SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
20.7.2018
Distorted Harmony - A Way Out
Three - Live Boston '88
Koenjihyakkei - DHORIMVISKHA
The Enid - Live At Loreley
Southern Empire - Civilisation
Marcello Giombini - Synthomania
19.7.2018
Cavern Of Anti-Matter - Hormone Lemonade
Twelfth Night - Fact and Fiction
Spock's Beard - Noise Floor
17.7.2018
Deafening Opera - Let Silence Fall
Ihsahn - Àmr
16.7.2018
Twelfth Night - Fact and Fiction
The Sea Within - The Sea Within
Mystery - Lies and Butterflies
15.7.2018
Ragnar Grippe - Sand
Klaus Schulze - Silhouettes
Malaavia - Frammenti Compiuti
14.7.2018
Pixie Ninja - Ultrasound
ARCHIV
STATISTIK
24790 Rezensionen zu 16972 Alben von 6609 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Sinkadus

aus: Schweden


Bemerkungen


Die Anfänge der Gruppe gehen bereits auf das Jahr 1987 zurück, doch agiert sie erst seit 1993 unter dem Namen "Sinkadus".

Was die Bekanntheit angeht, stehen Sinkadus etwas im Schatten von Änglagård. Doch teilen sie mit ihren schwedischen Landsleuten nicht nur viele musikalische Eigenheiten, auch ihre Diskographie entwickelt sich ähnlich - nämlich äußerst langsam. Bis zum Sommer 2003 lagen nur zwei Studioproduktionen sowie ein Live-Album vor.

Vermutlich existiert die Band inzwischen nicht mehr.

(Ralf J. Günther)

Leitfaden


Sinkadus-Eintrag im Leitfaden "Skandinavischer Prog der 90er Jahre"

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Sinkadus

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1996 Aurum Nostrum 8.00 2
1998 Live at Progfest '97 10.00 1
1999 Cirkus 11.00 4

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum