SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
17.2.2018
Goblin - Phenomena
A Silent Sound - Compass
Nadav Cohen - Lacuna
16.2.2018
Christian Fiesel - Analogy
Solefald - Neonism
Armed Cloud - Master Device & Slave Machines
It Bites - The Big Lad In The Windmill
15.2.2018
Tuesday the Sky - Drift
14.2.2018
It Bites - Map Of The Past
13.2.2018
The Flock - Truth - The Columbia Recordings 1969-1970
Subterranean Masquerade - Vagabond
Tautologic - Re:Psychle
Dry River - 2038
Babylon - Night Over Never
12.2.2018
Czeslaw Niemen - Enigmatic
Sunswitch - Totality
Babylon - Babylon
Shadowfax - Esperanto
ARCHIV
STATISTIK
24377 Rezensionen zu 16666 Alben von 6497 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Yes

The ultimate Yes

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2004 (Sampler - USA-Version mit 3.Disk)
Besonderheiten/Stil: ArtPop; Klassischer Prog
Label: Rhino
Durchschnittswertung: 10/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Jon Anderson vocals
Chris Squire bass, vocals
Bill Bruford drums, percussion
Peter Banks guitars
Tony Kaye keyboards
Steve Howe guitars, vocals
Rick Wakeman keyboards
Alan White drums, percussion
Patrick Moraz keyboards
Trevor Horn vocals
Geoff Downes keyboards
Trevor Rabin guitars, vocals
Bill Sherwood guitars, vocals
Igor Khoroshev keyboards

Tracklist

Disc 1
1. Time and a Word 4:34
2. Starship Trooper 9:29
3. Yours is no Disgrace 9:43
4. I've Seen All Good people 6:56
5. Roundabout 8:32
6. Long Distance Runaround 3:33
7. Heart of the Sunrise 10:38
8. South Side of the Sky 7:56
9. And You and I 10:09
10. America (Single Edit) 4:11
11. Wonderous Stories 3:49
Gesamtlaufzeit79:30
Disc 2
1. Siberian Khatru 8:56
2. Soon (New edit) 5:45
3. Going for the one 5:31
4. Don't kill the whale 3:57
5. Tempus fugit 5:16
6. Owner of a lonely heart 4:27
7. Leave it 4:14
8. It can happen (Single edit) 4:18
9. Rhythm of love 4:52
10. Big Generator (Remix) 3:39
11. Lift me up 6:30
12. The calling (Single edit) 4:30
13. Open your eyes 5:15
14. Homeworld (The Ladder) (Radio edit) 4:40
15. Magnification 7:19
Gesamtlaufzeit79:09
Disc 3
1. Roundabout   (acoustic) 4:18
2. Show me 3:38
3. South side of the sky   (acoustic) 4:28
4. Australia   ((Howe Solo acoustic)) 4:12
5. New world symphony 3:33
Gesamtlaufzeit20:09


Rezensionen


Von: Andreas Pläschke @ (Rezension 1 von 2)


Passend zum 35-jährigen Bandjubiläum gibt es mal wieder einen Sampler von YES, der von jedem Studioalbum der Gruppe (bis auf YES & TFTO) mindestens einen Song enthält. Einige sind als Singleversionen, "BIG GENERATOR" als Remix (für eine PROMO-Single) enthalten und als besonderes Schmankerl gibt es die US-Ausgabe noch mit dritter CD und bisher Unveröffentlichtem.

Die Zusammenstellung ist gut geeignet für Neulinge im YESiversum, bietet sie doch eine fast ausgewogene Mischung zwischen der klassischen Periode und den späteren (z.B. Yes-West) Epochen. Dass die wirklichen Longtracks wie "Close to the edge" nicht drauf sind, empfinde ich nicht als störend, eher vermisse ich einen typischen Track aus "Relayer" und dem ersten "Album". Mir persönlich ist die Urbesetzung mit nur einem Song ( Time and a word) unterrepräsentiert, während die RABIN-Ära mit nur drei Alben und 7 Songs dagegen zu viel Gewicht hat, aber das ist persönliche Geschmackssache. Der Promoremix von "Big Generator" klingt IMHO nicht besonders spannend, eher wie ein Verschnitt der ursprünglichen Version, zu plötzlich und unmotiviert sind die Breaks und Themenwechsel.

Nett sind die Zugaben auf der dritten Version, passend zur gerade laufenden "Acoustic-Tour" in den USA. Während "Roundabout" doch etwas holprig daherkommt, ist "South side.." wirklich gut anzuhören. Besonders der Blonde am Piano gefällt mir, auch akustisch schafft er es, die wenigen Lücken zu füllen ;-). Aber auch White zeigt, dass er etwas mehr kann, als nur stumpf das Metronom zu spielen (leider ist das stellenweise zu sehr in den Hintergrund gemixt). "Show me" kennt jeder, der die letzte Tour in Europa besucht hat als Teil des Anderson Solos - eine typische Andersonballade mit schönem Bassspiel von Meister Squire. und Mandolinen von Mr. Howe. "Australia" kommt rein instrumental daher (ist aber immer noch ein schöner Howe-Song) und "New World Symphony" interpretiert Squire allein auf dem Bass.

Insgesamt lohnt sich das Teil als Einstieg oder für jemanden, der nicht alles von YES braucht. Der Sammler hat auch etwas davon (muß aber nicht unbedingt zuschlagen).

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 7.2.2004
Letzte Änderung: 16.4.2004
Wertung: 9/15

Zum Seitenanfang

Von: Nik Brückner @ (Rezension 2 von 2)


Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Vielleicht sollte man aber ergänzen, daß "The Ultimate Yes" außerhalb der USA mit einer anderen Trackliste (und eventuell auch ohne Bonus-CD) erscheint. Die Rest-Of-The-World-Tracklist lautet wie folgt:

disc 1:
1. Yours is No Disgrace
2. Survival
3. Roundabout
4. Then
5. I've Seen All Good People
6. Heart of the Sunrise
7. Starship Trooper
8. Ritual

disc 2:
9. Siberian Khatru
10. Long Distance Runaround
11. Wonderous Stories
12. And You and I
13. Soon
14. Going for the One
15. Don't Kill the Whale
16. Owner of a Lonely Heart
17. Leave It
18. Big Generator (Remix)
19. The Calling (Single Edit)
20. Homeworld (The Ladder) (Radio Edit)
21. Awaken

In dieser Version kommt, ich denke, da sind wir uns einig, "The ultimate Yes" einem Best-of-Album näher als in der US-Version, die im Vergleich doch eher ein Worst-of-Album ist (wie eigentlich viele Best-of-Platten, vielleicht sollte man von Best-sold-Platten sprechen...). Auch für Andreas ist diese Version die geeignetere, enthält sie doch vieles, was er vermißt! Nur leider, leider fehlen hier die Bonutracks. ICH BIN GANZ SICHER, daß das irgendwelche unvermeidlichen technischen Gründe hat!!!

Na gut, wer weiß. Die deutsche Version ist noch nicht draußen, vielleicht gibt's ja den Bonus mit dazu.

Nun ja, ich möchte jetzt doch noch meinen Senf zu den bislang ungehörten Sachen loswerden: Also die neue Version von "Big Generator" finde ich gar nicht ganz so uninteressant. Zumindest enthält sie mehr Gimmicks als die Originalfassung (Kopfhörer aufsetzen) und zeigt damit, was man heute mit einer Mischmaschine alles machen kann. Für den, der den Radio Edit von "Homeworld (The Ladder)" nicht aus dem Radio kennt, sei gesagt, daß er genau da hingehört. Einen Unterschied zum Original kann ich nicht entdecken, das liegt aber wahrscheinlich daran, daß ich (zusammen mit einigen anderen uneinsichtigen BBS-Rezensenten) wohl zu doof bin, die hochgelobte 70er-Jahre-Qualität von "The Ladder" zu erkennen und die Platte deshalb nicht ganz so oft höre wie "Relayer".

Die Bonustracks sind prima, man hätte den Herren so viel Einfallsreichtum nicht mehr zugetraut (dazu muß ich stehen). Aus "Roundabout" wurde ein countriger Shuffle, sehr geschmack- und sogar humorvoll arrangiert, "South Side" ist komplett umgebaut worden, nach einem Piano-Intro folgt eine Strophe + Refrain, danach improvisiert Wakeman gewohnt harmonisch aber durchaus einfallsreich und aufhorchen lassend (Ja, das geht syntaktisch - grad noch). "New World Symphony" ist für meinen Geschmack zu kurz und zu effektbetont, um einen nachhaltigen Effekt zu hinterlassen, etwas gewagter hätte es schon sein können (Aber ist das nicht unser Standardvorwurf an Yes?). "Australia": Siehe Rezi 1.

Was? "Show me" habe ich vergessen? Na sowas...

Anspieltipp(s): /
Vergleichbar mit: ...dem letzten Best-of-Album von Yes
Veröffentlicht am: 16.4.2004
Letzte Änderung: 21.3.2006
Wertung: 11/15
2 Punkte mehr für die "anspruchsvollere" Version

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Yes

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1969 Yes 8.40 5
1970 Time And A Word 9.20 5
1971 The Yes Album 9.80 6
1972 Fragile 11.20 5
1972 Close To The Edge 13.80 13
1973 Yessongs 13.00 3
1973 Tales From Topographic Oceans 13.25 8
1974 Relayer 14.22 9
1975 Yesterdays - 2
1975 Yessongs (VHS/DVD) 11.00 2
1977 Going For The One 9.88 8
1978 Tormato 7.71 8
1980 Yesshows 10.00 3
1980 Drama 11.50 8
1981 Classic Yes 12.00 2
1983 90125 8.13 8
1985 9012 Live - The Solos 5.00 3
1987 Big Generator 6.67 6
1991 YesYears 13.00 2
1991 Union 6.00 7
1991 Owner Of A Lonely Heart - 1
1992 Yesstory - 1
1992 Union Tour Live (DVD) 7.00 1
1993 Symphonic Music of Yes 2.00 2
1993 Highlights - The Very Best of Yes - 1
1994 Talk 6.17 6
1994 Yes Active - Talk (CD-ROM) 8.00 1
1996 Live in Philadelphia 1979 (DVD) 4.00 1
1996 Keys to Ascension (VHS/DVD) 7.00 1
1996 Keys To Ascension 8.00 4
1997 Keys To Ascension 2 10.50 4
1997 Open Your Eyes 4.17 6
1997 Something's coming - the BBC Recordings 1969-1970 9.00 2
1998 Yes, Friends and Relatives 3.00 2
1999 The Ladder 6.00 7
1999 Musikladen live (DVD) 6.00 1
2000 House of Yes - Live from House of Blues (DVD) 8.00 2
2000 House Of Yes - Live From House Of Blues 6.00 2
2000 Masterworks 8.00 1
2000 The Best of Yes - 2
2001 Live 1975 At Q.P.R. Vol. 1 (DVD) 13.00 2
2001 Live 1975 At Q.P.R. Vol. 2 (DVD) 14.00 1
2001 Keystudio 9.00 2
2001 Magnification 8.00 9
2002 Yes today - 1
2002 Extended Versions - 2
2002 Symphonic Live (DVD) 10.00 3
2002 In a Word: Yes (1969- ) 12.50 2
2003 Yes Remixes 2.00 1
2003 YesSpeak (DVD) 9.67 3
2003 Greatest Video Hits (DVD) 3.00 1
2003 YesYears (DVD) 10.00 1
2004 Yes Acoustic (DVD) 6.00 2
2004 Inside Yes. 1968 - 1973. An independent critical review. (DVD) 10.00 1
2005 Inside Yes Plus Friends and Family (DVD) 11.00 1
2005 Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert (DVD) 10.50 2
2005 The Word is Live 11.00 1
2006 9012Live (DVD) 10.00 2
2006 Essentially Yes - 1
2007 Yes. Classic Artists. Their definitive fully authorised Story in a 2 Disc deluxe Set - 1
2007 Live at Montreux 2003 - 1
2007 Live at Montreux 2003 (DVD) 9.00 1
2008 The New Director's Cut 9.00 1
2009 Rock Of The 70's 7.00 1
2009 The Lost Broadcasts 7.00 1
2010 Keys to Ascension (2CD + DVD Box Set) 10.00 1
2010 Live in Chile 1994 10.00 1
2011 Union Live (DVD) 11.00 1
2011 The Revealing Science Of God 7.00 1
2011 Fly from here 8.57 7
2011 Live on Air - 1
2011 In The Present - Live From Lyon 9.00 2
2012 Yessongs - 40th Anniversary Special Edition (Blu-Ray) - 1
2013 The Studio Albums 1969-1987 - 1
2014 Heaven & Earth 5.17 7
2014 Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert (3CD Set) 9.00 1
2014 Like It Is - Yes at the Bristol Hippodrome 6.00 1
2015 Progeny: Highlights From Seventy-Two 12.00 1
2015 Like It Is - Yes at the Mesa Arts Center 10.00 1
2015 Progeny - Seven Shows from Seventy-Two 8.00 2
2017 Topographic Drama – Live Across America 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum