SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
13.8.2018
Visitor 2035 - Visitor 2035
12.8.2018
Thunkfish - Renegades
11.8.2018
Malady - Toinen toista
Douze Alfonso - Under
The Muffins - Secret Signals 1
Eugen Mihăescu - Guitaromania Part Two
10.8.2018
Influence X - Quantum Reality
Arena - Double Vision
Gargle - Wading in Shallow Waters
Time Collider - Travel Conspiracy
Michael Romeo - War of the Worlds, Part I
9.8.2018
Ring Van Möbius - Past The Evening Sun
8.8.2018
Gazpacho - Soyuz
Kalman Filter - Exo-Oceans
7.8.2018
David Bowie - Welcome to the Blackout (Live London '78)
5.8.2018
Bridge To Imla - one january evening
Subvert Blaze - The Complete Best Of Subvert Blaze
4.8.2018
Sankt Otten - Zwischen Demut und Disco
ARCHIV
STATISTIK
24832 Rezensionen zu 17008 Alben von 6632 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Kellerkind Berlin

Songs for Traveling...

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2016 (Aufnahmen aus den Jahren 2014-2016)
Besonderheiten/Stil: instrumental; Elektronische Musik
Label: Kissing Sounds
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Christian Gorsky

Tracklist

Disc 1
1. Retrained Prelude   (aus "Signs", 2015) 10:02
2. Spätsommermorgen 13:10
3. Develoope   (aus "...it flows", 2016) 9:17
4. Durchreise   (aus "...no name", 2014) 13:40
5. Simple Notes   (aus "Sit Down...", 2016) 12:35
6. In Gedanken 12:08
Gesamtlaufzeit70:52


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Songs for Traveling… ist das erste Album des Einmann-Projekts Kellerkind Berlin für das Label Kissing Sounds, hinter dem kein anderer als Kellerkind Christian Gorsky steckt. Der Name „Kellerkind Berlin“ kommt übrigens daher, dass Christian Gorsky seine ersten musikalischen Gehversuche im Heizungskeller seines Elternhauses machte. Für diejenigen, die - wie der Rezensent - so altmodisch sind, noch CDs zu erwerben, ergibt sich nun also der Vorteil, dass dieses Album nicht mehr nur als selbstgebrannte CD-R, sondern als richtige CD erhältlich ist. Die Möglichkeit zum Download besteht dabei auch weiterhin.

Die meisten hierauf enthaltenen Kompositionen wurden bereits auf früheren Alben veröffentlicht, dazu kommen mit Spätsommermorgen und In Gedanken zwei neue Stücke. Wie Christian Gorsky auf seiner Bandcamp-Seite schreibt, ist dies Musik, die er oft bei Reisen mit dem Zug hört, daher der Titel des Albums.

Zur Musik! Wie der Name schon andeutet, ist Kellerkind Berlin von der „Berliner Schule“ elektronischer Musik inspiriert. Bislang kannte ich vom Kellerkind nur Signs, das mir über weite Strecken zu luftig-leicht geraten war. Aus diesem ist hier mit Restrained Prelude ausgerechnet ein besonders luftig-leichter Titel drauf. Die weiteren Stücke zeigen sich erfreulicherweise etwas düsterer, auch wenn sie prinzipiell von ähnlicher Machart sind. Sequenzerpatterns, darüber allerlei elegische Klangbögen von Synthies und/oder Mellotron. Spätsommermorgen überrascht dabei noch mit Gitarrenklängen. Manchmal, etwa in Durchreise, geht es dabei etwas mehr in Ambient-Richtung. Sehr getragen fließt die Musik aus den Boxen, bewahrt bei aller Melancholie stets eine gewisse Leichtigkeit, die aber - das erste Stück ausgenommen - nicht ins allzu Luftige abgleitet. Besonders sagt mir das zarte Klanggeflecht des abschließenden In Gedanken zu, einer der beiden bislang unveröffentlichten Titel dieser Kollektion.

Klar, hier werden keine neuen musikalischen Wege beschritten. Diesen Anspruch erhebt Christian Gorsky auch gar nicht, ganz im Gegenteil. Er möchte seinen musikalischen Helden (nenn ich jetzt einfach mal so) nacheifern, und das macht er hier überwiegend gut, besser als auf Signs. Liebhaber der alten Werke von Klaus Schulze oder Tangerine Dream liegen hier goldrichtig.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 4.2.2017
Letzte Änderung: 4.2.2017
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Kellerkind Berlin

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2013 Dreams 11.00 1
2014 Sit down... and listen 10.00 1
2015 …still walking 9.00 1
2015 Signs 9.00 1
2017 Colourful Thoughts 8.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum