SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
23.6.2018
Revolutionary Army of the Infant Jesus - The Gift of Tears
Pentangle - Open The Door
22.6.2018
Mother Turtle - Zea Mice
Sleeping Horses - Water for Air
Heldon - Heldon IV "Agneta Nilsson"
cosmic ground - cosmic ground IV
Lunatic Soul - Under The Fragmented Sky
21.6.2018
Arena - Double Vision
Karfagen - Messages from Afar: First Contact
20.6.2018
Syrinx Call - The Moon On A Stick
Galaxy Space Man - Unravel
Widek - Dream Reflection
19.6.2018
The Soft Machine Legacy - Burden of Proof
Heldon - It's Always Rock'n'Roll
18.6.2018
Il Bacio della Medusa - Seme
17.6.2018
Temple - Temple
Jack O'The Clock - Repetitions Of The Old City II
Bad Dreams - Chrysalis
ARCHIV
STATISTIK
24730 Rezensionen zu 16926 Alben von 6591 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Jacques Thollot

aus: Frankreich


Bemerkungen


Jacques Thollot ist ein französischer Schlagzeuger, der seine Karriere Ende der 50er in jungen Jahren in Jazzbands begann. Er spielte unter anderem mit Sonny Sharrock, Sam Rivers, Don Cherry, Eric Dolphy und Jac Berrocal, später mit Bud Powell, Guy Lafitte, René Thomas, aber auch mit Chet Baker, Art Farmer, Lee Konitz und Donald Byrd. Nach dem Besuch des Konservatoriums und Privatunterricht bei Kenny Clarke spielte er bei Jef Gilson und mit Barney Wilen. Seine erste eigene Veröffentlichung war "Quand Le Son Devient Aigu, Jeter La Giraffe A La Mer" (1971), eine Art spaciger Mix aus Jazz, Electronik, experimentellem Kram, Psychedelic und Rock. In sehr unterschiedlichen Abständen sind zwischen seinen Jazzarbeiten mit den genannten Kollegen seither eine Handvoll weiterer Alben erschienen: "Watch The Devil Go" (1975), "Résurgence" (1977), "Cinq Hops" (1978) und "Tenga Niña" (1996), all diese sind experimentell, mit deutlichen RIO-Einflüssen, aber jazziger als das Debüt. hin und wieder, vor allem auf "Cinq Hops", gibt es leichte Zeuhl-Einflüsse zu hören.

(Nik Brückner)

Personell verwandte Bands (Pfadfinder)


Magma

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Jacques Thollot

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1971 Quand Le Son Devient Aigu, Jeter La Girafe A La Mer 11.00 1
1975 "watch devil go" 12.00 1
1977 Résurgence 9.00 1
1978 Cinq Hops 12.00 1
1996 Tenga Niña - 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum