SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
23.4.2018
Piniol - Bran Coucou
22.4.2018
Holosud - Fijnewas Afpompen
Isildurs Bane - Off the Radar
WEEND'Ô - Time of Awakening
21.4.2018
Guru Guru - Rotate!
Sonar - Vortex
Sama Dams - Say It
Holger Czukay - Movies
20.4.2018
HeKz - Invicta
TesseracT - Sonder
19.4.2018
The Grandmothers of Invention - Live in Bremen
Robert John Godfrey - 70th Birthday Concert with The Enid. Live at Union Chapel
RTFACT - Life Is Good
18.4.2018
WorldService Project - Serve
The Pink Mice - in Synthesizer Sound
Dry River - Circo de la Tierra
17.4.2018
Homunculus Res - Della stessa sostanza dei sogni
Forever Twelve - Home
ARCHIV
STATISTIK
24545 Rezensionen zu 16781 Alben von 6536 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Sounds Of New Soma

Beyond The Acid Dream

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2014
Besonderheiten/Stil: Ambient; Elektronische Musik; Krautrock
Label: Eigenverlag
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Alexander Djelassi Guitar, Bass, Synthesizer, Effects
Dirk Raupach Synthesizer, Vocals, Effects

Gastmusiker

Andreas Lessenich Sax

Tracklist

Disc 1
1. Zeitraum 11:33
2. Im Rausch des Alkaloids 10:19
3. Traumfänger 10:17
4. Nektar der Götter 8:44
Gesamtlaufzeit40:53


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Sounds Of New Soma nennen Alexander Djelassi und Dirk Raupach ihr im Jahre 2013 gestartetes Projekt, mit dem die beiden spacige und ambientartige Krautelektronik-Sphären erforschen. Mit "Beyond The Acid Dream" erschien 2014 das Debütalbum des Duos, auf dem zudem der Gastsaxophonist Andreas Lessenich zu hören ist.

Ein kosmischer Soundtrip der besonderen Art sei auf dem Album zu finden, so das Werbematerial. Mit ihrer einzigartige Herangehensweise hätten die beiden Musiker hier ihre Vorstellungen einer kosmischen Reise, als Nachwirkungen eines psychedelischen Trips, umgesetzt und damit ein neues Genre erschaffen. Na ja ... ein Werbetext eben.

Kosmisch und spacig ist die auf "Beyond The Acid Dream" zu hörende Musik durchaus. Elektronische Tastensounds und lang gezogene E-Saitentöne bestimmen das Klangeschehen, ergänzt um allerlei Fiepen, Zischen, Dröhnen und Wabern. Dazu kommen ab und zu effektverfremdete Textvorträge, das hallend trötende Gastsaxophon und selten dezente rhythmische Muster. Sehr voluminös, mächtig und voll gleiten die Klänge voran ... kosmisch eben, allumfassend und tief.

Was daran so neu oder einzigartig sein soll, erschließt sich dem Rezensenten allerdings nicht. In den letzten 40 Jahren Musikhistorie hat es im Elektronikbereich, später auch in Postrock- und Ambientgefilden, allerlei ähnliche musikalische Ansätze gegeben. Man möge doch einmal den Albenfilter der BBS bemühen und als Genre "Krautrock" und "Elektronische Musik" wählen. Natürlich kopieren Sounds Of New Soma niemanden direkt (Can, Schickert, Harmonia, Schulze und einige andere Krauturgesteine sind als Inspirationsquelle natürlich ausmachbar) und haben durchaus ihre eigene Mischung am Start. Einem neuen Genre gehört die hier zu hörende Retro-Krautelektronik aber sicher nicht an.

Das alles ist sehr gut gemacht, kommt klangvoll und dicht aus den Boxen, plätschert und hallt aber alles in allem etwas zu gemächlich, entspannt und unaufgeregt voran. Trotzdem kann man natürlich prima in diesen Sounds versinken, wozu auch der sehr volle und dynamische, von Eroc gemasterte Klang beiträgt. Das Album gibt es entweder in Kleinstauflage (300 Stück) in Vinyl gepresst, oder zum Herunterladen (siehe den Labellink oben). Kraut-Elektronik-Liebhaber sollten "Beyond The Acid Dream" auf jeden Fall einmal antesten!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 26.7.2014
Letzte Änderung: 26.7.2014
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Sounds Of New Soma

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2014 Gandhis Labyrinth EP 9.00 1
2016 Moebius Tunnel 11.00 1
2017 La Grande Bellezza 11.00 1
2018 Live At The Green Mushroom Festival 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum