SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.1.2018
Malady - Malady
18.1.2018
The Rome Pro(g)ject - III: Exegi Monumentum Aere Perennius
17.1.2018
Melanie Mau & Martin Schnella - Gray Matters - Live in Concert
Gustavo Jobim - Dezoito
Tree of Life - Awakening Call
Tori Amos - Unrepentant Geraldines
16.1.2018
Pell Mell - Only A Star
Echo Us - To Wake a Dream In Moving Water
15.1.2018
Security Project - Contact
Weedpecker - II
14.1.2018
Goblin - Buio Omega
Weedpecker - Weedpecker
13.1.2018
Goblin - Tenebre
Galahad - Seas Of Change
Fondation - Les Cassettes 1980-1983
Motherhood - Doldinger’s Motherhood
Inner Ear Brigade - Dromology
IQ - Tales From A Dark Christmas
ARCHIV
STATISTIK
24282 Rezensionen zu 16597 Alben von 6470 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Satin Whale

aus: Deutschland


Bemerkungen


Thomas Bück (Bass), Horst Schättgen (Schlagzeug) und Gerald Dellmann (Tasten) waren schon seit Ende der 60er bei diversen Bands im Köln-Bonner Raum tätig, ehe sie sich im Frühjahr 1971 zu einer neuen Formation zusammenschlossen, der sie den Namen Satin Whale gaben. Im November 1972 stiess noch der Multiinstrumentalist Dieter Roesberg zur Gruppe, der von da an für Gitarren und verschiedenen Blasinstrumente zuständig war.

Das Quartett spielte im Mai 1973 ein erstes Album ein, welches aber erst ein Jahr später auf dem Brain-Label unter dem Titel "Desert Places" veröffentlicht wurde. Im Herbst 1974 ersetzte Wolfgang Hieronymi Schättgen am Schlagzeug. In der Besetzung Bück, Hironymi, Dellmann, Roesberg spielte die Band bis 1980 drei weitere Studioalben ("Lost Mankind", 1975; "As A Keepsake", 1977; "A Whale Of Time"; 1978), eine Live-Doppel-LP ("Whalecome", 1978) und den Soundtrack zum Film "Die Faust in der Tasche" (1979) ein. Mit leicht verändertem Lineup entstand 1981 noch die LP "Don't Stop The Show", ehe sich die Band im selben Jahr auflöste.

Dellmann, Roesberg und Hieronymi spielten dann ab 1982 unter dem Bandnamen Gänsehaut weiter.

(Achim Breiling)

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Satin Whale

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1974 Desert Places 7.00 1
1975 Lost Mankind 7.00 2
1977 As a Keepsake 8.00 1
1978 Whalecome 7.00 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum