durchschnittswertung: 12/15 (1 Rezension)

Besetzung

Florian Fricke Piano
Renate Knaup-Aschauer Vocal
Daniel Fichelscher Guitar

Gastmusiker

Guido Hieronimus Keyboards, Guitar
Anne-Marie O'Farell Irish harp

Tracklist

Disc 1
1. For you and me 5:24
2. Wind of the Stars in their eyes 3:03
3. Little Bazaari 7:48
4. Compassion 5:57
5. When Love is Calling You 4:11
6. In Your Eyes 0:55
7. OM Mani Padme Hum 1 1:09
8. OM Mani Padme Hum 2 2:45
9. OM Mani Padme Hum 3 4:30
10. OM Mani Padme Hum 4 5:17
11. For You 2:02
12. OM Mani Padme Hum 3 (Piano Version)   (Bonus Track) 4:31
Gesamtlaufzeit47:32


Rezensionen


Von: Michael Hirle @


Ähnlich wie der Soundtrack zu "Cobra Verde" entstand die Musik zu "For You and Me" unter dem Eindruck des Irakkonflikts der Anfang der Neunziger in den zweiten Golfkrieg mündete. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist "For You and Me" nicht düster brütend, sondern erwägt eine positive Gegenbewegung. Dem Schlechten muss man mit dem Guten entgegentreten.

Herausgekommen ist ein Album welches den menschlichen Barrieren mit Toleranz und Friede entgegentreten möchte. Hierfür hat sich auch die Musik transformiert, ist pop(o)ulärer geworden und setzt sich über musikalische Grenzen hinweg. Afrika, Asien, Irland und doch noch unverkennbar Popol Vuh. Ja, rhythmischer ist die Musik geworden, poppiger und mit den Mitteln der frühen 90er produziert. Und doch wirkt es, wie alle Popol Vuh Alben, aus der Zeit gefallen.

Manchmal erinnert mich "For You and Me" an das Festival "Songs an einem Sommerabend". Unglaublich entspannte, tief empfundene Musik, Grenzen überschreitend und dabei ungemein Fried-voll. Während sich Anfang der 90er, die Musik Andernorts mit Gitarren und Wut Luft machte, gingen Popol Vuh den entgegengesetzten Weg. Ein leises, aber nicht weniger kräftiges, wichtiges Album.

Anspieltipp(s): im Ganzen genießen!
Vergleichbar mit: Andreas Vollenweider, Willy Astor (The Sound of Islands)
Veröffentlicht am: 9.5.2012
Letzte Änderung: 7.5.2012
Wertung: 12/15
kein Prog, kein Kraut, aber trotzdem durch und durch Popol Vuh

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Popol Vuh (Dt.)

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Affenstunde 9.50 4
1972 In den Gärten Pharaos 10.00 4
1972 Hosianna Mantra 11.33 3
1973 Seligpreisung 10.50 2
1974 Einsjäger & Siebenjäger 11.00 3
1974 Aguirre 9.75 4
1975 Das Hohelied Salomons 11.00 3
1976 Letzte Tage - letzte Nächte 10.67 3
1976 Yoga - 1
1977 Coer De Verre (Herz aus Glas) - Soundtrack 12.00 1
1978 Brüder des Schattens - Söhne des Lichts 9.00 2
1978 Nosferatu (Soundtrack) 10.00 1
1979 Die Nacht der Seele - tantric songs 13.00 1
1981 Sei still, wisse ICH BIN 12.00 1
1982 Fitzcarraldo - 1
1983 Agape-Agape, Love-Love 12.00 1
1985 Spirit of Peace 11.00 1
1987 Cobra Verde (Soundtrack) 10.00 1
1993 Sing, for Song Drives Away the Wolves - 1
1994 Gesang der Gesänge - 1
1994 City Raga - 1
1995 Kailash - Pilgerfahrt zum Thron der Götter (VHS) - 1
1996 Shepherd's Symphony - Hirtensymphonie - 1
1999 Messa di Orfeo 12.00 1
2011 Revisted & Remixed 1970 - 1999 - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum