SUCHE
Erweiterte Suche
ALBEN 1969
Alrune Rod - Alrunes Rod
Amon Düül - Psychedelic Underground
Amon Düül II - Phallus Dei
Aphrodite's Child - It's five o'clock
Arcadium - Breathe A While
Ars Nova (US) - Sunshine & Shadows
Arzachel - Arzachel
Audience - Audience
Kevin Ayers - Joy of a toy
The Beatles - Abbey Road
Blind Faith - Blind Faith
David Bowie - Space Oddity
Brainbox - Brainbox
Jack Bruce - Songs For A Tailor
Burnin Red Ivanhoe - M144
Joe Byrd and the Field Hippies - The American Metaphysical Circus
Can - Monster Movie
Captain Beefheart - Trout Mask Replica
Chicago - The Chicago Transit Authority
Circus (GB) - Circus
Clark-Hutchinson - A=MH2
Colosseum - The Grass Is Greener
Colosseum - Those Who Are About To Die Salute You
Colosseum - Valentyne Suite
Holger Czukay - Canaxis
Wolfgang Dauner Quintet - The Oimels
Julie Driscoll - 1969
East Of Eden - Mercator Projected
Fairport Convention - Liege & Lief
Family - Entertainment
The Flock - The Flock
Genesis - From Genesis to Revelation
Group 1850 - Paradise Now
Roy Harper - Folkjokeopus
George Harrison - Electronic Sound
Pierre Henry - Ceremony
High Tide - Sea Shanties
'Igginbottom - 'Igginbottom's Wrench
The Incredible String Band - Changing Horses
International Harvester - Sov Gott Rose-Marie
It's a Beautiful Day - It's a Beautiful Day
Jacula - In Cauda Semper Stat Venenum
Jethro Tull - Stand Up
King Crimson - In The Court Of The Crimson King - An Observation By King Crimson
Love Sculpture - Forms and Feelings
Made In Sweden - Live! At the "Golden Circle"
Made In Sweden - Snakes In A Hole
Man - 2 Ozs.Of Plastic With A Hole In The Middle
Man - Revelation
Manfred Mann Chapter Three - Volume 1
Martin Circus - En direct du Rock'N Roll Circus
Maxwells - Maxwell Street
John McLaughlin - Extrapolation
Mecki Mark Men - Running In The Summer Night
The Moody Blues - On the Threshold of a Dream
The Moody Blues - To Our Children's Children's Children
Music Emporium - Music Emporium
The Nice - Nice
Czeslaw Niemen - Enigmatic
Pentangle - Basket of Light
Pink Floyd - More
Pink Floyd - Ummagumma
Procol Harum - A Salty Dog
Quintessence - In Blissful Company
Rare Bird - Rare Bird
Renaissance - Renaissance
Catherine Ribeiro + Alpes - Catherine Ribeiro + 2 BIS
Terry Riley - A Rainbow in Curved Air
Saint Steven - Over the hills / The Bastich
Silver Apples - Contact
Soft Machine - Volume 2
Tasavallan Presidentti - Tasavallan Presidentti (I)
The Shiver - Walpurgis
Third Ear Band - Alchemy
Touch - Touch
Traffic - Last Exit
Trikolon - Cluster
Van der Graaf (Generator) - The Aerosol Grey Machine
Vanilla Fudge - Near The Beginning
Vanilla Fudge - Rock & Roll
The White Noise - An Electric Storm
The Who - Tommy
Wigwam - Hard'N'Horny
Xhol (Caravan) - Electrip
Yes - Yes
Frank Zappa - Hot Rats
Frank Zappa - Uncle Meat
<< 19681970 >>
STATISTIK
24094 Rezensionen zu 16465 Alben von 6401 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Love Sculpture

aus: Großbritannien


Bemerkungen


Als Mitte bis Ende der 60er Jahre die britischen Plattenlabels verzweifelt auf der Suche nach "the next big thing" waren, kamen auch Love Sculpture in das Visier der A&R-Manager.

Die Geschichte beginnt Mitte der 60er Jahre in Wales. Das Trio The Image, bestehend aus Gitarrist Dave Edmunds, Bassist John Williams und Schlagzeuger Tommy Riley, nimmt einige Demos auf. Dadurch wurde das Interesse der EMI geweckt. Auf deren Columbia Label wurde 1967 die erste Single "Morning Dew" veröffentlicht. Der Bandname wurde in The Human Beans geändert, weil man sich davon mehr Aufmerksamkeit in der immer größer werdenden Psychedelic-Szene versprach. Allerdings sollte auch der Markt des "Second Wave of British Blues" bedient werden, also musste Edmunds, der alles andere als ein Bluesgitarrist war, erst über 40 Bluesstandards üben, um ein Gefühl für die gewünschte Musik zu entwickeln. Heraus kam schließlich eine seltsame Mischung aus Blues und Früh-Psychedelic.

Anfang 1968 erschien eine weitere Single - "River to Another Day" - jetzt schon unter dem abermals geänderten Namen Love Sculpture. Beide Singles waren allerdings kein großer Erfolg und so verließ Drummer Riley die Band. Sein Ersatz wurde Bob "Congo" Jones, das "klassische" Love Sculpture-LineUp war geboren.

Das Management hatte trotzdem des kommerziellen Misserfolgs vertrauen in Love Sculpture und ermöglichte die Aufnahme des ersten Albums "Blues Helping". Allerdings durfte Edmunds keine seiner Eigenkompositionen unterbringen. Um vom britischen Bluesboom von Bands wie Fleetwood Mac, Savoy Brown und Chicken Shack zu profitieren, wurden ausnahmslos Klassiker und Standards ausgewählt, die die Band covern sollte. Lediglich das Arrangement durfte verändert werden. Trotzdem ist "Blues Helping" ein herausragendes Blues-Album geworden, welches eben gerade von den ungewöhnlichen Arrangements bekannter Titel und dem formidablen Gitarrenspiel Dave Edmunds lebt.

Nach dem Erfolg von "Blues Helping" hatte die Band mehr Freiheiten und schuf mit dem Nachfolger "Forms and Feelings" einen Klassiker des Psychedelic-Rocks. Insbesondere das Instrumental "Sabre Dance", eine Klassik-Interpretation, ist bis heute mit dem Namen Love Sculpture und Dave Edmunds verbunden.

In der Folge wurde Drummer Jones kurzzeitig von Terry Williams, der später bei den Walisern Man spielte, ersetzt. Mit Man verband die Musiker ohnehin eine Freundschaft, so trat man regelmäßig bei deren "Christmas Events" auf. Nach halbherzigen Versuchen ein weiteres Album aufzunehmen lösten sich Love Sculpture allerdings auf. Dave Edmunds startete mit dem Single-Hit "I hear you knocking" eine erfolgreiche Solokarriere, in der sich allerdings ausschließlich dem klassischen Rock'n'Roll in der Tradition von Chuck Berry widmete. Er wurde einer der erfolgreichsten Künstler auf dem Swan Song-Label von Led Zeppelin. Parallel zu seiner Solokarriere spielte er live immer wieder mit der Pub-Rock-Band Rockpile (u.a. mit Nick Lowe am Bass). Edmunds ist immer noch live aktiv, allerdings gibt es seit Mitte der 90er Jahre kein neues Material mehr von ihm.

Was aus den anderen Love Sculpture-Musikern wurde ist nicht überliefert.

(Thomas Kohlruß)

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Love Sculpture

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1968 Blues Helping - 1
1969 Forms and Feelings 12.00 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum