SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
25.5.2018
Fuchs - Station Songs
Sleep in Heads - On the Air
24.5.2018
Sleeping Pandora - From Above
Datashock - Kräuter der Provinz
23.5.2018
Yuka & Chronoship - Ship
JPL - Rétrospections Volume III
22.5.2018
Pink Floyd - Wish You Were Here
Judge Smith - The Garden Of Fifi Chamoix
21.5.2018
Sairen - Neige Nuit
M.A.L. - My Sixteen Little Planets
Alan Simon - Big Bang
20.5.2018
cosmic ground - cosmic ground IV
Tyndall - Durch die Zeiten
19.5.2018
Senogul - III
Tyndall - Reflexionen
Cracked Machine - I, Cosmonaut
Eldberg - Eldberg
Frequency Drift - Letters To Maro
ARCHIV
STATISTIK
24644 Rezensionen zu 16863 Alben von 6564 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Anna von Hausswolff

aus: Schweden


Zur Band-Website

Bemerkungen


Anna von Hausswolff wurde 1986 in Schweden in eine Künstlerfamilie hinein geboren. Ihr Vater ist der Klangartist Carl Michael von Hausswolff und auch die Mutter ist vielfältig künstlerisch aktiv.

Sie studierte ein paar Semester Architektur und entschloss sich erst recht spät zu einer Musikkarriere. 2010 erschien ihre erste Veröffentlichung. Ihre Musik wird zumeist von einer mächtigen Orgel getragen und befindet sich stilistisch in einer Nische zwischen moderner Elektronik, Gothic und sogar Doom. Sie erzeugt oft Klänge, die sich erst nach einer gewissen Anlaufzeit zu Tönen entwickeln.

(Marc Colling)

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Anna von Hausswolff

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2015 The Miraculous 13.00 1
2018 Dead Magic 12.00 2

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum