SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
21.8.2018
Pentangle - Cruel Sister
The Kentish Spires - The Last Harvest
20.8.2018
Mkwaju Ensemble - KI-Motion
19.8.2018
Shingetsu - The Best Of Album Outtakes 1976-1981
Expo '70 - America Here & Now Sessions
18.8.2018
Space Machine - 3
The Flaming Lips - At War With The Mystics
17.8.2018
Nathan - Era
Between the Buried and Me - Automata II
15.8.2018
Fabio Frizzi - Manhattan Baby
Goad - Landor
14.8.2018
The Muffins - Secret Signals 2
Node - Node Live
Anubis - Different Stories
13.8.2018
Visitor 2035 - Visitor 2035
12.8.2018
Thunkfish - Renegades
11.8.2018
Malady - Toinen toista
Douze Alfonso - Under
ARCHIV
STATISTIK
24846 Rezensionen zu 17021 Alben von 6635 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Blim

aus: Großbritannien


Zur Band-Website

Bemerkungen


Blim aus Birmingham war eine kurzlebige Band um den Omnia-Opera-Schlagzeuger Neil Spragg. 1989 löste sich Omnia Opera auf und die verschiedenen Mitglieder starteten eigene Projekte, oder stiegen bei anderen Bands ein. Spragg startete daher 1990 mit dem Gitarristen Andy Read Blim. Die Gruppe war live sehr aktiv und veröffentlichte zwei Tonbandkassetten: "Zero" (1992) und "No Frills" (1993).

Als sich Omnia Opera 1992 reformierten kehrte Spragg zu seiner Stammband zurück und Blim lösten sich auf. 2013 wurden "Zero" und "No Frills", versehen mit Bonusmaterial, auf einer Doppel-CD wieder veröffentlicht.

(Achim Breiling)

Personell verwandte Bands (Pfadfinder)


Anthony Child; Omnia Opera

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Blim

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2013 Zero / No Frills 12.00 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum