SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
20.9.2018
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live at the Apollo
Aaron Brooks - Homunculus
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
13.9.2018
Starfish64 - The Future in Reverse
The Aaron Clift Experiment - If All Goes Wrong
12.9.2018
Le Mur - exorta
10.9.2018
Anderes Holz - Fermate
ARCHIV
STATISTIK
24898 Rezensionen zu 17068 Alben von 6652 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Teru's Symphonia

Egg the Universe

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1988 (Reissue 2001)
Besonderheiten/Stil: Neoprog; RetroProg
Label: Spalax Music
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Terutsugu Hirayama Guitars, Keyboards, Vocals
Megumi Tokuhisa Vocals
Motoi Semba Keyboards,Programming
Yasushi Inoue Bass
Hideaki Furui Drums & Percussion

Tracklist

Disc 1
1. Melancholic Garden (Yasoukyoku) 11:01
2. Drawer of Night (Yoru no hikidashi) 6:52
3. You 4:55
4. Tears for a Hermit (Yosutebito no uta) 7:30
5. Mildah 6:10
6. Egg the Universe 12:49
Gesamtlaufzeit49:17


Rezensionen


Von: Dennis Egbers @


Eigentlich könnte ich mir diese Rezension jetzt ganz einfach machen:
Nippon-Prog-Fans: Kaufen!
Nippon-Prog-Hasser: Finger weg!

Etwas inhaltsleer? Nun, für denjenigen, der sich ein wenig mit der japanischen Spielart des Prog auskennt, nicht wirklich. Teru's Symphonia lassen sich nämlich, vielleicht gerade auf ihrem Zweitling "Egg the Universe", mit einer gewissen Berechtigung als der archetypische Vertreter dieser Prog-Untergattung nennen. Schließlich bieten die Mannen (und die Dame) um Ex-Novela-Saitenflitzer Terutsugu Hirayama genau den Bombast und Overkill, den man an den progressiven Klängen aus dem Land der aufgehenden Sonne entweder liebt oder hasst.

So wie auch auf den späteren Alben wird die Musik dabei nicht wie bei vielen ihrer Landsleute ausschließlich von den allgewaltigen Keyboards bestimmt. Vielmehr sichert Band-Cheffe Teru als Hauptkomponist natürlich auch der Gitarre genügend Raum, den er sowohl mit melodischen Soli als auch mit krachenden Riffs, die des öfteren an seine alte Wirkungsstätte Novela erinnern, auch weidlich ausnutzt. Abgerundet wird diese Mischung dabei durch die kraftvolle und gute, aber eben - nicht nur durch die größtenteils in Landessprache gehaltenen Texte - doch typisch japanische Stimme von Megumi Tokuhisa (Ex-Magdalena).

Die symphonische Melange, die dabei entsteht, lässt sich dabei dann in der Tat in der oben stehenden, kurz angebundenen Weise zusammen fassen. Wer auf Nippon-Prog im allgemeinen oder Teru's Symphonia im speziellen steht, der darf auch bei "Egg the Universe" beherzt zugreifen - insbesondere, da Opener und Titelsong eindeutig zu den besten Longtracks aus Godzillas Landen zu zählen ist. Mit "You" ist wie eigentlich auf jedem Album der Band auch wieder ein Song dabei, der in den Achtzigern wohl sogar begrenzt hitparadentauglich gewesen wäre. Auch entdeckungsfreudige Neueinsteiger machen sicherlich nicht den verkehrten Griff, wenn sie mit diesem Album ihre Reise nach Fernost beginnen. Umgekehrt sollten natürlich diejenigen, die mit Nippon-Prog nichts anfangen können, gewarnt sein: Teru's Symphonia entspricht genau dem, was ihr an der Mucke hasst, lasst es also besser bleiben...

Anspieltipp(s): Melancholic Garden, Drawer of Night
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 21.7.2005
Letzte Änderung: 9.7.2018
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Teru's Symphonia

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1985 Symphonia 9.00 1
1993 Clockworked Earth 8.00 2
1997 Do androids dream of electric camel? 10.33 3
1999 The Gate 10.00 2

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum