SUCHE
Erweiterte Suche
Leitfaden: Konzeptalben
01. The Moody Blues
02. Emerson, Lake & Palmer
03. Banco del Mutuo Soccorso
04. Bo Hansson
05. Jethro Tull
06. Rick Wakeman
07. Yes
08. Genesis
09. Jon Anderson
10. Stern-Combo Meissen
11. Dave Greenslade
12. Pink Floyd
13. Anyone's Daughter
14. Marillion
15. David Thomas & The Pale Orchestra
16. Judge Smith
17. Magma
18. Dream Theater
19. Pere Ubu
20. Motorpsycho and Ståle Storløkken
STATISTIK
24838 Rezensionen zu 17013 Alben von 6632 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Jethro Tull

The Best Of Acoustic Jethro Tull

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2007
Besonderheiten/Stil: Folk; Klassischer Prog
Label: EMI
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Besetzung

Ian Anderson vocals,flute,mandolin,acoustic guitar
Clive Bunker percussion
Jeffrey Hammond bass guitar
John Evans piano and accordion
Barriemore Barlow drums,glockenspiel,percussion
John Glascock bass guitar
David Palmer keyboards
Dave Pegg bass guitar,double bass and mandolin
Peter Vettese keyboards
Gerry Conway drum
Doane Perry drums
Andrew Giddings keyboards
Jonathan Noyce bass guitar
David Goodier bass guitar and double bass
James Duncan drums and percussion
John O'Hara keyboards and percussion
Ann Marie Calhoun violin
Martin Barre guitars

Tracklist

Disc 1
1. Fat Man 2.51
2. Life Is A Long Song 3.17
3. Cheap Day Return 1.22
4. Mother Goose 3.52
5. Wond'ring Aloud 1.54
6. Thick As A Brick (Edit No. 1) 3.02
7. Skating Away On The Thin Ice Of A New Day 4.10
8. Cold Wind To Valhalla (intro) 1.29
9. One White Duck / 0 10=Nothing At All 4.37
10. Salamander 2.51
11. Jack In The Green 2.29
12. Velvet Green 6.02
13. Dun Ringill 2.41
14. Jack Frost And The Hooded Crow 3.22
15. Under Wraps 2 2.14
16. Jack-A-Lynn 4.56
17. Some Day The Sun Won't Shine For You 2.00
18. Broadford Bazaar 3.38
19. The Water Carrier 2.56
20. Rupi's Dance 3.00
21. Christmas Song 2.49
22. Weathercock 4.20
23. One Brown Mouse 3.40
24. Pastime With Good Company   (live in Denmark) 4.13
Gesamtlaufzeit77:45


Rezensionen


Von: Siggy Zielinski @


Bei Zusammenstellungen von längst bekanntem Material wie "The best of acoustic Jethro Tull" stellt sich natürlich die Frage nach dem Sinn eines solchen Unterfangens. Eine der Stärken von Jethro Tull war in meinen Augen schon immer die Abfolge von rockigen und folkigen Arrangements und die daraus resultierende Abwechslung.

"The best of acoustic Jethro Tull" zeigt aber nur die akustisch-folkige Seite von Jethro Tull. Vielleicht werden einige dadurch erfahren, dass Ian Anderson als Solokünstler weiterhin "acoustic Jethro Tull" betreibt, da hier auch Songs aus zwei seiner Soloalben zu finden sind. (Genaugenommen bedeutet "acoustic Jethro Tull" sehr oft Ian Anderson als Solokünstler...Wer es immer noch nicht hat: Andersons "Secret language of birds" gehört unbedingt gekauft!).

Wie unnatürlich so eine Trennung zwischen rockig und akustisch eigentlich ist, zeigen die Ausblendungen mitten in "Thick as a brick" und "Cold wind to Valhalla". Mitunter wird diese Trennung recht locker ausgelegt, wie das Vorhandensein von "Jack Frost..." - streckenweise mit elektrischen Keys und ebensolcher Bassgitarre - zeigt. Und auch die rockigen Teile von "Jack-A-Lynn" oder "Weathercock" werden komischerweise nicht ausgeblendet. Allzu viel Konsequenz bei dieser Kompilation kann man Ian Anderson wirklich nicht vorwerfen.

Mit "The best of acoustic Jethro Tull" holen EMI und Mr. Anderson nur ein wenig Geld bei den alten Fans, die sowieso alles kaufen würden, womit sich Ian Anderson persönlich beschäftigt, sprich, was er eigenhändig zusammengestellt und kommentiert hat. Damit die Fans auch sicher anbeißen, hat man mit bisher unveröffentlichten Versionen von "One brown mouse" und "Pastime with good company" zwei Köder ausgelegt. Eine weitaus bessere Idee wäre vielleicht gewesen, die akustischen Songs als Instrumentals aufzunehmen, wobei die Flöte die Gesangparts ersetzen würde.

Bei der ganzen Meckerei darf natürlich nicht verschwiegen werden, dass die hier enthaltene Musik erstklassig ist. Aber es muss auch unbedingt hinzugefügt werden, dass man bei Jethro Tull doch lieber ganze Alben hören sollte.

Solche Musikkonsumenten, die nur wenige Jethro Tull-Alben besitzen, könnten "The best of acoustic Jethro Tull" eventuell als Motivation entdecken, ihre Sammlung ein wenig zu erweitern.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 26.1.2008
Letzte Änderung: 26.1.2008
Wertung: keine

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Jethro Tull

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1968 This Was 7.00 4
1969 Stand Up 11.00 3
1970 Benefit 9.00 4
1971 Aqualung 11.33 3
1972 Living In The Past 9.67 3
1972 Thick As A Brick 12.80 5
1973 A Passion Play 12.75 5
1974 Warchild 10.00 4
1975 Minstrel In The Gallery 11.50 4
1976 Too Old to Rock'n'Roll: Too Young to Die 9.00 3
1977 Songs from the Wood 11.67 3
1978 Live - Bursting Out 11.50 2
1978 Heavy Horses 9.80 5
1979 Stormwatch 9.50 2
1980 A 9.67 3
1982 The Broadsword And The Beast 10.00 2
1984 Under Wraps 9.00 3
1985 A Classic Case - The London Symphony Orchestra Plays The Music Of 4.00 2
1987 Crest of a Knave 7.80 5
1988 20 Years of Jethro Tull (Box Set) 12.00 1
1988 20 Years of Jethro Tull 10.00 1
1989 Rock Island 8.50 2
1990 Live at Hammersmith '84 9.00 1
1991 Catfish Rising 10.50 2
1992 A Little Light Music 10.50 2
1993 Nightcap 8.00 1
1993 25th Anniversary Box 12.00 1
1995 In Concert 10.00 1
1995 Roots To Branches 8.50 2
1999 J-Tull Dot Com 6.67 3
2001 The very best of 11.00 1
2002 Living With The Past (CD) 7.50 2
2003 A New Day Yesterday - The 25th Anniversary Collection (DVD) 9.00 1
2003 The Jethro Tull Christmas Album 9.00 3
2003 The Essential Jethro Tull - 1
2004 Nothing Is Easy: Live At The Isle Of Wight 1970 11.00 1
2005 Aqualung Live - 2
2005 Nothing Is Easy: Live At The Isle Of Wight 1970 (DVD) 8.00 2
2007 Bethlehem, PA, 9 August 2003 (DVD) - 1
2007 Live At Montreux 2003 11.00 1
2008 Jack in the green (DVD) - 1
2008 Their fully authorized story (2 DVDs) - 1
2009 Live At Madison Square Garden 1978 (DVD) 11.00 1
2010 Live at the London Hippodrome (DVD) 10.00 2
2015 Too Old To Rock 'n' Roll: Too Young To Die! - The TV Special Edition 11.00 1
2017 Jethro Tull - The String Quartets 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum