SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
16.10.2018
Soft Machine - Hidden Details
15.10.2018
Sherpa - Tigris & Euphrates
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
Rotor - Sechs
Gösta Berlings Saga - ET EX
11.10.2018
Dream Theater - When dream and day reunite (Official bootleg)
Dan Caine - Cascades
Crippled Black Phoenix - A Love Of Shared Disasters
Neal Morse - The Similitude Of A Dream Live In Tilburg 2017
ARCHIV
STATISTIK
24968 Rezensionen zu 17121 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Thierry Zaboïtzeff

Prométhée

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1984 (CD-Reissue 2005, Margen Records)
Besonderheiten/Stil: instrumental; Elektronische Musik; RIO / Avant
Label: Cryonic Inc.
Durchschnittswertung: 9/15 (1 Rezension)

Besetzung

Thierry Zaboitzeff Istruments, Voice

Gastmusiker

Didier Pietton Sax
Francine Auger, Carole Grave Vocals

Tracklist

Disc 1
1. Part One 19:07
2. Part Two 20:24
Gesamtlaufzeit39:31


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


1984 legte der Bassist, Cellist, Keyboarder und Elektronikklangtüftler Thierry Zaboitzeff, seit Mitte der 70er Jahre einer der führenden Köpfe der nordfranzösischen RIO-Kammerprogformation Art Zoyd, sein erstes Soloalbum vor. Die beiden Nummern von "Prométhée" entstammen der Musik für das Tanztheaterstück "Aeschilius' Prometheus", welche Zaboitzeff für das Collectif Theatral Du Hainaut komponiert hat. Wie auch bei seinen zukünftigen Soloscheiben hat Zaboitzeff hier fast alles selbst gemacht. Er bedient alle Instrumente - mit Ausnahme des ab und zu auftauchenden Saxophons, für welches sich Art-Zoyd-Bandkollege Didier Pietton verantwortlich zeigt - und auch Abmischung und Produktion gehen auf sein Konto.

In musikalischer Hinsicht unterscheidet sich Zaboitzeffs erster Soloausflug nicht sehr von seinen Kompositionen, die auf dem etwas später entstandenen "Le Marriage du Ciel et de l'Enfer" zu finden sind. Der Anfang von "Part Two" wird z.B. jedem der nämliches Art-Zoyd-Album gut kennt sehr bekannt vorkommen. Etwas einfacher und elektronischer als seine Stammband ist Zaboitzeff hier zu Gange, die Musik wirkt einförmiger, dafür aber stellenweise umso hypnotischer, fast wie die Musik zu einem seltsamen, elektro-akustischen Ritual. Ab und zu läuft das Ganze aber auch ins Leere, gibt es langes etherisches Klangschweben, -flirren und -plingen, das ziemlich konturlos aus den Boxen plätschert und Momente, in denen die Musik statisch dahinschreitet, ohne so recht vom Fleck zu kommen. Ansonsten wird hier komplex-schräger, schwebend-bizarrer Kammerprog geboten, klangvolle Soundkonstrukte, komplizierte Klangkollagen, bestimmt von Bass, Gitarren, Cello und Keyboards, ergänzt um einige perkussive Strukturen, aber auch um Tonbandeinspielungen, seltsame Stimmeinlagen und Elektronikeffekte, also schon die interessanten Klangverzierungen, die Zaboitzeff in späteren Solowerken, sowie bei Art Zoyd, verstärkt einsetzen sollte.

Im Vergleich zu Zaboitzeffs späteren Solowerken wirkt "Prométhée" noch etwas unausgegoren und zusammengestückelt. Dafür hat das Album eine um einiges experimentellere Ausrichtung als diese und einen sehr sympathischen rohen Charme. Wer die Musik von Art Zoyd schätzt, insbesondere das schon erwähnte "Le Marriage du Ciel et de l'Enfer", der sollte "Prométhée", welches 2005 auch auf CD erschienen ist, einmal sein Ohr leihen!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 29.4.2007
Letzte Änderung: 1.11.2012
Wertung: 9/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Thierry Zaboïtzeff

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1992 Dr. Zab & his robotic strings orchestra 10.00 1
1997 Heartbeat 10.00 1
1998 India 9.00 1
1999 Alice 8.00 1
2000 Miniaturen 12.00 1
2000 Nebensonnen 10.00 1
2001 Dr. Zab Vol. 2 9.00 1
2004 Mïssa Furïosa 11.00 1
2007 Iva Lirma 11.00 1
2008 Voyage au centre de la terre 12.00 1
2010 Sequences 10.00 1
2012 Sixteenth 11.00 1
2013 Planet Luvos 11.00 1
2014 The Cabinet of Dr.Caligari (DVD) 10.00 1
2014 Aria Primitiva 11.00 1
2016 Multiple Distortions 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum