SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
16.7.2018
The Sea Within - The Sea Within
Mystery - Lies and Butterflies
15.7.2018
Ragnar Grippe - Sand
Klaus Schulze - Silhouettes
Malaavia - Frammenti Compiuti
14.7.2018
Pixie Ninja - Ultrasound
Jonathan - Jonathan
12.7.2018
Robert Reed - Sanctuary III
42DE - EP
Manfred Mann's Earth Band - Watch
11.7.2018
Hollowscene - Hollowscene
Seasons Of Time - Welcome To The Unknown
10.7.2018
Robert Reed - Sanctuary III
Space Debris - Mountain Ultimate
9.7.2018
3RDegree - Ones & Zeros : Volume 0
8.7.2018
Teru's Symphonia - Symphonia
Ship Of Fools - Out There Somewhere
7.7.2018
Christian Fiesel - The Dark Orb
ARCHIV
STATISTIK
24778 Rezensionen zu 16964 Alben von 6608 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Lazuli

Live @ l'Abeille rôde (DVD)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2013
Besonderheiten/Stil: live; DVD; RetroProg; Worldmusic / Ethno
Label: L'abeille rôde productions
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Claude Léonetti Léode
Gédéric Byar Gitarre
Vincent Barnavol Schlagzeug, Marimba
Romsin Thorel Keyboards, Waldhorn
Dominique Léonetti Gesang, Gitarre

Tracklist

Disc 1
1. Je te laisse ce monde   (1-16: live @ l'Abeille rôde studio Nov. 2012)
2. Abîme
3. L'arbre
4. Festin ultime
5. 15H40
6. Dans le formol au museum
7. Ouest terne
8. Le miroir aux alouettes
9. L'azur
10. Mal de chien
11. Capitaine cœur de miel
12. La valse à cent ans
13. On nous ment comme on respire
14. Cassiopée
15. Saleté de nuit
16. Les malveillants
17. Je te laisse ce monde   (17-20: live @ Loreley NOTP Festival Juli 2012)
18. Le miroir aux alouettes
19. Les malveillants
20. Film d'aurore
21. 9 hands around the marimba   (Prog Festival Veruno/Italien, Aug. 2012)
22. Joliciel 2.0   (22-23: Akustik-Session Nov. 2012)
23. L'essentiel
24. Solo piano improvisation on the theme of "la valse à cent ans"   (L'école de musique Maurice André, Feb. 2013)


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Lazuli ist eine Band, die man live erleben muss. Hat man gerade mal nicht die Gelegenheit, auf eines ihrer Konzerte zu gehen, bietet eine Live-DVD Ersatz. Nun ja, so richtig Ersatz natürlich nicht, aber zumindest ein wenig von der Konzertatmosphäre strömt doch aus dem TV in die gute Stube. Da trifft es sich, dass nach vier Jahren wieder eine Live-DVD der französischen Formation erscheint, die erste in der seit 2010 bestehenden neuen Besetzung. Und im Gegensatz zum 2009er Six Frenchmen in Amsterdam ist Live @ l'Abeille rôde prall gefüllt, bietet fast zweieinhalb Stunden Musikerlebnis. Jawoll, nur Musik, keine Interviews, keine "on the road"-Videos oder sonstigen Schmonzes. Gut so.

Allerdings: mit dem Konzerterlebnis ist es jetzt nicht so weit her, der Löwenanteil der DVD entstand nämlich live im Studio, in besagtem l'Abeille rôde. Also ohne Publikum (abgesehen vom Kameramann), kein Applaus (der Kameramann hatte schließlich anderes zu tun). Der Auftritt der Band ist natürlich trotzdem gewohnt souverän, aber die fehlende Interaktion mit dem Publikum lässt die Atmosphäre doch etwas steril wirken. Geboten wird quasi ein "Best of" aus den bisher vier Studioalben der Band, wobei der Schwerpunkt auf dem aktuellen (4603 battements) liegt, aus dem etwa die Hälfte der Songs stammt und das damit fast komplett gespielt wird. Dagegen ist das Debüt Amnésie nur mit dem Titel Mal de chien vertreten.

Die Songs werden im allgemeinen recht originalgetreu gespielt, bei den älteren Songs macht sich natürlich die geänderte Besetzung mit ihren leichten Verschiebungen in der Instrumentierung (weniger Schlaginstrumente) bemerkbar. Zwei Ausnahmen gibt es jedoch dabei: auf Festin ultime wird die Band von einem Streichersextett begleitet, auf Mal de chien verstärkt man sich um ein größeres Bläserensemble. Beide wurden nachträglich hinzugefügt, was die Aufnahmen nicht mehr so ganz authentisch wirken lässt. Aber bei nur zwei von sechzehn Songs fällt das nicht so ins Gewicht.

Richtige Konzertatmosphäre gibt es dann mit vier Songs, die beim "Night of the Prog"-Festival 2012 im Amphitheater an der Loreley aufgenommen wurden, sowie einem Titel vom Prog Festival im italienischen Veruno aus dem gleichen Jahr. Besonders letzterer, betitelt 9 hands at the marimba, ist interessant, denn er zeigt die traditionsgemäß letzte Zugabe eines jeden Lazuli-Konzerts, zu der sich alle Musiker um die Marimba versammeln und zu fünft darauf einklöppeln. Ergebnis ist ein faszinierendes Stück, das ein wenig an den Minimalismus eines Steve Reich erinnert. Dass im Titel nur von "9 hands" die Rede ist, liegt übrigens daran, dass Claude Léonetti nur mit einer Hand spielen kann.

Die anschließende Akustik-Session, aufgenommen im Freien und wieder ohne Publikum, hätt's nicht unbedingt gebraucht, in der Form wirken die Songs einfach nicht. Die Léode wird hier übrigens durch eine Slide Gitarre ersetzt, statt in die Tasten der Keyboards zu hauen wird in die Melodika gepustet. Der Bass bleibt elektrisch. Interessanter ist eine Soloimprovisation von Romain Thorel am Klavier über La valse à cent ans, die den Abschluss dieser DVD bildet, und auf der der Musiker auf klassisch anmutenden Pfaden wandelt.

Insgesamt bietet Live @ l'Abeille rôde ein schönes Livedokument der neuen Lazuli-Besetzung, bei dem ich im Hauptteil allerdings die Konzertatmosphäre vermisse. Bild und Ton sind tadellos, wobei der Ton nur in normalem Stereo kommt. Fans können unbesorgt zugreifen, für Neulinge ist diese DVD eine schöne Gelegenheit, die Band kennezulernen.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 25.5.2013
Letzte Änderung: 26.5.2013
Wertung: 10/15
ein Punkt Abzug für die fehlende Konzertatmosphäre

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Lazuli

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2004 Amnésie 10.00 1
2006 En avant doute... 11.50 2
2009 Réponse Incongrue à l'Inéluctable 12.00 4
2009 Six Frenchmen in Amsterdam : live at Paradiso (DVD) 12.00 2
2011 (4603 battements) 11.00 4
2014 Tant que l'herbe est grasse 8.75 4
2016 Nos Âmes Saoules 12.00 3
2018 Saison 8 11.00 2

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum