SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.1.2017
Pink Floyd - A Momentary Lapse of Reason
Dream Theater - Octavarium
Nth Ascension - In Fine Initium
Maschine - Naturalis
18.1.2017
Reflections in Cosmo - Reflections in Cosmo
Pain of Salvation - In The Passing Light Of Day
17.1.2017
Dream Theater - Metropolis Pt. II - Scenes From a Memory
Sons Of Noel And Adrian - Turquoise Purple Pink
Accordo dei Contrari - Kublai
16.1.2017
The Far Meadow - Given The Impossible
Accordo dei Contrari - Kinesis
Camel - Moonmadness
15.1.2017
Anakdota - Overloading
Karfagen - Spektra
Suzanne'Silver - Like Lazarus
Kraftwerk - Minimum - Maximum (DVD)
This Makes Us Human - This Makes Us Human
14.1.2017
Brian Eno - Reflection
ARCHIV
STATISTIK
23058 Rezensionen zu 15743 Alben von 6103 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Wertungssystem



Das Babyblaue Punktwertungssystem sollte als Ergänzung zu den Rezensionen verstanden werden. Es handelt sich nicht um die Benotung einer scheinbar objektiv meßbaren Leistung, die Punktwertung soll vielmehr den Rezensenten lediglich die Möglichkeit geben, ihren persönlichen Eindruck einer Platte prägnant zusammenzufassen und eine gewisse Vergleichbarkeit dieser Eindrücke - insbesondere innerhalb der Bewertungen eines Rezensenten - zu gewährleisten. Die Aspekte, die die einzelnen Rezensenten in die Punktbewertung einfliessen lassen, können je nach Rezensent oder aber auch je nach Platte (etwa 'Demo vs. professionelle Studioproduktion') unterschiedlich sein. Deshalb sollte die Punktbewertung nie isoliert, sondern nur im Gesamtzusammenhang mit dem Rezensionstext betrachtet werden.

Gelegentlich kann es auch sinnvoll sein, keine Punkt-Wertung zu vergeben, etwa bei "Best of"-Samplern mit altem Material, lediglich historisch interessanten Archiv-Veröffentlichungen, wenn der Rezensent zwar etwas zur Platte geschrieben hat, aber sich nicht zutraut, diese adäquat endgültig zu bewerten oder ähnliches. Die Wertungsangabe bei solchen Rezensionen ist mit "keine Wertung" oder "-" gekennzeichnet.

Das System ist in fünf Stufen organisiert. Diese Stufen sind wieder in jeweils drei Punkte unterteilt, um persönliche Vorlieben und Tendenzen nach unten oder oben ausdrückbar zu machen. Das Wichtigste sind jedoch die Stufen: Punkt-Unterschiede innerhalb der Abstufungen sind rein graduell.

Wertungsstufen


Punkte Erklärung
13-15 Sehr gut: Bei diesen Platten stimmt praktisch alles.
10-12 Gut: mehr Gutes als Schlechtes, positiver Gesamteindruck.
7-9 Mittelmässig: hier gibt es genau so viel Licht wie Schatten oder die Platte ist insgesamt einfach nur mittelmässig.
4-6 Schlecht: mehr schlecht als recht, hier überwiegen die negativen Aspekte.
1-3 Sehr schlecht: hier bleibt praktisch nichts Positives zu sagen.

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum