SUCHE
Erweiterte Suche
Leitfaden: Konzeptalben
01. The Moody Blues
02. Emerson, Lake & Palmer
03. Banco del Mutuo Soccorso
04. Bo Hansson
05. Jethro Tull
06. Rick Wakeman
07. Yes
08. Genesis
09. Jon Anderson
10. Stern-Combo Meissen
11. Dave Greenslade
12. Pink Floyd
13. Anyone's Daughter
14. Marillion
15. David Thomas & The Pale Orchestra
16. Judge Smith
17. Magma
18. Dream Theater
19. Pere Ubu
20. Motorpsycho and Ståle Storløkken
STATISTIK
24838 Rezensionen zu 17013 Alben von 6632 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Jethro Tull

Catfish Rising

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1991
Besonderheiten/Stil: Blues; Folk; HardRock
Label: Chrysalis
Durchschnittswertung: 10.5/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Ian Anderson Gesang, Gitarre, Mandoline, Flöte, Percussion, Schlagzeug, Keyboards
Martin Barre Gitarre
Dave Pegg Bass
Doane Perry Schlagzeug

Gastmusiker

Foss Paterson Keyboards (10)
Andy Giddings Keyboards (1,4,8)
Matt Pegg Bass (1,4,7)
John Bundrick Keyboards (11)
Scott Hunter Schlagzeug (7)

Tracklist

Disc 1
1. This is Not Love 3:56
2. Occasional Demons 3:48
3. Roll Yer Own 4:25
4. Rocks on the Road 5:30
5. Sparrow on the Schoolyard Wall 5:21
6. Thinking Round Corners 3:31
7. Still Loving You Tonight 4:30
8. Doctor to my Disease 4:34
9. Like a Tall Thin Girl 3:36
10. White Innocence 7:43
11. Sleeping with the Dog 4:24
12. Gold-Tipped Boots, Black Jacket & Tie 3:38
13. When Jesus Came to Play 5:03
Gesamtlaufzeit59:59


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @ (Rezension 1 von 2)


"Catfish Rising" gehört für viele Fans zu den schwächsten Tull-Werken. In einer Kritik wurde es als "boring back-to-the-roots effort" bezeichnet. Bei "back to the roots" stimme ich zu, denn wie auf ihrem 1968 erschienen Debut ist hier eine ganze Menge Blues zu hören. Aber "boring"...? Nicht eine Sekunde! Nach meiner Ansicht ist "Catfish Rising" eine hervorragende Mischung aus Blues, Folk (es wird viel Mandoline verwendet) und Hard Rock, rauh und kratzig, mit einem gegenüber anderen Tull-Werken vielleicht etwas geringeren Prog-Anteil. Ich würde sogar so weit gehen, es als die beste Tull-Platte der 80er und 90er zu bezeichnen.

Anspieltipp(s): Occasional Demons, Rocks on the Road
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 4.5.2002
Letzte Änderung: 21.12.2003
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Von: Siggy Zielinski @ (Rezension 2 von 2)


"Catfish Rising" ist für mich nach anfänglicher Skepsis mit der Zeit zu einer der unterhaltsamsten Jethro Tull-Platten geworden. Das Besondere an diesem Album ist auch der ungewohnt mutige und wandlungsfähige Gesang von Ian Anderson, der dem Folk-Blues-Rock bisweilen eine schräge Note verleiht.

Die remasterte Ausgabe von 2006 beinhaltet zwei Bonustracks, die ursprünglich 1991 auf einer EP erschienen waren : "Night in the wilderness" und "Jump start (live)".

Anspieltipp(s): Roll yer own,Thinking round corners
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 8.6.2002
Letzte Änderung: 6.8.2007
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Jethro Tull

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1968 This Was 7.00 4
1969 Stand Up 11.00 3
1970 Benefit 9.00 4
1971 Aqualung 11.33 3
1972 Living In The Past 9.67 3
1972 Thick As A Brick 12.80 5
1973 A Passion Play 12.75 5
1974 Warchild 10.00 4
1975 Minstrel In The Gallery 11.50 4
1976 Too Old to Rock'n'Roll: Too Young to Die 9.00 3
1977 Songs from the Wood 11.67 3
1978 Heavy Horses 9.80 5
1978 Live - Bursting Out 11.50 2
1979 Stormwatch 9.50 2
1980 A 9.67 3
1982 The Broadsword And The Beast 10.00 2
1984 Under Wraps 9.00 3
1985 A Classic Case - The London Symphony Orchestra Plays The Music Of 4.00 2
1987 Crest of a Knave 7.80 5
1988 20 Years of Jethro Tull (Box Set) 12.00 1
1988 20 Years of Jethro Tull 10.00 1
1989 Rock Island 8.50 2
1990 Live at Hammersmith '84 9.00 1
1992 A Little Light Music 10.50 2
1993 25th Anniversary Box 12.00 1
1993 Nightcap 8.00 1
1995 In Concert 10.00 1
1995 Roots To Branches 8.50 2
1999 J-Tull Dot Com 6.67 3
2001 The very best of 11.00 1
2002 Living With The Past (CD) 7.50 2
2003 The Essential Jethro Tull - 1
2003 A New Day Yesterday - The 25th Anniversary Collection (DVD) 9.00 1
2003 The Jethro Tull Christmas Album 9.00 3
2004 Nothing Is Easy: Live At The Isle Of Wight 1970 11.00 1
2005 Nothing Is Easy: Live At The Isle Of Wight 1970 (DVD) 8.00 2
2005 Aqualung Live - 2
2007 The Best Of Acoustic Jethro Tull - 1
2007 Live At Montreux 2003 11.00 1
2007 Bethlehem, PA, 9 August 2003 (DVD) - 1
2008 Jack in the green (DVD) - 1
2008 Their fully authorized story (2 DVDs) - 1
2009 Live At Madison Square Garden 1978 (DVD) 11.00 1
2010 Live at the London Hippodrome (DVD) 10.00 2
2015 Too Old To Rock 'n' Roll: Too Young To Die! - The TV Special Edition 11.00 1
2017 Jethro Tull - The String Quartets 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum