SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.11.2017
Cluster - Cluster & Farnbauer Live in Vienna
18.11.2017
Babils - The Joint Between
Reinhard Lakomy & Rainer Oleak - Zeiten
Deluge Grander - Oceanarium
Virgil & Steve Howe - Nexus
Sons of Apollo - Psychotic Symphony
Yurt - III - Molluskkepokk
17.11.2017
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Tohpati Ethnomission - Mata Hati
Dialeto - Bartók in Rock
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Necronomicon - Verwundete Stadt
Millenium - 44 Minutes
16.11.2017
Smalltape - The Ocean
Dworniak Bone Lapsa - Fingers Pointing At The Moon
Kotebel - Cosmology
Focus - The Focus Family Album
Peter Hammill - From the Trees
ARCHIV
STATISTIK
24090 Rezensionen zu 16463 Alben von 6400 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

King Crimson

Place De Nations, Montreal, Quebec, Canada - August 4, 1982

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2006 (download)
Besonderheiten/Stil: live; Independent / Alternative; Klassischer Prog
Label: Discipline Global Mobile
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Robert Fripp Guitar
Adrian Belew Guitars, Drums, and Lead Vocal
Tony Levin Bass, Chapman Stick, Synth, and Backing Vocal
Bill Bruford Acoustic and Electric Drums & Percussion

Tracklist

Disc 1
1. Sound Check 27:47
2. Waiting Man 11:35
3. Thela Hun Ginjeet 7:35
4. Red 6:18
5. The Howler 4:51
6. Frame by Frame   (unvollständig) 2:56
Gesamtlaufzeit61:02
Disc 2
1. The Sheltering Sky 10:47
2. Neal and Jack and Me 5:58
3. Discipline 5:33
4. Neurotica 5:42
5. Elephant Talk 5:03
6. Indiscipline 10:48
7. Heartbeat 4:18
8. Satori in Tangier 4:38
9. Larks' Tongues in Aspic Pt. II 6:58
Gesamtlaufzeit59:45


Rezensionen


Von: Christian Rode @


King Crimson dürften - durch die muntere Veröffentlichungspolitik des Crimson-eigenen-Labels Discipline Global Mobile bedingt - vermutlich die am besten Live dokumentierte Band dieses Planeten sein. Zum einen gibt es da die Alben, die über den normalen Musikvertrieb erhältlich sind, dann die Alben, die durch Mailorder direkt bei DGM bezogen werden können und schließlich noch eine Vielzahl von Live-Mitschnitten, die per Download erworben werden können. Es fällt schwer, da irgendwie den Überblick zu behalten, zumal auch noch längst nicht alles auf den Babyblauen Seiten besprochen worden ist...

Die 80-er Jahre bildeten im Schaffen der Band nur ein kurzes Intermezzo von 1981-1984 mit drei Studioalben, aber jedem Hörer dürften sogleich die Besonderheiten des Stils dieser Epoche auffallen (vgl. Besprechungen zu den Studioalben Discipline etc.). Ich persönlich halte diese Periode der Crimsons auch für recht unterschätzt, im speziellen das Album Beat. Wie Kollege Udo in seinem Kommentar zum Album Absent Lovers, das die Live-Performance im Jahr 1984 ausgezeichnet eingefangen hat, darlegt, findet sich gerade Beat hier unterrepräsentiert. Aus dem Erscheinungsjahr des Albums 1982 gibt es nun aber eine ganze Reihe von Mitschnitten (etwa den bereits besprochenen Auftritt in Berkeley). Zu diesem Zeitpunkt gab es lediglich zwei Alben dieser Crimson-Formation, sodass ein nicht unerheblicher Teil des Mitschnitts aus Stücken von Beat besteht. Stilistisch liegen die Alben Discipline von 1981 und Beat von 1982 nicht weit auseinander. Discipline wirkt auf mich dabei kompositorisch etwas bemühter, während Beat einen etwas frischeren, z.T. auch poppigeren Wind wehen lässt. Ergänzt werden die Darbietungen bei diesen Live-Aufnahmen durch die beiden Instrumentalstücke Red und Larks Tongues II, die am ehesten noch in den Sound der 80-er-Crimsons passten.

Das Besondere an diesen Liveaufnahmen, die sich immerhin auf knapp zwei Stunden erstrecken, liegt leicht ersichtlich darin, dass am Anfang die Dokumentation des Soundchecks in Länge von fast einer halben Stunde steht. Soweit ich es überblicke, ist dies einmalig. Hier sind kurze Riffübungen ebenso zu hören wie längere Songfragmente. Interessant ist an dieser Aufnahme aber auch gerade die Version von Indiscipline, die mit einleitenden Gongs und besonders ausgedehntem Percussionspiel am Anfang eine irgendwie mystische Note setzt. Hervorragend ist nach meiner Meinung auch die Songauswahl aus den beiden Alben, die so sonst nicht zu finden ist, abgesehen von dem Asbury Park-Konzert aus dem gleichen Jahr.

Allerdings - und hier beginnen die großen ABERs - fehlt Matte Kudasai, das sonst zum regulären Programm zählte, und leider, leider bricht die Aufnahme bei Frame by Frame nach nur 2,5 Minuten unvermittelt ab. Ein technischer Fehler, der auch das Fehlen von Matte Kudasai erklärt ("Matte exists only in the memories of those lucky enough to have been there."). Was die Aufnahmen aber letztlich doch nur zu einem Schmankerl für echte Fans macht, ist die doch eher dürftige Soundqualität. Der Sound wird zwar besser, aber ist dennoch einiges von einer soundtechnisch wirklich guten Aufnahme - wie etwa der erwähnten Absent Lovers - entfernt.

Dennoch: Fripp sei dank ist dieser ungewöhnliche Mitschnitt erhalten und als Download verfügbar!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 3.5.2007
Letzte Änderung: 3.3.2012
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von King Crimson

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1969 In The Court Of The Crimson King - An Observation By King Crimson 14.40 6
1970 In The Wake Of Poseidon 12.00 7
1970 Lizard 14.25 5
1971 Islands 12.75 6
1972 Earthbound 8.60 5
1973 Larks' Tongues In Aspic 12.50 2
1974 Red 12.50 3
1974 Starless And Bible Black 12.50 3
1975 USA 10.50 2
1976 The Young Persons' Guide to King Crimson - 1
1981 Discipline 12.00 4
1982 Beat 8.50 2
1984 Three Of A Perfect Pair 9.67 3
1986 The Compact King Crimson - 1
1991 The Essential King Crimson: Frame by Frame - 2
1992 The Great Deceiver 13.00 2
1994 Vrooom 9.00 2
1995 B'Boom 10.00 1
1995 THRAK 12.00 2
1996 THRaKaTTaK 11.00 2
1996 Schizoid Man 8.00 1
1997 Epitaph 12.00 1
1997 The Nightwatch 14.00 2
1998 Absent Lovers 11.00 1
1998 Live at Jacksonville 1972 9.00 1
1998 Live at the Marquee 1969 - 1
1999 The Beat Club Bremen 1972 10.00 1
1999 Deja VROOOM (DVD) 11.00 1
1999 On Broadway 1995 11.00 1
1999 Live at Cap D'Agde 1982 10.00 1
1999 Cirkus - The Young Person's Guide to King Crimson Live 12.00 2
1999 The Vrooom Sessions 7.00 1
2000 Live At Summit Studios 1972 8.00 1
2000 Live in Central Park 1974 12.00 1
2000 A Beginners' Guide To The King Crimson Collectors' Club 10.00 1
2000 Live at Plymouth Guildhall 1971 12.00 1
2000 Discipline - Live At Moles Club 1981 8.00 1
2000 The ConstruKction of Light 10.60 6
2000 Heavy ConstruKction 10.00 1
2000 Nashville Rehearsals 11.00 1
2001 Level Five 11.00 1
2001 Live in Berkeley - 1
2001 Vroom Vroom 12.00 1
2001 Live in Detroit 1971 10.00 1
2001 Live in Mainz 1974 12.00 1
2002 Happy with what you have to be happy with 8.00 1
2002 Live at the Zoom Club 1972 9.00 1
2002 Live in Hyde Park 1969 11.00 1
2002 Ladies of the Road 10.00 1
2002 Champaign-Urbana Sessions 11.00 1
2003 Live in Guildford 1972 13.00 1
2003 Eyes Wide Open (DVD) 14.00 1
2003 The Power To Believe 10.00 2
2003 Live in Orlando 1972 10.00 1
2003 EleKtrik (Live in Japan 2003) 13.00 1
2004 Neal and Jack and Me (DVD) 11.00 1
2004 Live in Philadelphia, PA, July 30, 1982 11.00 1
2004 The 21st Century Guide To King Crimson Volume One (1969-1974) - 1
2004 Live in Warsaw, June 11, 2000 10.00 1
2005 The 21st Century Guide To King Crimson Volume Two (1981-2003) - 1
2005 Live at the Wiltern 1995 12.00 1
2005 Inside King Crimson. 1972 - 1975. An independent critical review (DVD) 9.00 1
2005 Live in Brighton. October 16, 1971 12.00 1
2006 Zoom Club, Frankfurt, Germany, April 12, 1971 10.00 1
2006 Zoom Club, Frankfurt, Germany, April 15, 1971 10.00 1
2006 Zoom Club, Frankfurt, Germany, April 14, 1971 10.00 1
2006 Zoom Club, Frankfurt, Germany, April 13, 1971 11.00 1
2006 The Roxy, Los Angeles, California, November 23, 1981 11.00 1
2006 The Collectable King Crimson Vol.1 12.00 1
2006 Stadthalle, Cologne, Germany, October 14, 1981 11.00 1
2007 Olympia, Paris, France, June 25, 2000 10.00 1
2007 Augsburg, Germany, March 27, 1974 10.00 1
2007 The Collectable King Crimson Volume 2 10.00 1
2008 Park West, Chicago, Illinois, August 7, 2008 10.50 2
2008 40th Anniversary Tour Box 12.00 1
2008 The Collectable King Crimson Volume 3 - Live at the Shepherds Bush Empire, London, 1996 12.00 1
2008 Congresgebouw, Den Hague, Netherlands, May 15, 1995 11.00 1
2009 The Collectable King Crimson Volume Four - Live at Roma, Warsaw, Poland 2000 11.00 1
2011 June 04, 1996. Rosengarten-Musensaal, Mannheim, Germany 11.00 1
2012 Live at the Marquee 1971 12.00 1
2012 Larks' Tongues in Aspic - The Complete Recordings 15.00 2
2014 The Elements of King Crimson. 2014 Tour Box 13.00 1
2015 Live at the Orpheum 10.33 3
2015 The Elements of King Crimson. 2015 Tour Box 13.00 1
2015 THRAK Box - King Crimson Live and Studio Recordings 1994 - 1997 - 1
2016 Live in Toronto 12.00 2
2016 Radical Action To Unseat The Hold Of Monkey Mind 13.00 1
2016 Rehearsals & Blows (May - November 1983) 12.00 1
2017 Heroes 9.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum