SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.11.2017
Cluster - Cluster & Farnbauer Live in Vienna
18.11.2017
Babils - The Joint Between
Reinhard Lakomy & Rainer Oleak - Zeiten
Deluge Grander - Oceanarium
Virgil & Steve Howe - Nexus
Sons of Apollo - Psychotic Symphony
Yurt - III - Molluskkepokk
17.11.2017
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Tohpati Ethnomission - Mata Hati
Dialeto - Bartók in Rock
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Necronomicon - Verwundete Stadt
Millenium - 44 Minutes
16.11.2017
Smalltape - The Ocean
Dworniak Bone Lapsa - Fingers Pointing At The Moon
Kotebel - Cosmology
Focus - The Focus Family Album
Peter Hammill - From the Trees
ARCHIV
STATISTIK
24090 Rezensionen zu 16463 Alben von 6400 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Gentle Giant

Way of life

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2003 (Konzertaufnahmen 1973-77)
Besonderheiten/Stil: live; Klassischer Prog
Label: Recall/Snapper music
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Besetzung

Derek Shulman vocals,sax,bass,percussion
Ray Shulman bass,acoustic guitar,recorder,vocals
Kerry Minnear keyboards,vocals,vibes,cello,percussion
Gary Green guitars,vocals,percussion,recorder
John Weathers drums,percussion

Tracklist

Disc 1
1. Way Of Life 6:32
2. Runaway / Experience 9:20
3. Prologue 5:30
4. Knots / The Advent Of Panurge 13:28
5. Proclamation 3:50
6. Funny Ways 8:17
7. Free Hand 7:20
8. Just The Same 5:46
Gesamtlaufzeit60:03
Disc 2
1. On Reflection 5.58
2. Interview 7.02
3. Excerpts from Octopus 14.58
4. Give it Back 5.26
5. Timing 13.25
6. Opening/Two weeks in Spain 3.34
7. I'm turning around 4.10
8. Playing the game 4.56
9. Betcha thought we couldn't do it 2.41
10. Funny Ways 8.42
11. The Face 3.30
12. For nobody 4.25
Gesamtlaufzeit78:47


Rezensionen


Von: Siggy Zielinski @


"Way of life" ist eine Zusammenstellung der vorher bei "Glasshouse Records" erschienenen Bootlegaufnahmen, wie "Interview in concert", "In a palesport house", "Endless Life", "Prologue" und "The Missing face".

Es soll offenbar eine Art "Best of official bootleg"-Zusammenstellung sein, für Hörer, die in diese seltsame Welt erst einmal reinschnuppern möchten. Wem die Studioplatten von Gentle Giant zu steril klingen, darf sich an den nicht selten rauh-rockigen Konzertversionen bekannter GG-Songs erfreuen, meistens allerdings mit gewöhnungsbedürftigem Sound. Man hat jedoch darauf geachtet, dass auf "Way of life" keine besonders schlechten und unverdaulichen Bootleg-Ausschnitte zu finden sind.

So hat der Zufall (bzw. ein von einem Konzertbesucher mitgebrachter billiger Cassettenrecorder) in angeblich im Januar 1973 in Italien aufgenommenen "Way of life" die wie immer von Minnear ausgezeichnet gespielten Keyboards ziemlich nach vorne gemischt, während in "The runaway" (leider mit fehlendem Mittelteil) und "Experience" der Gitarrist am lautesten zu hören ist.

Die hier zu findende Version von "Prologue" (angeblich, wie auch "The runaway/Experience" und "Knots/The advent of panurge" 1974 in Münster aufgenommen) hat selten zu hörende Bläserarrangements. Die mehrstimmigen Flötenparts von "The advent of panurge" zeigen, dass dieser (zumindest bis 1976) unverzichtbare Programmpunkt eines jeden GG-Konzertes auch leicht variiert werden konnte.

Die letzten vier, laut CD-Heft 1975 in New York gespielten, Stücke der ersten CD, weisen wechselnde Klangqualität auf. So klingen "Proclamation" und "Funny Ways" ziemlich muffig, "Free hand" für ein bootleg dagegen relativ transparent (bis auf das tonbandtechnisch versaute Ende des Stückes). Und "Free hand" belegt noch einmal, dass Gentle Giant auch in ihrer Progphase eine Rockband waren!

Die ersten fünf Songs der zweiten CD werden irgendwann 1976, während der "Interview"-Tour aufgenommen worden sein und bieten einen für meine Begriffe durchaus akzeptablen Livesound. Die Songs aus "Interview" klingen für mich so eindeutig interessanter und lebhafter als auf der Studioplatte. Dass die Band der im Studio steifen Reggae-Nummer "Give it back" live sogar Jamcharakter entlocken konnte, finde ich schon erstaunlich. Und im Rahmen von "Timing" darf sich Ray Shulman als Sologeiger austoben.

Die restlichen Songs wurden 1977 in Cleveland aufgenommen und bilden ein für dieses Jahr typisches GG-Konzert, bei dem die Musiker weitgehend nur noch eine zeitgemäße Rockband sein wollten. Solche Pläne wurden schon mal sehr halbherzig (in dem proggigen "Two weeks in Spain") oder gleich mit der Brechstange (in dem Rock'n'Roller "Betcha thought we couldn't do it") umgesetzt. Rückfälle in die proggigen Zeiten des ständigen Instrumentenwechsels gibt es nur noch in "Funny ways" aus dem ersten Album.

Wer also gegen (bei der ersten CD z.T. sogar ziemlich große) Abstriche bei der Klangqualität nichts einzuwenden hat, wird hier mir Gentle Giant-Konzertpower großzüzig belohnt.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 15.5.2005
Letzte Änderung: 15.5.2005
Wertung: keine

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Gentle Giant

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Gentle Giant 10.20 5
1971 Acquiring The Taste 12.00 3
1972 Octopus 12.67 3
1972 Three Friends 11.50 4
1973 In A Glass House 13.00 1
1974 The Power And The Glory 12.50 3
1975 Free Hand 12.00 2
1976 Interview 9.50 2
1977 Live - Playing The Fool 14.33 3
1977 The Missing Piece 7.33 3
1978 Giant for a day 3.67 3
1980 Civilian 7.25 4
1994 In Concert 9.00 1
1996 The Last Steps 9.00 1
1996 Edge Of Twilight - 1
1997 Under Construction 11.00 1
1998 Live on the King Biscuit Flower Hour 13.00 1
1998 Out of the fire - The BBC Concerts 10.00 1
2000 Totally out of the woods-The BBC Sessions 12.00 1
2000 Live Rome 1974 11.00 1
2001 In'terview in concert - 1
2002 Endless Life 9.00 1
2002 artistically cryme 8.00 1
2004 Giant on the Box (DVD) 12.50 4
2004 Scraping the Barrel - 1
2006 GG at the GG (DVD) 10.00 1
2009 King Alfred's College Winchester 1971 10.00 1
2009 Live in Stockholm '75 11.00 1
2014 Live at the Bicentennial 12.00 1
2017 Three Piece Suite - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum