SUCHE
Erweiterte Suche
GLOSSAR: G
G&C
Gamelan
Ganztonleiter
GG
Gig
Gimmick
Groupies
Guitar Craft
ARCHIV
STATISTIK
23701 Rezensionen zu 16201 Alben von 6295 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Glossar:

G



G&C:


Godley and Creme, englisches Duo. (rjg)

Zum Seitenanfang

Gamelan:


GAN? WAN? LAN? WLAN? Game-LAN? Nein, ein Gamelan ist nicht unbedingt ein Netzwerk für Computerspiele...

Ein Gamelan ist eine hauptsächlich in Indonesien (vor allem auf Bali und Java) verbreitete traditionelle Orchester-Art. Gamelans bestehen zum Großteil aus Gong- und Vibraphon-/Xylophon-artigen Schlaginstrumenten. Bemerkenswert ist die Stimmung dieser Instrumente, die von dem in westlichen Ländern verbreiteten System abweicht: die Oktave wird nicht in zwölf, sondern in fünf oder sieben Schritte eingeteilt. Außerdem ist eine Oktave beim Gamelan nicht unbedingt genau als Schwingungsverhältnis 2:1 definiert, sondern kann etwas höher oder tiefer liegen.

Gespielt werden kann ein Gamelan von nahezu jedem: Jedes Instrument wiederholt in einem Stück relativ einfache, wenig variierte Muster. Allerdings sind diese Muster gegeneinander verschoben, so dass sich im Gesamtklangbild ein komplexes rhythmisches und harmonisches Gewebe ergibt (also doch ein Spiel-Netz: vielleicht die ideale Untermalung für die nächste LAN-Party...).

Der resultierende Klang und die Spielweise, die das Ensemble und nicht den einzelnen Musiker bevorzugt, hat seit der fortschreitenden Entdeckung sogenannter Weltmusik in den Siebziger Jahren auch Prog-Künstler inspiriert: u.a. King Crimsons Alben der 80er Jahre sind stark von der Gamelan-Ästhetik geprägt, der Komponist und Elektroniker Eberhard Schoener hat mit Gamelans musiziert und Gamelan-Aufnahmen in seine Kompositionen integriert. (ug)

Zum Seitenanfang

Ganztonleiter:


Die Kirchentonarten, aus denen sich die herkömmlichen Dur- und Moll-Tonarten ableiten, die den allergrössten Teil der abendländischen Musikgeschichte dominieren, bestehen aus einer Abfolge von Ganzton- und Halbton-Schritten. Im Gegensatz dazu besteht eine Ganztonleiter aus reinen Ganztonschritten. Darauf aufgebaute Musik klingt für ungeübte Ohren in der Regel sehr ungewohnt. Ein schönes Beispiel für eine Ganzton-Komposition im Prog ist King Crimsons "Fracture". (ug)

Zum Seitenanfang

GG:


Gentle Giant, britische Band. (rjg)

Zum Seitenanfang

Gig:


Auftritt (rjg)

Zum Seitenanfang

Gimmick:


ein Gag, Effekt, nicht selten leider bloß ein > BOF. (rjg)

BOF

Zum Seitenanfang

Groupies:


Die Mädchen, die sich nach einem > Gig in freudiger Erregung vor den Hotelzimmern männlicher Progmusiker finden ließen, wenn letztere a) keinen Prog spielen würden und sich deshalb b) ein Hotelzimmer leisten könnten. Das Prog-Revival der 90er scheint immerhin in letzter Minute verhindert zu haben, daß an dieser Stelle der Begriff "Mädchen" definiert werden muß. (rjg)

Gig

Zum Seitenanfang

Guitar Craft:


Guitar Craft ist eine von Robert Fripp, Gitarrist von King Crimson, entwickelte Methode und Philosophie für das Erlernen und Spielen der akustischen Gitarre. Diese Methode wird seit 1985 in Kursen rund um die Welt gelehrt. Gitarristen, die sich der Guitar Craft verschrieben haben und nach ihren Prinzipien spielen und leben, werden auch als Crafty Guitarists oder Crafties bezeichnet. (ug)

Zum Seitenanfang

Beiträge von: Ralf J. Günther (rjg), Udo Gerhards (ug)

<< Glossar FGlossar H >>

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum