SUCHE
Erweiterte Suche
BANDS AUS "SCHWEIZ"
Agamemnon
Alboth!
ALT F4
Anoraque
Anton & The Headcleaners
Apokatastasia
ApOllonius AbRaham ScHwarz
Appearance of Nothing
Araxes
Luigi Archetti & Bo Wiget
Arf
Artificial Light Attraction
Beatnik
Beautiful Leopard
BIO
[bleu]
Blue Motion
Brainticket
Roland Bühlmann
Circus (CH)
Clepsydra
Cosmos
Cowboys From Hell
Crimson Rain
Dawn
Debile Menthol
Deep Thought
Demon Thor
Deyss
Dirty Sound Magnet
Dragonfly
Drum Circus
Eloiteron
Elysium
L'Ensemble Rayé
Exit
F.G. Experimental Laboratory
FIDOplaysZAPPA
Flame Dream
Fragment of Symmetry
Galaad
Ginger
Gletscher
Sergius Golowin
The Great Harry Hillman
Influence X
Island
Kedama
Kehlvin & Rorcal
Kovlo
Krakatau (CH)
Krokodil
Kulu/Manoeuvres
Larsen Rupin
Leech
Lightbulb Sun
Lird Van Goles
Lizard (CH)
Long Distance Calling | Leech
Lucien Dubuis Trio
Magic Spell
Maïak
Mainhorse
Marblewood
Metamorphosis (CH)
Flavio Mezzodi
Dieter Moebius
Monkey3
Moraz Alban Project
Moraz/Bruford
Patrick Moraz
Patrick Moraz/Syrinx
Mueller_Roedelius
Nexus Erratic
Nimal
No Secrets in the Family
Nucleus Torn
Öz Ürügülü
Otolithen
Paramount Greyhound
Peeni Waali vs. Schildpatt
PLAMP
pommelHORSE
Prisma
RAK
Refugee
Rorcal
Rumple Stiltzken Comune
Schizophonia
Irmin Schmidt & Bruno Spoerri
Schnellertollermeier
Shakary
Sha's Feckel
Shora
Sicher
Sonar
Spaltklang
Starglow Energy
Markus Stauss Artgenossen
Markus Stauss
Steamboat Switzerland
Sum of R
TALC
The Evpatoria Report
The Peeni Waali All Stars
The Shiver
The Universe By Ear
Thonk
Ticket to the Moon
Trank Zappa Grappa in Varese?
Überfall
Ulterior Lux
Vogel Stauss und seine Artgenossen
Cédric Vuille
Cédric Vuille et Jean 20 Huguenin
Walter Wegmüller
Welcome
When Icarus Falls
Yolk (SUI)
Yonder Pond
Zauss
Zenit
<<SchwedenSerbien>>
STATISTIK
24091 Rezensionen zu 16463 Alben von 6400 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Nucleus Torn

aus: Schweiz


Website 1 | Website 2

Bemerkungen


Da auf der Homepage und auch sonst im Netz nicht viel über Nucleus Torn zu finden war, habe ich einfach Bandleader Fredy Schnyder gebeten, mir ein paar Fakten mitzuteilen. Hier also Info aus erster Hand:

Nucleus Torn wurde in der heutigen Form (wenigstens von der Grundkonzeption her) im Sommer 1999 gegründet. Fredy Schnyder hatte zu diesem Zeitpunkt bereits die Krähenkönigin Suite aufgenommen (als Solowerk für klassische Gitarre), eine Veröffentlichung war aber nicht geplant.

Eher schon sah Schnyder Potential darin, die progressive Seite seiner Musik mit Hilfe von anderen Musikern in einem Projekt umzusetzen. Als Sänger kontaktierte er Patrick Schaad, mit dem Schnyder bereits 1996 gemeinsam in einer Power Metal-Band spielte). Als die Aufnahmen zu einer Demo-EP anstanden, kontaktierte Schnyder Christoph Steiner, einen befreundeten Schlagzeuger, um ihn für die Aufnahmen zu gewinnen. So entstand im Sommer 2000 die EP "Silver", welche im Januar 2001 im Eigenvertrieb veröffentlicht wurde.

In der Folge war Schnyder allerdings mit Progressive Rock-Band Thønk ("Earth, Vision, Impact" - 2001) und dem New Grove Project ("Brill" (2002 aufgenommen, 2005 veröffentlicht) aktiv. Aus dieser Zeit stammt auch das CD-R-Demo "Submission", welches zwei Demo-Songs enthält, die Schnyder zusammen mit Christoph Steiner für das New Grove Project eingespielt hatte. Für die Entwicklung von Nucleus Torn war das 2-Song-Demo von grösster Wichtigkeit, da Schnyder zum ersten Mal in grösserem Rahmen selber seine Musik produzieren konnte – PC sei dank.

Im Sommer 2002 bot Tobias Möckl (Paysage d'Hiver, Darkspace) von Kunsthall Produktionen die "Krähenkönigin"-Aufnahmen auf 10" Vinyl zu veröffentlichen, was 2003 dann geschah. Da das Label und Möckls eigene Projekte immer grösseren Kultstatus im extremen Metal-Underground bekommen sollten, war dies der Grundstein für die starke Unterstützung, die Nucleus Torn bis heute in dieser Szene geniesst.

Direkt nach den Aufnahmen zu "Submission" schrieb Schnyder zum ersten Mal wieder konkret Songs für Nucleus Torn. So sollten im Frühjahr 2003 die Aufnahmen zum ersten Longplayer beginnen. Patrick Schaad und Christoph Steiner waren wieder mit von der Partie, dazu kamen Anouk Hiedl an der Flöte, Rebecca Hagmann am Cello und Christine Schüpbach-Käser an der Geige. Die Instrumentalaufnahmen für "Nihil" - wie das Album heissen sollte - waren bereits im Winter 2003/04 mehr oder weniger abgeschlossen, doch es dauerte wegen Auslandsaufenthalten diverser Musiker bis Sommer 2005, bis die Arbeiten am Album wieder aufgenommen werden konnten – zu diesem Zeitpunkt war auch Sängerin Maria D'Alessandro zum Projekt gestossen. Im Frühling 2006 schliesslich wurde das Album fertig gestellt und im Eigenvertrieb in einer Auflage von 500 Exemplaren in einer Digibook-Edition im schwarzen Briefumschlag veröffentlicht. Parallel dazu veröffentlichte das deutsche Label Nachtgnosis "Nihil" als Deluxe-LP, ebenfalls in einer Auflage von 500 Exemplaren.

Zu dieser Zeit kommt es dann auch zum Deal mit Prophecy Production. "Nihil" wird neu abgemischt und gemastert und am 1.12.2006 von Prophecy veröffentlicht, wiederum im Digibook.

Seit Sommer 2005 arbeiten Nucleus Torn zudem an den Aufnahmen für das nächste Album "Knell", welches für eine Veröffentlichung im Herbst 2007 geplant ist und die härteste und dunkelste Seite der Band zeigen wird. Das Nachfolgealbum "Andromeda Awaiting I" wird im Moment von Schnyder komponiert und es ist geplant im Frühling 2007 mit den Aufnahmen beginnen zu können. Dieses Werk wird weitaus sanfter klingen, dafür äusserst episch angelegt sein und nur aus einem Track bestehen. Es bleibt also spannend im Hause Nucleus Torn...

Mit Erscheinen des siebten Albums "Neon Light Eternal" im November 2015 hat Fredy Schnyder die Auflösung von Nucleus Torn bekannt gegeben.

(Thomas Kohlruß)

Personell verwandte Bands (Pfadfinder)


The New Grove Project; Thonk

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Nucleus Torn

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2006 Nihil 12.00 1
2008 Knell 12.00 1
2010 Andromeda Awaiting 13.00 1
2010 Travellers 11.00 1
2011 Golden Age 12.00 1
2014 Street Lights Fail 12.00 1
2015 Neon Light Eternal 12.00 1
2015 Blowing Up The Entire World (Explosions 1997 - 2015) - 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum