SUCHE
Erweiterte Suche
Leitfaden: Elektronische Musik
Brian Eno
Eberhard Schoener
Erdenklang
Heldon
Human League
Jean Michel Jarre
Klaus Schulze
Kraftwerk
László Hortobágyi
Synergy
Tangerine Dream
The Future Sound of London
The Orb
Wendy (Walter) Carlos
Persönliche Tips
Keller & Schönwälder
Main
Michael Garrison
Michael Hoenig
Thomas Köner
STATISTIK
24797 Rezensionen zu 16977 Alben von 6612 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Tangerine Dream

The Hollywood Years Vol.1

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1998
Besonderheiten/Stil: instrumental; Elektronische Musik
Label: TDI Music
Durchschnittswertung: 6.5/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Edgar Froese
Jerome Froese

Tracklist

Disc 1
1. Q-time 5.10
2. Cat and snowman 3.52
3. Goldhunter 4.52
4. Law Paradiso 5.02
5. La petite rue noire 4.06
6. Propeller beach 5.31
7. Autumn in Sonoma 3.15
8. Chamber of hope 4.38
9. The quiet gambler 4.12
10. The principle source 5.20
11. Labeo 5.18
12. Escape from shadow land 4.23
13. Chronos mile 5.57
14. Sonata by J.S.Bach 2.53
15. Fairfax 4.10
Gesamtlaufzeit68:39


Rezensionen


Von: Siggy Zielinski @ (Rezension 1 von 2)


Dieses Album trägt den Untertitel "the leftover hollywood scores, songs and sequences". Es handelt sich hier also um ungenutzte Soundtrack-Ideen, die sich bei den Filmarbeiten des Edgar/Jerome Froese-Duos angesammelt hatten und damit um vorher nicht erhältliches Material aus den 90ern. Dafür ist das Album überraschend gut ausgefallen. Scheinbar sahen sich die Musiker bei ihren Filmarbeiten gezwungen, mehr Atmosphärisches abzuliefern als es auf den regulären Platten zwischen 1990 und 1997 der Fall war.

Die Klangpalette reicht von rhythmisch-energetisch bis symphonisch-getragen, wobei letzteres stark überwiegt. Auffallend ist außerdem der klassische Touch einiger Tracks, und damit meine ich nicht nur "Sonata by J.S.Bach". Mal konterkarriert ein wohltuend hektisches Sequencermuster die darüberliegenden bedächtigen Soundteppiche, mal beruhigt den Hörer eine New Age-Landschaft. Und zeitweise fühlt man sich an die frühen 80er erinnert. "Labeo" klingt sogar, als hätte Herr Froese eine Sequencer-Spur aus den 70ern ausgegraben. Anschließend wird man auf "Escape..." mit lahmer Fahrstuhlmusik traktiert, was glücklicherweise zu den Ausnahmen gehört. Für Abwechslung wäre hier also gesorgt.

Anspieltipp(s): La petite rue noire, Q-time
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 2.1.2003
Letzte Änderung: 3.1.2003
Wertung: 7/15

Zum Seitenanfang

Von: Thomas Schüßler @ (Rezension 2 von 2)


1998 begannen Tangerine Dream eine Serie von CDs mit unbenutztem Material zu veröffentlichten, das sie ursprünglich für verschiedene Soundtracks geschrieben hatten. Außer den beiden in diesem Jahr herausgegeben Platten bekam diese Serie bislang keinen Zuwachs mehr. Da hätte man doch auch die beiden Scheiben als portemonnaie-freundliche Doppel-CD herausgeben können. Aber sei's drum.

Es gibt ein paar Songs mit langweiliger Fahrstuhlmusik, dann Versuche, wie ein Orchester mit klassischen Instrumenten zu klingen. Es sind aber auch ein paar flottere Songs dabei. Unter den 14 insgesamt recht kurzen Stücken ist keines, das den Hörer vor größere Herausforderungen stellen könnte. Immerhin sind sie auch kurz genug, um nicht zu nerven. Labeo scheint Edgar Froese tatsächlich in einer 70er-Jahre-Mottenkiste gefunden zu haben, ist aber auch eher unspektakulär.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 27.9.2007
Letzte Änderung: 27.9.2007
Wertung: 6/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Tangerine Dream

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Electronic Meditation 11.00 2
1971 Alpha Centauri 11.50 2
1972 Zeit 8.20 6
1973 Atem 11.00 2
1974 Phaedra 11.75 4
1975 Ricochet 13.00 3
1975 Rubycon 12.00 3
1976 Stratosfear 11.67 3
1977 Encore 11.50 2
1977 Sorcerer 10.50 2
1978 Cyclone 8.50 2
1979 Force Majeure 8.50 2
1980 Pergamon 10.00 1
1980 Tangram 9.75 4
1981 Exit 8.50 2
1981 Thief 7.00 1
1982 White Eagle 7.50 2
1982 Logos Live 10.33 3
1983 Wavelength 11.00 1
1983 Hyperborea 9.00 2
1984 Poland (The Warsaw Concert) 10.00 2
1984 The Park Is Mine 4.00 1
1984 Flashpoint 5.00 1
1984 Firestarter 7.00 1
1985 Le Parc 7.00 2
1985 Dream Sequence - 2
1985 Legend 12.00 1
1985 Heartbreakers 2.00 1
1986 Green Desert 9.00 3
1986 Underwater Sunlight 8.50 2
1987 Shy People 5.00 1
1987 The Collection - 1
1987 Tyger 8.50 2
1987 Near Dark 8.00 1
1987 Deadly Care 3.00 1
1988 Optical Race 8.00 2
1988 Live Miles 6.50 4
1989 Miracle Mile 9.00 1
1989 Lily on the beach 6.00 1
1989 Dead Solid Perfect 7.00 1
1989 Catch me if you can 4.00 1
1989 Destination Berlin 1.00 1
1990 Melrose 3.00 2
1991 Canyon Dreams 6.00 2
1992 Rockoon 4.00 2
1993 220 Volt Live 7.00 1
1994 Tangents 1973-1983 - 1
1994 Zoning 7.00 1
1994 Turn of the tides 5.00 1
1995 Tyranny of beauty 5.00 2
1995 Dream mixes one - 1
1995 Book of Dreams - 1
1996 Goblins Club 10.50 2
1996 The Dream Roots Collection - 1
1997 Valentine Wheels 7.00 1
1997 Ambient Monkeys - 1
1997 Tournado 7.00 1
1997 Oasis 8.00 2
1998 Transsiberia 7.00 1
1998 The Hollywood Years Vol.2 3.00 2
1998 TimeSquare-Dream Mixes 2 7.00 1
1998 Dream Encores 4.50 2
1998 Atlantic Walls (1988-98) - 1
1998 Quinoa 7.00 1
1998 Atlantic Bridges (1988-98) - 1
1999 Sohoman 6.00 1
1999 Mars Polaris - Deep Space Highway To Red Rocks Pavilion 10.00 1
1999 What a Blast 7.50 2
2000 Soundmill Navigator - 1
2000 Great Wall Of China 7.50 2
2000 I-Box (1970-1990) - 1
2000 Antique Dreams 8.00 1
2000 The Seven Letters From Tibet 7.00 2
2001 Dream Mixes Three 10.00 1
2002 Inferno 8.00 1
2003 Rockface. Live at Berkeley 10.00 1
2003 The Bootleg Box Set Vol.1 12.00 2
2003 Mota Atma 10.00 1
2004 East - Live 8.00 1
2004 Purgatorio 7.00 1
2004 Live - Arizona '92 6.00 1
2004 The Bootleg Box Set Vol.2 11.00 2
2005 Live Brighton - March 25th 1986 10.00 1
2005 Jeanne D'Arc 8.00 1
2005 Phaedra 2005 8.00 1
2005 Kyoto 8.00 1
2005 Rocking Mars 10.00 1
2006 Nebulous dawn 12.00 1
2006 35th Phaedra Anniversary Concert - Live in London (DVD) 9.00 1
2006 Paradiso 11.00 1
2007 One night in space (EP) 8.00 1
2007 Bells of Accra (EP) 10.00 1
2007 Summer In Nagasaki (Part Two from the Five Atomic Seasons) 10.00 1
2007 Springtime in Nagasaki (Part One from the Five Atomic Seasons) 9.00 1
2007 Madcap's Flaming Duty 7.00 2
2008 Autumn In Hiroshima (Part Three from the Five Atomic Seasons) 9.00 1
2008 Tangram 2008 11.00 1
2008 The Anthology Decades - The Space Years Volume One 8.00 1
2009 Winter in Hiroshima (Part Four from the Five Atomic Seasons) 9.00 1
2010 The Endless Season 12.00 1
2010 Under Cover. Chapter One - 1
2011 Mona Da Vinci 10.00 1
2011 Edgar Allan Poe's The Island of the Fay. A Nonverbal Musical Translation 11.00 1
2012 Booster V - 1
2013 One Night in Africa - 1
2015 Reims Cathedral December 1974 & Mozartsaal, Mannheim October 1976 11.00 1
2015 Quantum Key 11.00 1
2016 Palais de Congres, Paris March 1978 & Palast der Republik, East Berlin January 1980 10.00 1
2017 Quantum Gate 10.00 2
2017 Light Flux - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum