SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
16.7.2018
Mystery - Lies and Butterflies
15.7.2018
Ragnar Grippe - Sand
Klaus Schulze - Silhouettes
Malaavia - Frammenti Compiuti
14.7.2018
Pixie Ninja - Ultrasound
Jonathan - Jonathan
12.7.2018
Robert Reed - Sanctuary III
42DE - EP
Manfred Mann's Earth Band - Watch
11.7.2018
Hollowscene - Hollowscene
Seasons Of Time - Welcome To The Unknown
10.7.2018
Robert Reed - Sanctuary III
Space Debris - Mountain Ultimate
9.7.2018
3RDegree - Ones & Zeros : Volume 0
8.7.2018
Teru's Symphonia - Symphonia
Ship Of Fools - Out There Somewhere
7.7.2018
Christian Fiesel - The Dark Orb
Molesome - Dial
ARCHIV
STATISTIK
24777 Rezensionen zu 16964 Alben von 6608 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Little Atlas

Neverworldly

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1998
Besonderheiten/Stil: Folk; Rock / Pop / Mainstream
Label: Eigenvertrieb
Durchschnittswertung: 8/15 (1 Rezension)

Besetzung

Steve Katsikas Lead Vocals. Guitar, Sax, Keys, Mandolin
Dan Katsikas Drums
Joanna Katsikas Vocals
David McKean Bass
Aaron Whitman Lead Guitar, Vocals

Tracklist

Disc 1
1. Living Outside Of My Head 3.58
2. Give Myself Away 5.18
3. Little Atlas 4.57
4. Hiding In The Shadows 5.58
5. Harlow's Monkeys 4.12
6. Love Is All Around 4.08
7. Take The Chance 3.54
8. Alive 3.37
9. Inside Of Me 4.15
10. Seek the Grey 5.26
11. I Might Let You Fall 3.14
12. Picture Of Your Soul 3.18
Gesamtlaufzeit52:15


Rezensionen


Von: Thomas Kohlruß


Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich das hochgelobte zweite Album, "Surface Serene", dieser Band bisher nicht mein eigen nenne. Nun gut, man kann nicht alles haben, also habe ich zumindest zugegriffen, als sich eine günstige Gelegenheit bot, dieses Debut zu bekommen...

Eher wenig Prog gibt es hier, aber ein bisschen versteckt, gibt es ihn in dem einen oder anderen Break, dem einen oder anderen Synthie-Solo dann doch. Dazu die rauhe, manchmal seltsam brüchig klingende Stimme von Steve Katsikas. Das hat schon was.

Überhaupt strahlt dieses Album eine gewisse naive Spielfreude aus, so dass es mir gleich irgendwie sympathisch war. Und so dreht es nun schon ziemlich viele Runden in meinem Player.

Ich fühle mich eher an späten 60er erinnert. Der psychedelische "Summer of Love" lässt Jefferson Starship und Scott McKenzie um die Ecke blicken. "Be sure to wear some flowers..." und auch die Doors geben eine kleine Stippvisite ("Harlow's Monkeys"). Dazu liefert Aaron Whitman ein paar wirklich coole Gitarren-Soli ab.

Respekt, ein sympathisches, kleines Album... Ich muss mir unbedingt endlich "Surface Serene" besorgen!

Anspieltipp(s): Seek The Grey, Living Outside Of My Head
Vergleichbar mit: klassischem Rock der 70er, psychedlischem Rock Ende der 60er
Veröffentlicht am: 5.1.2005
Letzte Änderung: 28.9.2011
Wertung: 8/15
wenig Prog, aber viel 'positive Vibrations'

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Little Atlas

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2003 Surface Serene 13.00 1
2005 Wanderlust 10.00 3
2007 Hollow 8.33 3
2013 Automatic Day 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum