SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
24.2.2018
Brainticket - Zürich/Lausanne
Tyndall - Sonnenlicht
23.2.2018
Jordsjø - Jord
Markus Stauss Artgenossen - Treasures of Light
Nem-Q - Fault Lines (Subduction Zone)
Ryan Parmenter - One of a different Color
21.2.2018
Vitral - Entre As Estrelas
InVertigo - Next Stop Vertigo
20.2.2018
Bobby Previte - Rhapsody
Soniq Theater - Squaring the Circle
19.2.2018
Security Project - Contact
Virgil & Steve Howe - Nexus
18.2.2018
Kellerkind Berlin - Colourful Thoughts
17.2.2018
Goblin - Phenomena
A Silent Sound - Compass
Nadav Cohen - Lacuna
16.2.2018
Christian Fiesel - Analogy
Solefald - Neonism
ARCHIV
STATISTIK
24390 Rezensionen zu 16674 Alben von 6500 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

All Over Everywhere

aus: USA


Zur Band-Website

Bemerkungen


All Over Everywhere ist eine Art loses Musikerkollektiv auf Maryland in den USA. Der Kern der Band besteht aus dem von Projekten wie Deluge Grander und Birds and Buildings bekannten Dan Britton und der Songwriterin Trinna Kesner, die seit 2007 an gemeinsamen Songideen arbeiteten. Über Britton wurden dann weitere Rock- und über Kesner einige klassische Musiker ins Boot geholt und über die Zeit entstanden nicht nur Songs, sondern auch Aufnahmen.

Das Debüt der Band, "Inner Firmaments Decay", wurde schließlich im August 2010 veröffentlicht.

(Nik Brückner)

Personell verwandte Bands (Pfadfinder)


Birds And Buildings; Cerebus Effect; Deluge Grander

Alle besprochenen Veröffentlichungen von All Over Everywhere

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2010 Inner Firmaments Decay 10.33 3

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum