SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.10.2018
Riverside - Wasteland
C-Sides - 10 Days
Chandelier - Pure
18.10.2018
Haken - The Mountain
17.10.2018
Circle - Katapult
Trigon - 30 Jahre Traumzeit
16.10.2018
Soft Machine - Hidden Details
15.10.2018
Sherpa - Tigris & Euphrates
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
ARCHIV
STATISTIK
24974 Rezensionen zu 17123 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Lithium Dawn

Tearing Back The Veil I: Ascension

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2015
Besonderheiten/Stil: Ambient; ArtPop; Progmetal
Label: Eigenproduktion
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Ondrej Tvarozek Vocals,Guitars,Synths,Programming
Matt Benoit Drums/Percussion,Guitars,Synths/Programming
Jens Marcelis Bass, Guitars
Aaron Gage Orchestration, Backing Vocals

Gastmusiker

Sithu Aye Guitar solo on Point of no Return
Plini Guitar solo on Decimator
Mike Odabashian Hand Percussion
Igor Stolarsky Synths/Programming

Tracklist

Disc 1
1. Tearing Back The Veil 5:39
2. Ascension 5:30
3. Point Of No Return 7:09
4. Decimator 6:17
5. Self Collapse 6:46
6. Synchronicity 4:20
7. Tidal 4:37
8. Spires 5:39
9. Labyrinthian 7:24
10. Incantation 1:33
11. B'ak'tun 6:35
12. Horizon 4:26
13. Edge Of The Earth 1:30
Gesamtlaufzeit67:25


Rezensionen


Von: Siggy Zielinski @


Schon die ungewöhnliche, auf der Facebook-Seite von Lithium Dawn aufgeführte Stilmischung kann neugierig machen: Progressive / Rock / Dub / Electronic heißt es da.

Und tatsächlich: neben dem durch Djent beeinflussten Progmetal, den Artrock-Akzenten und den Pop-Rock-Exkursionen entdeckt der Hörer auch Reggae- und Dub-Rhythmen. Dazu gibt es noch wiederholt Ambient-Stimmungen, die direkt die Songstrukturen begleiten, ohne sie zu dominieren. Am Ende ist der einfühlsame, für Progmetal vergleichsweise zurückhaltende und stets melodische Gesang von Ondrej Tvarozek ebenso wichtig, wie die in den Instrumentalteilen erzeugten Stimmungen, hauptsächlich von der dramatisch-finsteren Art.

„Tearing Back The Veil I: Ascension“ soll angeblich der erste Teil des durch Crowdfunding finanzierten Zyklus sein. Die weltweit verstreuten Rezensenten vor mir glaubten in der Musik von Lithium Dawn Devin Townsend-Einflüsse neben solchen von Tool, Porcupine Tree, Tesseract und Periphery ausgemacht zu haben. Das alles ist an sich nicht ganz verkehrt, um ungefähre Richtung anzudeuten. Was bei der ganz eigenen Musik von Lithium Dawn keine leichte Aufgabe darstellt. Die Aufgabe wird auch nicht gerade leichter dadurch, dass stellenweise beinahe tanzbare Rhythmen zu atmosphärischen Arrangements geboten werden. Damit nähern sich Lithium Dawn hier und da dem Pop-Rock, drücken dem gleichzeitig aber ihren eigenen Stempel auf.

An was für einem Schleier („Tearing back the Veil“) die Musiker da ziehen wollen, ist ohne die abgedruckten Texte recht schwer zu erahnen. Aufgrund des Covers würde ich da die düsteren Visionen einer dystopischen Welt vermuten, in der es eventuell doch Hoffnung geben kann. Es scheint sich auf jeden Fall um ein Konzeptalbum zu handeln.

Zusammenfassend habe ich den Eindruck, dass die Musik Lithium Dawn über den „üblichen“ Progmetal hinausgeht und stattdessen eine überzeugende Synthese von Progmetal und cineastischem Artrock präsentiert.

Wer also an dem aus ungewöhnlichen Zutaten bestehenden modernen Progmetal (der schon mal als experimenteller Post-Metal bezeichnet wurde) mit gelegentlichen Pop-Rock-Ausflügen interessiert ist, der sollte Lithium Dawns zweites Werk unbedingt mal antesten.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 16.3.2016
Letzte Änderung: 16.3.2016
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Lithium Dawn

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2017 Tearing Back the Veil, Part II: Awakening 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum