SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
24.2.2018
Brainticket - Zürich/Lausanne
Tyndall - Sonnenlicht
23.2.2018
Jordsjø - Jord
Markus Stauss Artgenossen - Treasures of Light
Nem-Q - Fault Lines (Subduction Zone)
Ryan Parmenter - One of a different Color
21.2.2018
Vitral - Entre As Estrelas
InVertigo - Next Stop Vertigo
20.2.2018
Bobby Previte - Rhapsody
Soniq Theater - Squaring the Circle
19.2.2018
Security Project - Contact
Virgil & Steve Howe - Nexus
18.2.2018
Kellerkind Berlin - Colourful Thoughts
17.2.2018
Goblin - Phenomena
A Silent Sound - Compass
Nadav Cohen - Lacuna
16.2.2018
Christian Fiesel - Analogy
Solefald - Neonism
ARCHIV
STATISTIK
24390 Rezensionen zu 16674 Alben von 6500 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

VLY

aus: Schweden; Italien; USA; Großbritannien


Zur Band-Website

Bemerkungen


VLY begannen zunächst als Projekt von Musikern, die sich gar nicht persönlich kannten, sondern "nur" Daten austauschten.

Die Initiierung ging von Karl Demata (Ex-Crippled Black Phoenix, Karl Demata Band) aus. Er hatte einige vage Ideen für neue Musik, als er über einen Freund mit Keith Gladysz (Diet Kong, Typical Reptiles) bekannt gemacht wurde. Gladysz begann an Demata Demos und Skizzen zu arbeiten und so entstand eine Online-Zusammenarbeit. Darüberhinaus wollte Demata unbedingt mit Elisa Montaldo (Il Tempio Delle Clessidre) zusammenarbeiten, deren Keyboard-Spiel ihn vom ersten Hören an fasziniert hatte.

Als nächstes involvierte Demata den Bassisten Chris Heilmann, den er schon von Crippled Black Phoenix her kannte, und den schwedischen Drummer Mattias Olsson (ex-Änglagård. White Willow, Necromonkey) in das Projekt.

So entstand zunächst eine virtuelle Band, die sich nur über den Austausch von Files verständigte. Nach und nach traf man sich in Dematas Studio, um das erste gemeinsame Album einzuspielen.

(Thomas Kohlruß)

Personell verwandte Bands (Pfadfinder)


Änglagård; Crippled Black Phoenix; Molesome; Necromonkey; Il Tempio delle Clessidre; White Willow

Alle besprochenen Veröffentlichungen von VLY

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2015 I / [TIME] 8.50 2

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum