SUCHE
Erweiterte Suche
NEUER LESESTOFF
Tangerine Dream. Force Majeure (20.1.2018)
ARCHIV
NEUE REZENSIONEN
21.1.2018
Isis - Oceanic
20.1.2018
Broekhuis, Keller & Schönwälder - Wolfsburg
Spyra - Staub
19.1.2018
Pell Mell - Moldau
Iris Divine - The Static And The Noise
Colossus Projects (Finnland) - The Spaghetti Epic 2: The Good, The Bad And The Ugly
Malady - Malady
18.1.2018
The Rome Pro(g)ject - III: Exegi Monumentum Aere Perennius
17.1.2018
Melanie Mau & Martin Schnella - Gray Matters - Live in Concert
Gustavo Jobim - Dezoito
Tree of Life - Awakening Call
Tori Amos - Unrepentant Geraldines
16.1.2018
Pell Mell - Only A Star
Echo Us - To Wake a Dream In Moving Water
15.1.2018
Security Project - Contact
Weedpecker - II
14.1.2018
Goblin - Buio Omega
ARCHIV
STATISTIK
24288 Rezensionen zu 16601 Alben von 6470 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Tony Levin

Fragile as a Song

über: Tony Levin



Fragile as a Song

Informationen

Erscheinungsjahr: 2016
ISBN:
Verlag: Eigenverlag
Verlagsort:


Rezensionen


Von: Nik Brückner


Tony Levin ist uns ja wohlbekannt, als Basser natürlich, aber auch als Fotograf und als Espressoliebhaber. Dass er auch dichtet, mag manchem unbekannt sein - ist aber eigentlich logisch, schließlich schreibt er Songs, und eben auch die Texte dazu. Nun ist ein kleines Lyrikbändchen erschienen, es heißt "Fragile as a Song", und es enthält 21 Texte, überwiegend Songtexte, aber auch Gedichte, aus Levins Feder. Die Songtexte wiederum stammen überwiegend von seinen Soloalben, auch ein paar Stick-Men-Texte sind dabei.

Die Themen, die Levin in seinen Texten behandelt, sind weit gepreizt. Das Spektrum reicht von Bonobos bis zu Politik und zurück. Nicht alle dieser Texte sind lustig, nicht alle sind kritisch, nicht alle sind gelungen, dennoch schafft Levin es, mit dem Bändchen, die Aufmerksamkeit des Fans mal auf etwas anderes als auf sein Bassspiel zu lenken.

Dass das Ganze schon eine gewisse Bedeutung hat, mag man an der Tatsache ablesen, dass "Fragile as a Song" nicht eines, sondern sogar zwei Vorworte hat - von niemand geringerem als Peter Gabriel und Bill Bruford, Dr. Bill Bruford, um korrekt zu sein. Und auch die sind lesenswert.

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum