SUCHE
Erweiterte Suche
NEUER LESESTOFF
Prog 50. Progressive Rock Around the World in Fifty Years (22.11.2017)
ARCHIV
NEUE REZENSIONEN
22.11.2017
Maat Lander - Seasons of Space - Book #1
Alan Simon - Songwriter
Wings Of Destiny - Kings Of Terror
Lifesigns - Cardington
Damn the Machine - Damn the Machine
King Crimson - Live in Chicago
French TV - Operation: Mockingbird
21.11.2017
French TV - Operation: Mockingbird
Peter Hammill - From the Trees
Orpheus Nine - Transcendental Circus
20.11.2017
Jeffrey Biegel - Manhattan Intermezzo
Badger - One live Badger
Various Artists - AMIGA Electronics
19.11.2017
Taylor's Universe - Almost Perfected
Hans-Hasso Stamer - Digital Life
French TV - Ambassadors of Good Health and Clean Living
Cluster - Cluster & Farnbauer Live in Vienna
ARCHIV
STATISTIK
24106 Rezensionen zu 16473 Alben von 6405 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

French TV

This is what we do

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2006
Besonderheiten/Stil: instrumental; Konzeptalbum; Canterbury; Jazzrock / Fusion; RetroProg; RIO / Avant; Zappaeskes
Label: Pretentious Dinosaur Records
Durchschnittswertung: 11.5/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Chris Smith guitars, violin, exotic strings, anguish
Warren Dale keys, winds, reeds, mallets, suffering
Mike Sary bass, scary cicada voice, regrets
Jeff Gard drums, outbursts, crushed hopes

Gastmusiker

Steven Dale trumpet (1,2)
Paolo Botta all keyboards (3)
Pam Thompson trombone (2)

Tracklist

Disc 1
1. Colorless green Ideas sleep furiously 10:19
2. Ska Face 8:24
3. My little Cicada 11:48
4. Look at the Bears! Look at the Bears! Look at the Bears! 8:10
5. Theme from ESPN X-treme Cobalt blue 4''X4 Bathroom Tile Installation Games 13:01
Gesamtlaufzeit51:42


Rezensionen


Von: Christian Rode @ (Rezension 1 von 2)


Verschwörungstheorien und Geheimgesellschaften sind ja derzeit im Gefolge der großen Publikumserfolge von Dan Browns Sakrileg und Illuminati der große Renner. Dass French TV sich an diesen Zug anhängen wollen, glaub' ich aber erst, wenn die Band den Soundtrack zu Illuminati liefern darf... Vielmehr nimmt sich This is what we do auf gewohnt humoristische Art und Weise des obskuren Themas an.

Das Booklet verrät uns nämlich, dass es sich bei French TV nicht einfach nur um eine Progband, sondern um einen Teil einer dieser ominösen Geheimgesellschaften handeln soll! Weitere schockierende Einsichten werden bereit gehalten... Dabei liegen allerdings nicht Vergleiche zu den genannten aktuellen Bestsellern nahe, sondern eher drängen sich Referenzen zur skurrilen Illuminatus!-Trilogie aus den 70er Jahren oder den legendären Principia Discordia auf.

Tatsächlich vermeine ich auf diesem Album vermehrt mysteriöse Klanggebilde zu vernehmen. Aber bereits das zweite Stück Ska Face bringt bereits mit seinen - nomen es omen - Ska-Rhythmen Lockerheit in French TV typischer Weise. Das nahezu vollkommen instrumentale Album quirlt dabei wieder einmal nur so über von Ideen, die jazzrockig bis Zappa-mäßig entwickelt werden. Immer wieder gibt es aber auch ruhige Einschübe, sodass der Hörer auch mal Luft holen kann. Unterschiedliche Leitinstrumente wechseln sich thematisch abwechslungsreich ab. Sicher klingen French TV immer wieder auch schräg, aber auf eine sehr angenehme Weise, die auch Hörer, die sonst beim Stichwort Avantprog nervöse Zuckungen bekommen, positiv überraschen kann. Dies liegt vor allem an dem immer wieder präsenten musikalischen Humor und der Lockerheit mit der unterschiedlichste Motive zu einem dennoch in sich konsistenten Ganzen verbunden werden.

Ein rundum kurzweiliges und unterhaltsames Stück Musik, bei dem die Zeit eigentlich viel zu schnell verfliegt. French TV sind auch bei Album No. 9 immer noch ein Geheimtipp!

Anspieltipp(s): Theme from ESPN X-treme Cobalt blue 4''X4 Bathroom Tile Installation Games
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 28.5.2006
Letzte Änderung: 14.9.2016
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Von: Kristian Selm (Rezension 2 von 2)


Seit 1983 sind French TV mittlerweile aktiv, doch in all den Jahren nie über den gut gehüteten Insiderstatus hinausgekommen. Die Musik der Mannen um Mike Sary scheint bisweilen für die Allgemeinheit wohl einfach zu sperrig, die Mischung aus Canterbury und Progressive / Jazz Rock ist wohl nichts für den Großteil der progressiven Anhängerschaft. Viel ändern wird sich daran auch nicht mit "This is what we do", wobei damit wieder viele Prog Anhänger einiges versäumen.

In ihrer ganz eigenen Nische fühlen sich French TV augenscheinlich pudelwohl, und da die Band eben auch noch über ein gehöriges Maß an Selbstironie (zu lesen und sehen jedes Mal in den recht köstlich gestalteten Booklets) verfügt, kommen sie einfach nochmals sympathischer herüber. Doch überzeugt auch der musikalische Gehalt auf "This is what we do". Von den hier vertretenen fünf Titeln (u.a. mit so netten Bandwurmtiteln wie "Theme from ESPN X-treme Cobalt Blue 4''x4 Bathroom Tile Installation Games") ist keiner unter acht Minuten lang, so dass mächtig Raum für komplexe und nervöse Wendungen, verschachtelte Arrangements, aber auch sinfonische Einflüsse ist. Vor allem durch die Gastmusiker Pam Thompson an Posaune und Steve Dale an der Trompete, aber auch diverse andere Blasinstrumente hat "This is what we do" mitunter was vom zappaesken Big Band Sound. Und auch wie bei einigen Zappawerken wird hier mitunter in einem Lied munter die Stilistik zwischen "normal" und "schräg" gewechselt, wobei French TV vor allem eine ganz gehörige Schippe Retro Prog mit ins Feuer werfen.

Dennoch haben die Amerikaner ein feines Händchen dafür, nicht nur auf anspruchsvolle "Musik für Musiker" zu setzen und beständig Gas zu geben, immer wieder finden sich bei ihnen auch angenehme Melodielinien und begeisternde Soli, ist hier eben nicht andauernde Hektik angesagt. Vor allem die im analogen Soundbereich verwurzelten Keyboards, wie auch das abwechslungsreiche Gitarrenspiel in allen Paletten zwischen aggressiv und schwelgerisch, macht einfach Laune. Das soll aber keineswegs davon ablenken, dass French TV sicherlich nichts für Leute mit schwachen Nerven sind, denn stetige Veränderung ist hier eindeutig Programm. Und das ist gut so!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 27.4.2008
Letzte Änderung: 18.3.2014
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von French TV

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1984 French TV 7.00 1
1987 After A Lengthy Silence 11.00 1
1994 Virtue In Futility 11.00 1
1995 Intestinal Fortitude 12.50 2
1997 Yoo-Hoo!!! 9.00 1
1999 The Violence Of Amateurs 11.00 1
2001 The Case Against Art 11.00 2
2004 Pardon Our French 12.00 2
2010 I Forgive You for All My Unhappiness 10.50 2
2016 Ambassadors of Good Health and Clean Living 12.00 2
2017 Operation: Mockingbird 11.00 2

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum