SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
24.6.2018
Chuck Van Zyl - Recitals 2
Carl Palmer's ELP Legacy - Live
23.6.2018
Revolutionary Army of the Infant Jesus - The Gift of Tears
Pentangle - Open The Door
22.6.2018
Mother Turtle - Zea Mice
Sleeping Horses - Water for Air
Heldon - Heldon IV "Agneta Nilsson"
cosmic ground - cosmic ground IV
Lunatic Soul - Under The Fragmented Sky
21.6.2018
Arena - Double Vision
Karfagen - Messages from Afar: First Contact
20.6.2018
Syrinx Call - The Moon On A Stick
Galaxy Space Man - Unravel
Widek - Dream Reflection
19.6.2018
The Soft Machine Legacy - Burden of Proof
Heldon - It's Always Rock'n'Roll
18.6.2018
Il Bacio della Medusa - Seme
17.6.2018
Temple - Temple
ARCHIV
STATISTIK
24732 Rezensionen zu 16928 Alben von 6592 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

California Guitar Trio

Rocks The West

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2000
Besonderheiten/Stil: live
Label: Discipline Global Mobile
Durchschnittswertung: 11.5/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Bert Lams guitar
Paul Richards guitar
Hideyo Moriya guitar

Gastmusiker

Tony Levin bass
Bill Janssen saxophone

Tracklist

Disc 1
1. Scramble 2:22
2. Symphony No. 9 8:58
3. Bohemian Rhapsody 5:46
4. Caravan Moroccan Roll 3:34
5. Punta Patri 4:19
6. Waters of Eden 4:27
7. Blue-eyed Monkey 2:00
8. Pathways 4:58
9. Pictures at an Exhibition Hut of the Baba Yaga and the Great Gate of Kiev 3:58
10. Happy Time in Fun Town 3:16
11. Misirlou 2:04
12. Rokudan 1:50
13. Blockhead 4:38
Gesamtlaufzeit52:10


Rezensionen


Von: Sal Pichireddu @ (Rezension 1 von 2)


Nach drei Studioalben und einem, nur über die DGM-Website erhältlichem, Live-Album ("An Opening Act") mit Aufnahmen ihrer Support-Tour mit King Crimson, melden sich das spektakuläre California Guitar Trio mit einer neuen, offiziellen Live-Scheibe zurück. Die Aufnahmen entstanden während ihrer letztjährigen West-Coast-Tour in den USA und bieten neben der bewährten Fingerarbeit des Trios, Mitschnitte der Guest Apeearances von Tony Levin am Bass und Bill Janssen am Saxophon.

Die Setliste offenbart bewährt Exzellentes, etwa das furiose "Misirlou" (jener berühmte Surf-Klassiker) in einer würdigen Interpretation oder das um ein Saxophonsolo erweitertes "Pathways", dem Titeltrack des letzten Studioalbums. Ferner eben auch jene für das CGT typischen Überraschungen, etwa einer augenzwinkernden Version von Queens "Bohemian Rhapsody", einer fulminanten Interpretation von Duke Ellingtons "Caravan" (inklusive, man höre und staune einem auf Gitarren übertragenem Drumsolo!) oder einigen Klassik-Bearbeitungen.

Gerade hier beweist das Trio Fingerspitzengefühl und eine gehörige Portion musikalisches Selbstbewusstsein. Das Finale der Symphonie Nr. 9 von Ludwig Van Beethoven ("Freude schöner Götterfunken") wird nicht, wie man erwarten könnte, bombastisch, laut, hart, verschroben, mit typisch Beethoven'scher Energie interpretiert, sondern fast zaghaft, mit Blick auf die winzigen Details. Beethoven seziert wie man es vielleicht von einem Bach erwarten könnte, das CGT entdeckt (und mit ihm der Hörer) eine neue Lesart der Musik Beethovens. Ähnliches hatten sie ja bereits auf dem Album "Pathways" mit dem ersten und zweitem Satz der Symphony Nr. 5 präsentiert. Das Trio präsentiert außerdem einige Auszüge aus den unverwüstlichen "Bilder einer Ausstellung" von Mussorgsky, die Appetit auf eine kompletten Einspielung dieser Komposition machen.

Geradezu wundervoll spielen die drei die Eigenkomposition "Punta Patri", sicherlich ein absoluter Höhepunkt des Albums, exzellent das jazzig- schwermütige "Waters of Eden" (von und mit Tony Levin) und das Sax- Solo- Stück "Blue-eyed Monkey" von Bill Janssen. Schade, dass man die mögliche Spielzeit einer CD nicht besser ausgenutzt hat, viel zu schnell vergehen 52 Minuten wundervoller, einzigartiger Gitarrenmusik vom besten Trio der Welt.

Anspieltipp(s): Caravan, Punta Patri
Vergleichbar mit: Trioaufnahmen von Paco De Lucia, John Mc Laughlin & Al Di Meola
Veröffentlicht am: 3.7.2002
Letzte Änderung: 3.7.2002
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Von: Kristian Selm (Rezension 2 von 2)


Ein Livealbum nur mit akustischen Gitarren, Saxophon und Chapman Stick: kann das gut gehen? Es kann, vor allem dann, wenn die aus drei verschiedenen Ländern stammenden Gitarristen ihr Handwerk so ausgezeichnet beherrschen und nicht auf reine Effekthascherei aus sind, sie zudem von Tony Levin unterstützt werden.

Doch was diesem Album noch den letzten Kick gibt, sind nicht nur die eigenen Titel des Trios bzw. Quartetts, sondern ebenfalls spannende Interpretationen fremdkomponierter Titel, seien sie auch von so unterschiedlichen Künstlern wie Beethoven oder Queen geschrieben. Wo sonst bekommt man schon hintereinander Beethovens "Symphonie Nr.9", "Bohemian Rhapsody" von Queen sowie Duke Ellingtons "Caravan" zu hören, bekommt man jazzige Saxophonsoli, danach aber gleich "Misirlou", den Titelsong aus "Pulp Fiction", um die Ohren gehauen?

War das legendäre Zusammenspiel von Paco de Lucia, Al di Meola und John McLaughlin hauptsächlich ein Duell von drei Egos, die sich gegenseitig beweisen wollten, wer nun schneller oder vertrackter über die Saiten huscht, so wird beim California Guitar Trio nicht nur geprahlt, sondern sich auch auf die wesentliche Songaussage berufen. "Rocks the West" ist somit eine spannende Reise durch verschiedene Zeiten und Stile, eine Reise, die man gerne begleitet, denn obwohl es hier rein akustisch zur Sache geht, wirken die Klänge nie langweilig oder eindimensional, wobei dieses Album natürlich hauptsächlich etwas für Saitenfanatiker ist.

Anspieltipp(s): Bohemian Rhapsody
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 18.1.2005
Letzte Änderung: 18.1.2005
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von California Guitar Trio

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1993 Yamanashi Blues 10.00 1
1995 Invitation 11.00 1
1998 Pathways 11.00 1
2002 CG3 + 2 11.50 2
2002 A Christmas Album 9.00 1
2003 The First Decade 10.67 3
2004 Whitewater 11.00 1
2008 Echoes 11.00 1
2010 Andromeda 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum