SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.10.2018
Riverside - Wasteland
C-Sides - 10 Days
Chandelier - Pure
18.10.2018
Haken - The Mountain
17.10.2018
Circle - Katapult
Trigon - 30 Jahre Traumzeit
16.10.2018
Soft Machine - Hidden Details
15.10.2018
Sherpa - Tigris & Euphrates
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
ARCHIV
STATISTIK
24974 Rezensionen zu 17123 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Vu Q. Ngyuen

A Historical Overview, Analysis, and Wind Transcription of Frank Zappa’s “Sad Jane”

über: Frank Zappa



Informationen

Erscheinungsjahr: 2012 (Dissertation an der University of Washington)
ISBN:
Verlag:
Verlagsort:


Rezensionen


Von: Nik Brückner


Frank Zappa!

Wohl der Künstler hier auf den BBS, über den schon am meisten promoviert wurde. Auch der Dirigent Vu Q. Nguyen, Dr. Vu Q. Nguyen, hat über Zappa geschrieben. 71 Seiten, die hier zu lesen und herunterzuladen sind.

"A Historical Overview, Analysis, and Wind Transcription of Frank Zappa’s “Sad Jane”" beginnt mit einer kurzen Biographie Zappas, die sich auf die Aspekte konzentriert, die für Nguyens Arbeit von Relevanz sind: Also sein Interesse an und seine Auseinandersetzung mit moderner Klassik und Orchestermusik. Dann berichtet Nguyen von Zappas Zusammenarbeit mit Kent Nagano und dem London Symphony Orchestra, sowie von dem Event "A Zappa Affair". Anekdoten (Zappa als Arschloch) gibt es, wenige, und wiederum nur, wenn sie für das musikwissenschaftliche Interesse Nguyens relevant sind.

Nach einer kurzen Zusammenfassung konzentriert sich Nguyen dann auf die thematisch zusammenhängenden Ballettsuiten "Bob in Dacron" und "Sad Jane", wobei sein Hauptinteresse letzterem gilt. Dabei interessieren ihn in erster Linie Melodik und Harmonik, weniger rhythmische Aspekte oder die Umsetzung als Ballett (dazu gibt's allerdings ein paar Infos in dem Abschnitt über "A Zappa Affair"). Ebenso bleibt ungeklärt, auf welchem Gitarrensolo der letzte Satz von "Sad Jane" beruht.

Nguyen schließt mit einer Transkription von “Sad Jane” für ein Bläserensemble, Teil seiner Aufgabe im Rahmen des Promotionsverfahrens.

"A Historical Overview, Analysis, and Wind Transcription of Frank Zappa’s “Sad Jane”" Sehr speziell! Ist genau, was der Titel verspricht: "A Historical Overview, Analysis, and Wind Transcription of Frank Zappa’s “Sad Jane”". Es geht um ein einziges Stück, in einer einzigen Fassung, unter dem Aspekt von Melodik und Harmonik. Dennoch: Ein interessanter Les, der über "Sad Jane" hinaus durchaus einigen Einblick in Zappas Arbeit mit Orchestern gewährt.

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum