SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
26.3.2017
Aican - Don't Go Deep Into The Forest
Plurima Mundi - Percorso
Horse Lords - Horse Lords
Magenta - Chaos From The Stage
25.3.2017
Cozmic Corridors - Cozmic Corridors
Sensifer - Center Of Oceans
Neal Morse - Morsefest 2015
Mastermind - Tragic Symphony
Birdeatsbaby - Tanta Furia
24.3.2017
Conrad Schnitzler & Pole - Con-Struct
The Hirsch Effekt - Holon : Agnosie
Elbow - The Seldom Seen Kid
Ingranaggi Della Valle - In Hoc Signo
23.3.2017
John Zorn - The Garden of Earthly Delights
Pat Mastelotto & Markus Reuter - FACE
Sirius (Jp) - Crystal Voyage
22.3.2017
Emerald Edge - Surreal
Klaus Schulze - Body Love Vol. 2
ARCHIV
STATISTIK
23281 Rezensionen zu 15895 Alben von 6165 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Trigon

Beschränkte Haftung

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2000
Besonderheiten/Stil: improvisiert; instrumental; HardRock; Psychedelic
Label: Eigenverlag; zu beziehen über die Band-Homepage
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Rainer Lange Gitarre
Stefan Lange Bass
Kirk Erickson Drums (1-8,11,15)

Gastmusiker

Daniel Beckmann Drums (14,16)
Thomas Zimmer Drums (9,10,13)

Tracklist

Disc 1
1. Dekadenz und Korruption 06:46
2. Der Unsittlichkeit Vorschub leisten 03:06
3. Quer durchs Ohr 03:27
4. Aspekte der Aufmerksamkeitsökonomie 05:09
5. Wahrheit des Augenblicks 06:00
6. Corporate Identity kills 03:59
7. Hat mich das gestern belästigt? 03:36
8. Beschränkte Haftung 03:46
9. Untersuchung des Zeitgeistes 05:37
10. Riten der Wale 03:26
11. Zombie bitch 04:21
12. Verlangt nach einer konkreten Gestalt 03:11
13. Socken aus zum Füsse küssen 04:50
14. Kann denn lärmen Sünde sein? 03:18
15. Kein physisches Entkommen 03:34
16. Flirt mit der Gummizelle 02:03
Gesamtlaufzeit66:09


Rezensionen


Von: Thomas Kohlruß


Über Trigon und die musikalische Identität dieser Band wurde ja auf diesen Seiten schon geschrieben, daher hier die Zusammenfassung in Kürze:

- Bei Trigon singt die Gitarre, d.h. es wird Instrumentalmusik gemacht (nach schlechten Erfahrungen mit einem Sänger, der früher zur Band gehörte...)

- Der Song entsteht beim Spielen, d.h. es wird viel spontan improvisiert

- Wir sind gegen die Vermarktung von Musik, daher sind alle (ca. 20!) bisher erschienen CDs frei (nix GEMA) über die Homepage der Band erhältlich; Wer eine Original-CD mit Cover-Artwork möchte, muss einen kleinen Euro-Betrag überweisen

Die meisten CDs sind Mitschnitte sogenannter "Public Jams", d.h. von live aufgenommenen Improvisationssongs, was teilweise (siehe HeiZEN) ganz schön frikelig werden kann. Möglicherweise ist der Trigon-Einsteiger hiermit etwas überfordert. Aber dem kann geholfen werden: Es gibt auch 2 Studio-CDs, von denen zumindest die hier beschriebene "Beschränkte Haftung" etwas harmloser daherkommt und daher vielleicht den idealen Einstieg in die Trigon-Welt bietet.

Dominiert wird der Trigon-Sound auch hier von der singenden, sägenden, klagenden, jaulenden, jubilierenden Gitarre von Rainer Lange. Der Virtuose lässt tatsächlich zu keiner Zeit einen Sänger vermissen. Sein Bruder Stefan bildet zusammen mit dem jeweiligen Drummer (auf dieser Studio-CD wird der Job von 3 verschiedenen übernommen) ein mächtiges Rhythmus-Fundament, über dem sich die Gitarre ideal austoben kann. Das Zusammenspiel klappt besonders gut mit Kirk Erickson, der auch den Löwenanteil der Songs auf dieser CD begleitet. Insgesamt sind die Titel auf "Beschränkte Haftung" deutlicher im Rock verhaftet (teilweise gar mit leicht bluesigen Anklängen) als Beispielsweise die "HeiZEN". Auf zwei Songs kann der aktuelle Trigon-Drummer Daniel Beckmann aber schon mal sein Talent beweisen und zeigt, dass seine Frikel- und Krumme-Rhythmen-Quote deutlich höher als die von Kirk E. ist. Dies gibt dem Ganzen nochmal einen deutlichen Kick hin zu mehr Variabilität und Virtuosität und zeigt schon mal wohin die Reise geht.

Ein Kapitel für sich sind auch die abgefahrenen Songtitel, die aber schon irgendwie einen Bezug (zumindest emotional-stimmungsmässig) zur gebotenen Musik haben. Mein persönlicher Favorit ist "Socken aus zum Füsse küssen"....

Fazit: Prädikat Besonders Wertvoll, enmpfehlenswert auch für "Nicht-Instrumental-Musik-Möger"!

Anspieltipp(s): Beschränkte Haftung, Socken aus zum Füsse küssen
Vergleichbar mit: Bozzio Levin Stevens, Cream, Jimi Hendrix, Ozric Tentacles (minus Keys)
Veröffentlicht am: 11.5.2003
Letzte Änderung: 17.6.2004
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Trigon

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2002 HeiZEN 8.50 2
2002 Burg Herzberg Festival 2002 9.00 1
2003 Das UMO-Mandat 11.00 1
2003 2. Artrock-Festival - Live 2003 10.00 1
2004 Live im Schlachthof Lahr, 16.10.2004 10.00 1
2004 Herzberg 2004 12.00 3
2004 Continuum 11.00 1
2004 Progparade 4 - Live 9.50 2
2005 Emergent 11.67 3
2007 Live 2007 (DVD) 12.50 2
2011 2011 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum