SUCHE
Erweiterte Suche
Leitfaden: Rock In Opposition (RIO)
Aksak Maboul
Art Bears
Art Zoyd
Etron Fou Leloublan
Fred Frith
Henry Cow
News From Babel
Present
Stormy Six
Univers Zero
Zamla Mammaz Manna
Persönliche Tips
Massacre
Skeleton Crew
STATISTIK
24971 Rezensionen zu 17122 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Zamla Mammaz Manna

För Äldre Nybegynnare / Schlagerns Mystik

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1977
Besonderheiten/Stil: improvisiert; RIO / Avant; sonstiges
Label: Silence
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Hans Bruniusson Drums, Xylophone, Chimes, Vibraphone, Vovals
Eino Haapala Electric guitar, acoustic guitar, Vibraphone, Vocals
Lars Hollmer Electric piano, Korg polyphonic,Farfisaorgan, Hohner-symphonic grand piano, Accordion, Vocals
Lars Krantz Bass, Acoustic Guitar, Trumpet, Vocals

Tracklist

Disc 1
1. At Ragunda   (Schlagerns Mystik) 1:37
2. Seasonsong   (Schlagerns Mystik) 3:48
3. Proffesion is the Amateur's Glue   (Schlagerns Mystik) 2:20
4. Buttonless   (Schlagerns Mystik) 2:15
5. Not Margareta   (Schlagerns Mystik) 3:47
6. Little Karin   (Schlagerns Mystik) 4:15
7. Asphaltsong   (Schlagerns Mystik) 1:52
8. Joosan Lost   (Schlagerns Mystik) 0:25
9. Ödet   (Schlagerns Mystik) 17:00
10. Watchmaker 1   (För Äldre Nybegynnare) 3:40
11. Watchmaker 2   (För Äldre Nybegynnare) 2:45
12. The Funktrap   (För Äldre Nybegynnare) 6:20
13. Short Inheritance   (För Äldre Nybegynnare) 2:29
14. The Modern   (För Äldre Nybegynnare) 1:53
15. Temporal You Are   (För Äldre Nybegynnare) 2:32
16. Harness in Memorandum   (För Äldre Nybegynnare) 11:30
17. To the Oval Meter   (För Äldre Nybegynnare) 3:46
18. Do You Think You Like Me?   (För Äldre Nybegynnare) 5:15
Gesamtlaufzeit77:29


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Die erste Scheibe von Zamla ist ein eher harter Brocken! Da die Band keine grosse Lust zum komponieren hatte, ging man den Sommer 1977 über auf Tour, in der man sich hauptsächlich dem freien Improvisieren widmete. Aus den bei diesen Konzerten gemachten Aufnahmen stellte die Gruppe eine LP namens "För Äldre Nybegynnare" zusammen.Offenbar war das Ergebnis der Band wohl etwas zu einseitig, so daß man sich entschloß noch eine "normale" Studio-LP aufzunehmen und das Ganze als Doppel-LP zu veröffentlichen, die dann den langen Titel "För Äldre Nybegynnare/Schlagerns Mystik" (in etwa "Für ältere Anfänger/ das Mysterium des Schlagers") bekam.

Das Ergebnis ist eine recht abenteuerliche Mischung. Die erste Seite von "Schlagerns Mystik" (wie man merkt, habe ich die LP-Version, es sollten aber die ersten 7 Tracks der CD sein) bietet den von Samla gewohnten, Zappaesquen Klamaukfolkrock. Seltsamer Gesang, mal kastratig hoch mal getragen-traurig tief, Tralala-Chöre, die klingen als hätte eine Fussballmanschaft eine Heliumorgie veranstaltet, Jodeleinlagen, klimper-klapper-Perkussion, Glockenspiel, Xylophon, Drehorgel und Akkordeon bestimmen diese Musik, die zwischen pseudobedrohlichen Momenten und munter-schrägem Quatsch hin und her pendelt. Das ist ganz lustig, aber doch des Guten zu viel, besonders wenn man es sich fat 20 Minuten lang an einem Stück anhören muß. Die 2. Seite (Tracks 8 und 9) ist dagegen ganz anders geartet. Diese wird fast ganz - bis auf die 25 Sekunden Glockenspielklang von "Joosan Lost" - vom langen "Ödet" (Schicksal) eingenommen, dem Prog-Lontrack dieses Albums. Das Stück ist ein Studiojam, der mit einer treibenden Rockpolka, von Gitarre, Bass und E-Piano bestimmt, mit Rumbarhythmus versehen, loslegt. Im langen Mittelteil gibt es dann eine eher ruhige Freispielimprovisation. Klänge und Geräusche vom Synth mischen sich mit dezentem Schlagzeugspiel, dem sich eine "psychedelische" Gitarre anschließt, die mitunter wie eine präparierte E-Gitarre à la Fred Frith ("Guitar solos") klingt. Der Bass rumpelt dazwischen, Tonbandaufnahmen eines Gewitters werden eingespielt und es kommt krautig-experimentelle Atmosphäre auf. Am Ende bibt es wieder die muntere Polka. So stellen sich also Zamla das Mysterium des Schlagers vor! Wie auch immer, in "Schlagerns Mystik" kann man noch durchaus die Samla der ersten 3 Alben wiedererkennen, allerdings ist das Jazzrock-Element auf ein Minimum reduziert.

"För Äldre Nybegynnare" bietet dann freie, Live-Improvisationen. Das ist RIO-pur, obwohl die "Rock in Oposition"-Bewegung erst ein Jahr später gegründet werden sollte. Laut, schräg, komplex, extrem ist das, eine Anneinaderreihung von Musikfragmenten, Geräuschen und Krach und am besten mit den Klangelaboraten von Massacre und den Improvisationen von Henry Cow und Fred Frith zu vergleichen. Das Ganze ist, die Bereitschaft des Hörers vorausgesetzt, durchaus spannend anzuhören, sehr intensiv aber auch sehr anstrengend.

Fazit: Eine sehr abwechslungsreiche Scheibe, die aber vom Hörer doch einiges abverlangt. Mich persönlich nervt der Klamauk am Anfang (Tracks 1-7) etwas und die freien Improvisationen sind auch etwas viel, so über 2 LP-Seiten hinweg. Trotzdem ist "För Äldre Nybegynnare / Schlagerns Mystik" eine interessante und lohnenswerte Scheibe für alle RIO-Interessierte!

Anspieltipp(s): Ödet
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 12.12.2003
Letzte Änderung: 13.1.2009
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Zamla Mammaz Manna

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1980 Familjesprickor 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum