SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
21.9.2018
Regal Worm - Pig Views
Tri Atma - Tri Atma
Jean Michel Jarre - Planet Jarre
42DE - Fall of the Moon
20.9.2018
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live at the Apollo
Aaron Brooks - Homunculus
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
ARCHIV
STATISTIK
24902 Rezensionen zu 17072 Alben von 6653 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Ciolkowska

Pistolet Budushchego

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2015
Besonderheiten/Stil: Postrock; Spacerock
Label: R.A.I.G
Durchschnittswertung: 12/15 (1 Rezension)

Besetzung

Yegor Svysokikhgor Guitars
Alesya Izlesa Ukulele
Ivan Moiseev Bass
Kirill Tsarkov Drums

Tracklist

Disc 1
1. Aspera/Astra 11:01
2. Bang-Utot (Koshmar Pirata) 3:28
3. Eject (Jam) 5:36
4. Zauryadnaya Radost 8:42
5. Nizhe Travy (Jam) 7:25
6. Belka i Strelka 10:28
7. Tuda b (2dub) 9:48
8. Tao Te Ching 7:28
Gesamtlaufzeit63:56


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Ciolkowska kommen aus Sankt Petersburg. Die Band existiert seit 2012, als Yegor Svysokikhgor (Gitarren), Ivan Moiseev (Bass) und der Schlagzeuger Kirill Tsarkov zu einem Trio zusammen fanden. Ende 2013 schloss sich zudem die Ukulelespielerin Alesya Izlesa der Gruppe an. Offenbar hat man sich nach dem russischen Kosmisten Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski benannt, einem der Pioniere der Raumfahrt, der seit den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts diverse Werke über Luftschifffahrt, Raketen und interplanetare Raumfahrt veröffentlicht und damit allerlei theoretische Grundlagen für spätere technische Entwicklungen legte.

Dem kosmisch-futuristischen Geist der russischen Kosmisten (ein wenig à la Jules Verne), der seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts diverse bildende Künstler beeinflusst hat, haben sich auch Ciolkowska verschrieben, wie man auf ihrem Erstling "Pistolet Budushchego" (was offenbar in etwa "Pistole der Zukunft" bedeutet - siehe auch das Cover) nachören kann. Kosmisch ist nämlich auch die Musik der Band ausgefallen, die man als ein farbiges, meist gitarrenlastiges Gemenge, irgendwo in der Schnittmenge von psychedelischem Spacerock und progressivem Postrock, bezeichnen könnte.

Die hallende und schallende E-Gitarre Yegor Svysokikhgors bestimmt das Geschehen, verzerrt jaulend, flott tänzelnd, elegisch mäandernd, deftig knurrend und schräg aufkreischend. Dazu kommt die druckvolle, die Musik verspielt voran treibende Rhythmusabteilung und Alesya Izlesas Ukulele. Dieselbe wurde mit einem Pickup versehen, so dass die damit erzeugten, recht kernigen, dabei eher entspannt dahin perlenden Zupfklänge (die bisweilen an eine Harfe erinnern) prägnant und voluminös im Mix stehen und der Musik eine recht eigenen, exotisch-folkige Atmosphäre verleihen.

Gesang gibt es kaum, etwas (meist textloses) Deklamieren, Heulen und Rufen erklingt bisweilen, und selten kurze Textvorträge. Für eine weitere Klangfarbe sorgen gelegentlich noch elektrisch verstärkte Maultrommelklänge (man höre z.B. "Zauryadnaya Radost"), die den speziellen Charakter der Musik verstärken.

Ein komplexer, psychedelisch eingefärbter Postrock mit seltsamen exotischen Folk-Verunreinigungen ist auf "Pistolet Budushchego" zu finden, der meist getragen, aber intensiv und kraftvoll dahin gleitet, bisweilen in etwas wüstere Gefilde ausbricht, gleichzeitig aber sehr elegant, abwechslungsreich und voluminös aus den Boxen fließt. Freunde instrumentalen Postrocks mit psychedelisch-kosmisch-spaciger Atmosphäre sollten dringen zugreifen!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 30.10.2015
Letzte Änderung: 23.4.2016
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Ciolkowska

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2016 Ciolkowska Showed Her Face 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum