SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
21.9.2018
42DE - Fall of the Moon
20.9.2018
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live at the Apollo
Aaron Brooks - Homunculus
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
13.9.2018
Starfish64 - The Future in Reverse
The Aaron Clift Experiment - If All Goes Wrong
12.9.2018
Le Mur - exorta
ARCHIV
STATISTIK
24899 Rezensionen zu 17069 Alben von 6652 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Cheer-Accident

Variations on a goddamn old man (2002)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2002
Besonderheiten/Stil: sonstiges
Label: Pravda Records
Durchschnittswertung: 8/15 (1 Rezension)

Besetzung

Dylan Posa Synthesizer (5,6); Gitarre (8,10); Bass (1); Gesang (3,4,6,9); Percussion (4)
Jeff Libersher Gitarre (1,10); Gesang (3,4,6,9); Percussion (4); etc. (5)
Thymme Jones Gesang (1-6, 8-11); Schlagzeug (1,5,9,10,11); Trompete (1,2,4,8,10); Blockflöte (5,6); Percussion (4); Harmonium (3,10); Synthesizer (2,7,8,10,11)
Phil Bonnet Gesang (3,4,9); Gitarre (6); Harmonium (9); Orgel (3); Percussion (4); etc. (5)
Jennifer Collins Schlagzeug (11)
Scott Rutledge Stimme (1,2,8,10,11)

Tracklist

Disc 1
1. Elementary 1:41
2. Lineage 4:03
3. Whitey: 4th Down And 10 2:46
4. 86 Career Man 1:41
5. Aung Sang 4:15
6. Preamble Ramble 6:03
7. Moog Homecoming 0:17
8. Repossession 3:17
9. Corn King 1:22
10. As Explained To Cancer 5:39
11. Gratuity 3:04
Gesamtlaufzeit34:08


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Dies ist der erste Teil einer Serie, in der Cheer-Accident Aufnahmen präsentieren, die zu Hause oder im Proberaum entstanden und die, wie es im Beiheft heißt „voyeuristic glimpses into the psyche of Cheer-Accident“ bieten. Die bis dato erschienenen drei Teile unterscheiden sich in den Covermotiven nur minimal, also genau hinschauen - wenn man denn mal Gelegenheit hat, die CDs in Augenschein zu nehmen.

Die Aufnahmen zu diesem ersten Teil entstanden überwiegend in der zweiten Hälfte der 90er Jahre (genauere Angaben fehlen) in unterschiedlichen Besetzungen (die wiederum akribisch aufgelistet sind). Das mit nur wenig mehr als einer halben Stunde Spielzeit recht magere Album besteht praktisch nur aus kurzen Skizzen oder Fragmenten. Es ist eher eine Art musikalischer Notizblock, der dem Interessenten Einblick darin gibt, wie die Stücke der Band entstehen. Es sollte also nicht verwundern, dass manches Stück abrupt zu Ende ist, oder einfach nur aus wenigen Tönen (überwiegend von den Keyboards) besteht, die jedoch fast immer erahnen lassen, dass daraus typische Cheer-Accident-Kompositionen werden könnten. Manches ist dabei schon arg rudimentär, permanente Wiederholungen von ein oder zwei Worten zu praktisch nur simplen Rhythmen (86 Career Man, Aung Sang) stellen die Geduld des Hörers doch arg auf die Probe. Andererseits wirkt manches, wie etwa das jazzige Repossession, durchaus wie ein „fertiges“ Stück, auch wenn es vom Klang etwas roh ist.

Insgesamt ist diese kurze Sammlung nur für beinharte Fans der Band zu empfehlen - und auch das nur, wenn man an musikalischen Notizzetteln interessiert ist. Wer Cheer-Accident noch nicht kennt, sollte lieber mit einem „richtigen“ Album einsteigen.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 11.7.2014
Letzte Änderung: 11.7.2014
Wertung: 8/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Cheer-Accident

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1988 Sever roots, tree dies 11.50 2
1991 Dumb Ask 9.00 1
1993 Babies Shouldn't Smoke 12.00 1
1994 The Why Album 10.00 1
1997 Enduring the American Dream 9.00 1
1999 Trading Balloons 11.00 1
2000 Salad Days 11.00 1
2003 Introducing Lemon 11.00 1
2005 Variations on a goddamn old man (2005) 10.00 1
2006 What Sequel? 10.50 2
2009 Fear Draws Misfortune 11.67 3
2011 No Ifs, Ands or Dogs 12.00 1
2017 Putting Off Death 10.00 2
2018 Fades 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum