SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
20.9.2018
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live at the Apollo
Aaron Brooks - Homunculus
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
13.9.2018
Starfish64 - The Future in Reverse
The Aaron Clift Experiment - If All Goes Wrong
12.9.2018
Le Mur - exorta
10.9.2018
Anderes Holz - Fermate
ARCHIV
STATISTIK
24898 Rezensionen zu 17068 Alben von 6652 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Phideaux

aus: USA


Zur Band-Website

Bemerkungen


Phideaux Xavier stammt aus Hastings-on-Hudson, einem Ort vor den Toren von New York. Seit seinen High-Shool-Tagen war er in diversen Bands tätig und komponierte auch Musik, die er im Alleingang aufzunehmen began und auf Kassetten an Bekannte und Freunde weitergab. Ein erstes Album erschien 1992 in kleinster Auflage auf CD ("Friction"). Danach war er in den Bands Mirkwood, Sally Dick & Jane und The SunMachine tätig.

Zu Beginn des neuen Jahrtausends, inzwischen lebte Xavier in Los Angeles, wo er sein Geld als Regisseur und Produzent für Fernsehproduktionen verdient, startete er zusammen mit dem in New York lebenden Schlagzeuger Rich Hutchins das Projekt Phideaux. Das erste Album "Fiendish" erschien 2004. Zuerst war die Band ein rein virtuelles Projekt, bei dem die verschiedenen Soundfiles von den beteiligten Musikern selbst eingespielt und dann Xavier zugesandt wurden, der daraus dei Alben zusammenbastelte.Bis dato sind 8 Alben der Band, die nun auch ab und an live in Erscheinung tritt, erschienen, zuletzt 2011 die CD "Snowtorch".

(Achim Breiling)

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Phideaux

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2004 Ghost Story 10.00 1
2004 Fiendish 9.00 2
2005 Chupacabras 10.50 2
2006 313 11.00 1
2006 The Great Leap 11.00 2
2007 Doomsday Afternoon 12.33 3
2009 Number Seven 11.00 2
2011 Snowtorch 10.67 3
2018 Phideaux & Mogon: Bloodfish Promotional Issue 11.00 1
2018 Infernal 11.00 1
2018 We Only Have Eyes for You - 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum