SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
20.9.2018
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live at the Apollo
Aaron Brooks - Homunculus
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
13.9.2018
Starfish64 - The Future in Reverse
The Aaron Clift Experiment - If All Goes Wrong
12.9.2018
Le Mur - exorta
10.9.2018
Anderes Holz - Fermate
ARCHIV
STATISTIK
24898 Rezensionen zu 17068 Alben von 6652 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Koenjihyakkei

070531. Live at Starpine's Cafe

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2008
Besonderheiten/Stil: improvisiert; live; DVD; Zeuhl; sonstiges
Label: Magaibutsu
Durchschnittswertung: 13/15 (1 Rezension)

Besetzung

Yoshida Tatsuya Drums, Vocal
Sakamoto Kengo Bass, Vocal
Komori Keiko Soprano Sax, Clarinet
Ishibashi Eiko Keyboards, Flute
Hoppy Kamiyama Keyboards, Vocal

Gastmusiker

Imahori Tsuneo Guitar
Tsuboy Akihisha Violin

Tracklist

Disc 1
1. Improvisation A
2. Improvisation B
3. Improvisation C
4. Improvisation D
5. Improvisation E
6. Improvisation F
7. Angherr Shisspa
8. Rattims Friezz
9. Fettim Paillu
10. Axall Hasck
11. Vissqaguell
12. Sunna Zarioki


Rezensionen


Von: Nik Brückner @


Passend zu den geradezu sensationellen Nachrichten, die derzeit aus Würzburg kommen (Koenjihyakkei werden dort im Herbst im Rahmen der Freakshow-Konzertreihe auftreten, neben Present und womöglich den Fast-Gentle-Giant Three Friends) ist diese DVD ebenso sensationell. Wen wundert's?

Vor einigen Jahren legten Koenjihyakkei bereits eine DVD namens "Live at Star Pine's Cafe" vor. Das vorliegende Werk wurde ebendort aufgenommen, und der nur leicht unterschiedliche Name ("070531. Live at Starpine's Cafe") dürfte zu Verwechslungen Anlass geben. Allerdings nur der Name, denn die Inhalte der beiden DVDs sind doch sehr verschieden. Die erste Hälfte des ca. 100minütigen "070531" besteht nämlich aus improvisiertem Material, das von sehr unterschiedlichen Zweier-, Dreier- oder Viererkonstellationen von Bandmitgliedern und Gastmusikern eingespielt wurde. (Fast) immer auf der Bühne ist natürlich Koenjihyakkei-Rädelsführer Yoshida Tatsuya, der natürlich Schlagzeug spielt, aber auch bisweilen singt. Ganz frei sind diese Improvisationen allerdings nicht, und so gibt es immer wieder deutlich als geplant erkennbare Wendungen. Dennoch haben die einzelnen Mitmusiker genügend Freiheiten, ihre individuellen Persönlichkeiten in die musikalische Textur einzubringen, und zusammen mit dem ständigen Wechsel der Akteure und der Klangfarben ergibt sich daraus eines der interessantesten - und gleichzeitig hörbarsten - Improvisationsereignisse, die ich kenne. Es ist zu hoffen, dass die Band Ähnliches auch in Würzburg präsentieren wird.

Der Höhepunkt dieses ersten Konzertteils ist neben einem klagend-bewegenden Duett von Flöte und Violine die Einlage von Hoppy Kamiyama, der mit Regenschirm und blauem Quietschetier mit seinem Bandleader um die Wette geräuscht, eine Sternstunde avantgardistischen Progs!

Die zweite Konzerthälfte lässt demgegenüber in keiner Weise nach: Mit furioser Intensität werden die sechs teilweise ausgebauten Zeuhl-Kompositionen dargeboten, rauh, wild, unbändig, aber gleichzeitig vollkommen unverkrampft und mit einer Spiel- und Sangesfreude, die ihresgleichen sucht.

Wenn Magma so etwas wie den orthodoxen Zeuhl verkörpern, repräsentieren Koenjihyakkei mit ihrer Musik eine Art ikonoklastischer Free-Zone, der man unbedingt einmal lauschen sollte - und sei es nur ein einziges Mal im Leben.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit: Ruins, Korekyojin
Veröffentlicht am: 9.6.2009
Letzte Änderung: 9.6.2009
Wertung: 13/15
Beeindruckend!

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Koenjihyakkei

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1994 Hundred Sights of Koenji 10.00 3
1997 II 13.00 2
2001 Nivraym 12.00 2
2003 Live at Star Pine's Cafe (DVD) 12.00 1
2005 Angherr Shisspa 12.00 3
2006 Live at Doors (DVD) 11.00 1
2018 DHORIMVISKHA 13.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum