SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
13.9.2018
Starfish64 - The Future in Reverse
The Aaron Clift Experiment - If All Goes Wrong
12.9.2018
Le Mur - exorta
10.9.2018
Anderes Holz - Fermate
9.9.2018
stringmodulator - Manifesto: Noises made by Guitar and Bass
8.9.2018
Monophonist - Über die Freiheit der praktischen Unvernunft
ARCHIV
STATISTIK
24896 Rezensionen zu 17067 Alben von 6651 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Nucleus

UK Tour ´76

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2006
Besonderheiten/Stil: instrumental; live; Canterbury; Jazzrock / Fusion
Label: Major League Productions
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Ian Carr Trumpet, Flugelhorn, Synthesizer
Bob Bertels Sax, Flute
Geoff Castle Keyboards
Roger Sellers Drums
Ken Shaw Guitar
Roger Sutton Bass

Tracklist

Disc 1
1. Snakehips Etcetera 15:46
2. Phaideaux corner 11:32
3. Alleycat 19:41
Gesamtlaufzeit46:59
Disc 2
1. Nosegay 7:36
2. You can´t be sure / Pastoral graffiti 13:00
3. Splat 12:01
4. Alive and kicking 22:12
Gesamtlaufzeit54:49


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Nucleus waren eine sehr fleißige Band. Nicht nur, dass die Gruppe um Ian Carr in 5 Jahren 9 Alben veröffentlicht hat, auch live war man sehr präsent. Kaum ein Land im westlichen Europa, kein überregionales Jazz-Festival, das die Band in der ersten Hälfte der 70er Jahre nicht besucht hatte.

Auch 1976, nachdem Ian Carr 1975 zwei Studioalben mit Nucleus eingespielt hatte ("Snakehips Etcetera" im April und "Alleycat" im Dezember), wurde ausgiebig konzertiert. Den Auftakt machte eine kleine Englandtour, die im Januar und Februar durch diverse britische Universitätsstädte führte. Ein Konzert, das vom 18. Februar an der Loughborough University, wurde mitgeschnitten (offenbar im Rahmen einer Radioübertragung) und 2006 von Major League Pruductions, die den Canterburyfan schon mit "Live in Sherwood Forest '75" von Gong, "Live UK Tour 1975" von Caravan und "British Tour '75" von Soft Machine beglückt haben, auf CD gepresst.

Das Material welches Nucleus im Frühjahr 1976 live darboten stammte fast ausschließlich von den beiden vorhergehenden Studioscheiben. Die Nummern von "Alleycat" werden auf "UK Tour '76" komplett dargeboten, dazu kommen mit dem Titelstück und "Alive and kicking" zwei Stücke von "Snakehips Etcetera". Mit dem elegischen "Pastoral graffiti" gibt es schließlich noch eine Nummer von "Under The Sun" zu hören. Die Klangqualität ist exzellent, sehr klar, druckvoll und differenziert.

Die Musik der beiden für meinen Geschmack schon ziemlich kommerziellen und am US-Mainstrem-Jazzrock der Mitsiebziger ausgerichteten Studioscheiben wird live deutlich kantiger, ausladender und interessanter dargeboten. Suttons knurrender Bass (insbesondere im umfangreichen, aber ziemlich unterhaltsamem, mitunter richtig dreckigem Basssolo in "Alive and kicking") und Castles perlendes E-Piano sorgen für deutliche Canterburyreferenzen, so dass die Gruppe hier um einiges authentischer und frischer klingt als auf den etwas sterilen Studioalben.

Sonderlich Neues wird auf "UK Tour '76" zwar nicht geboten, mitunter gleitet die Band zudem in eher unspektakuläres, bluesrockiges Gejamme ab (in "Alleycat" z.B.), doch wird das Ganze so virtuos und druckvoll dargeboten, dass sich die Investition für Liebhaber des Canterbury-Jazzrock-Genres durchaus lohnt. Spannender und unterhaltsamer als die beiden schon mehrfach erwähnten Studioscheiben ist das Album allemal.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 18.6.2008
Letzte Änderung: 24.6.2008
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Nucleus

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Elastic Rock 12.00 2
1970 We'll Talk About It Later 13.00 2
1971 Solar Plexus 10.00 1
1972 Belladonna 11.00 1
1973 Labyrinth 10.00 1
1973 Roots 9.00 1
1974 Under The Sun 10.00 1
1975 Snakehips Etcetera 8.00 1
1975 Alleycat 7.00 1
1977 In Flagrante Delicto 10.00 1
1979 Out Of The Long Dark 6.00 1
1980 Awakening 7.00 1
2003 Live In Bremen 8.00 1
2006 Hemispheres 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum